Dr. Allwissend? (Allgemeines)

W.W. @, Donnerstag, 26.08.2021, 17:43 (vor 21 Tagen) @ agno

Dann kann man ja darüber diskutieren, und oft wird sich das durchsetzen, was am
Wolfgang, deine Ansprache ist aus der Zeit und insofern total daneben. Da kommt die Nachricht die Du schicken möchtest, total vaquer.

Ich fürchtete es!:-( Wenn ich Boggy fragen würde, oder Mimmi, oder Stefan, oder Agno, Philipp, Plattfrosch, Renate_S., fRAUb, Amy, Naseweis oder Julia, ich würde vermutlich ganz unterschiedliche Antworten auf die Frage bekommen: Was hältst du für das Beste, was man gegen seine MS tun kann? Deep Thought würde vermutlich sagen, die Frage sei dumm gestellt worden?!

Ich meine ja, man könne sich vor einer MS in 95% der Fälle schützen, indem man im Einklang mit der Natur lebt, andere bezweifeln das, indem sie z.B. fragen, was in aller Welt das heißen solle? Darf man die eine oder die andere Ansicht vertreten, weil man sie ja beide nicht beweisen kann?

Beim Spazierengehen traf ich einen Chirurgen, etwa in meinem Alter, der seit 10 Jahren einen fortgeschrittenen Parkinson hat. Ich sagte ihm, dass ich mich frage, ob ich früher einen richtigen Rat gegeben habe, indem ich der Ansicht war, man solle einen Parkinson so lange wie möglich übersehen und so spät wie möglich behandeln. Et müsse das ja wissen! Er schaute mich etwas verständnislos an und sagte komplizierte Dinge über Polyneuropathie u.ä.

Ich sagte: "Ich verstehe das nicht mehr so richtig, weil ich ein schlichter Arzt vom Lande bin,"

Er antwortete, er sei nur ein dummer Chirurg, war aber letztendlich der Ansicht, man solle einen Parkinson so schnell wie möglich erkennen und so schnell wie möglich behandeln. Ich wollte einwenden, dass sich die Wirkung der Parkinson-Medikamente rasch verflüchtigen könne und die Nebenwirkungen immer mehr zunähmen, aber da war er schon weitergegangen.

Ich habe also jemanden gefragt, der es wissen müsste. Dennoch traue ich seiner Meinung nicht. Mit Menschen, die BT nehmen und es also wissen müssten, wie es ist, ist es möglicherweise ähnlich.

Sokrates gilt bei manchen als weisester Mensch der Welt, andere sagen, er sei unerträglich gewesen. Asimow schrieb einmal, er verstehe nicht, warum die Athener so geduldig mit ihm gewesen wären und ihn erst so spät zum Tode verurteilt hätten.

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum