Sally's Café: Mikkelina an Wiggi (Allgemeines)

W.W. @, Freitag, 13.08.2021, 09:59 (vor 45 Tagen)

Mikkelina schafft es immer wieder, einen versöhnlichen, geradezu anheimelnden Ton in ihr Forum zu bringen, als habe sie ein Händchen dafür. So fiel ihr auf, dass jemand, der früher häufiger geschrieben hatte, sich immer seltener zu Wort meldete, und so entstand die Nachricht an Wiggy.

Wiggy antwortete, dass sie selbst nicht so genau wisse, warum sie immer seltener schreibe. Vielleicht sei sie es müde geworden, so wie man einen Stock oder Hut in dem Café vergisst, in das man eigentlich gern geht.

Es ist also keine Klage und kein versteckter Angriff, sondern einfach die Feststellung, das so ein Forum einem anfänglich eine große Hilfe sein kann, aber man mit der Zeit lernt, auch alleine klarzukommen.

Ihr Mann hat wohl MS, und sie schreibt: Wir leben einfach unser Leben, so gut es geht, ohne viel über die MS nachzudenken. Mein Mann akzeptiert, was kommt und will sich nicht so sehr gedanklich damit beschäftigen. Bis jetzt geht es ihm, 25 Jahre nach seinen ersten Symptomen, noch relativ gut – ohne Medikamente. Relativ gut heißt, dass alles noch irgendwie funktioniert, aber eben nicht mehr so gut. Z.B. kann er ohne Gehhilfe noch 1-2 km laufen, manchmal mehr, manchmal weniger. Deswegen benutzt er ab und zu einen Roller. Und er ist sehr, sehr schnell erschöpft. Andererseits schafft er noch Erstaunliches, wie z.B. Rasenmähen. Im Bewusstsein, dass sich alles schnell zum Schlechteren verändern kann, genießen wir jeden Tag, der uns vergönnt ist. Von Garten und Wald umgeben, leben wir ganz in der Natur und ich glaube, das ist das Beste, was wir tun können. Der Garten ist voller Beerenbüsche und liefert Früchte voller Antioxidantien fürs ganze Jahr.

Ich glaube, viel schöner kann man es nicht ausdrücken!:-)

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum