Absolution? (Allgemeines)

W.W. @, Donnerstag, 19.08.2021, 09:56 (vor 39 Tagen) @ agno

Nunja Mimmi, dein Tonfall ist wirklich etwas deftig. Außerdem hast Du das Thema zugespitzt, indem Du gelassene Antworten in pro & contra Arztbesuch interpretierst.

Es geht um wissenschaftliche und moralische Kompetenz. Fällt beides normalerweise nicht zusammen? Ich glaube nicht. Ich denke, dass die UKE-Broschüren und die Trierer MS-Gruppe unter Nathalie Bessler und Jutta Scheiderbauer beides haben.

Bei der DMSG bezweifele ich das, weil einiges dafür spricht, dass sie sich in den Dienst der Pharmaindustrie gestellt haben. Das ist ein moralisches Desaster, trübt aber auch die wissenschaftliche Urteilskraft erheblich, auch wenn sie sich juristisch scheinbar so korrekt ausdrückt - wie eine Versicherung im Kleingedruckten.

Ich glaube nicht, dass MS-Betroffene gut beraten sind, wenn sie sich an die Richtlinien der DMSG halten. Es ist eine wesentliche Funktion dieses Forums, dass hier Menschen ihre persönliche Erfahrung und persönliche Meinung zum Ausdruck bringen. Das macht es authentisch.

Es wäre ein schwerer Verlust bis hin zur Gesichtslosigkeit, wenn wir jetzt auch noch Angst haben müssten, etwas zu sagen, was der DMSG oder der Ärzteschaft widerspricht!:-(

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum