Avatar

Zufall & (Not)wendigkeit (Straßencafé)

agno @, Mittwoch, 01.09.2021, 21:46 (vor 15 Tagen) @ W.W.

Damit will der Biologe und Nobelpreisträger Jacques Monod wohl zum Ausdruck bringen, dass es beides ist, was uns zum Leben erweckt hat: die Bausteine, die sich zufällig in der Ursuppe (Ur-Meer) befanden, und dass sie wohl chemisch-physikalisch so gut zusammenpassten.

Mit der MS könnte es ja ähnlich sein: Sie entsteht eher zufällig aus dem Leben heraus (Erbanlagen, individuelles Schicksal), und sie bildet auch gleichzeitig das Leben ab - wie ein Baum ein Produkt seiner Umgebung ist.

Es ist als kein 'Entweder-oder', sondern eher ein 'Sowohl - als auch'. Niemand wird den Anteil der jeweiligen Komponenten messen können, weshalb man ja auch davon spricht, dass die Ursache der MS 'multipel' ist, wie der Name 'multiple Sklerose' ja bereits sagt.

Kann man daraus ableiten, dass wir der Krankheit hilflos ausgeliefert sind, so, wie man eine Sturmflut oder einen Vulkanausfall hilflos hinnehmen muss, wie es meiner Ansicht nach, Agno andeutete? Und könnte man daraus weiterhin folgern: Wenn man die MS erst einmal hat, dann hat man sie eben und kann nichts weiter machen?

https://www.youtube.com/watch?v=lheIRyhsUSE
https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=wie+eine+fata+morgana+lyrics


Bei einer aggressiven MS könnte ich dem zustimmen,

Ding Dong
"Mach nie die Tür auf, laß keinen rein.
Mach nie die Tür auf, sei nie daheim.
Ist erst die Tür auf, dann ist's zu spät,
denn du weißt nie, wer draußen steht.
"

aber was ist schon eine 'aggressive' MS, eine, die Herde macht, die sich wie ein glühendes Stück Eisen in die Hirnsubstanz einfressen? Ich denke, so etwas gibt es, aber es ist sehr selten. Etwa so selten, wie ein Kamel durch ein Nadelöhr geht. Und gibt es einen 'point of no return'? Auch hier glaube(!) ich ja, aber ich bin mir nicht sicher.

Meine Angst ist, dass es so ist, wie mir meine Frau beim Frühstück von einer Klavierschülerin berichtete, die mit 15 zu dick sei, aber ihre Mutter habe ihre Waffen gestreckt, darum redet niemand mehr darüber, weil das ja doch nur zu Streit führen würde.

Nunja, ich wünschte z.B. der Klavierschülerin, dass da gar kein Kampf notwendig wäre, um von ihren engsten Vertrauenspersonen so angenomen zu werden, wie sie nunmal ist.

Ich finde, man müsse das Mädchen auf irgendeine Weise dazu 'zwingen', normalgewichtig zu werden - wohl wissend, dass man damit ja auch geradezu das Gegenteil erreichen könnte. Auch, wenn wir etwas aus Liebe tun, wissen wir nicht, was dabei herauskommt.:-(

W.W.

Eventuell, ich spreche nicht für mich, kann man von den Eltern und vom Neurologen enttäuscht werden.

Mir fehlt die Musik, seit diesem vermaledeiten Corona.

agno

P.S.: Mag noch jemand, irgend etwas ohne jeden sichtbaren Zusammenhang, loswerden?

P.P.S.: Kamel durchs Nadelör? Vorsicht ein Werbelink!
Aber, der oben rechts auf dem Kamel? Sieht der nicht aus wie Naseweis?

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum