Zufall und Notwendigkeit (Straßencafé)

fRAUb, Donnerstag, 02.09.2021, 08:59 (vor 14 Tagen) @ W.W.

Meine Angst ist, dass es so ist, wie mir meine Frau beim Frühstück von einer Klavierschülerin berichtete, die mit 15 zu dick sei, aber ihre Mutter habe ihre Waffen gestreckt, darum redet niemand mehr darüber, weil das ja doch nur zu Streit führen würde.

Ich finde, man müsse das Mädchen auf irgendeine Weise dazu 'zwingen', normalgewichtig zu werden - wohl wissend, dass man damit ja auch geradezu das Gegenteil erreichen könnte. Auch, wenn wir etwas aus Liebe tun, wissen wir nicht, was dabei herauskommt.:-(


Mir ist bewusst, dass man so keinen Menschen behandeln darf, aber es ist ein Dilemma!

W.W.


PS: Manchmal denke ich: Je widerspruchsvoller die Gefühle sind, desto ehrlicher sind sie.

Naja, das mit dem "zwingen" muss ja mitunter auch gar nicht.

Ich habe eine Verständnis - Frage - und zwar bezüglich des Streits:

An welcher Stelle bricht dieser dann aus?
Zwischen Klavier - Lehrer*in und Mutter oder zwischen Mutter und Tochter?

PS : ich habe keine Erfahrung mit 15 jährigen Teenagern. Kann nur schreiben, ich war als 15 jährige auch dick und mit 16 dachten alle, ich sei magersüchtig.

Ich glaub die Wirkung von einschiessenden Hormonen sollte man nicht unterschätzen.

Bei unserem Kind ist es so, dass es vor einem Wachstumsschub immer dick wird. Dann isst er auch sehr viel.
Das reguliert sich allerdings danach auch wieder.

Wenn das Kind normal gesund ernährt wird, würde ich vielleicht nicht mal etwas sagen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum