@ fRaub - dämlicher Kommentar (Allgemeines)

Mimmi, Samstag, 28.08.2021, 22:52 (vor 19 Tagen) @ fRAUb

Beginnt man mit der Therapie, setzt der antidepressive Effekt nicht sofort ein, eine mögliche antriebssteigernde Wirkung hingegen schon. In dieser kurzen Phase kann das Suizidrisiko erhöht sein.


Hast du gut auswendig gelernt.

:confused:

Neee, so etwas weiß man einfach, wenn man selber von Depressionen betroffen und ein Jahr stationär in Behandlung war.
Ich habe alle Gruppen von ADs selbst eingenommen und somit sämtliche Fachinfos gelesen.
Wenn der eigene Gatte sich dann noch auf u.a. Suchterkrankungen spezialisiert hat und in dem Bereich als Oberarzt tätig ist und man selber u.a. eine Pflegeausbildung absolviert hat, dann ist einem auch klar, warum Antidepressiva nicht abhängig machen.

Einem Herr Weihe sollte dies eigentlich auch klar sein - aber Psychiatrie war wohl nicht sein Lieblingsfach.
Ansonsten einfach mal googeln welche Kriterien für Sucht/Abhängigkeit erfüllt sein müssen.

Oder selber das Gehirn einschalten, wo denn da der Unterschied liegen könnte (Alkoholabhängigkeit, Heroinabhängigkeit,...vs Therapie mit einem Antidepressivum (meinetwegen auch speziell mit
einem SSRI).

:wuerg:


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum