Avatar

Ist Spastik auch nur ein "Krampf"? (Straßencafé)

agno @, Samstag, 13.11.2021, 09:47 (vor 16 Tagen) @ UWE

Ich habe sowohl Streckspastik wenn ich flach liege als auch Beugespastik, eher im Sitzen.
Die Muskulatur ist knallhart.

Mit Schwäche meine ich einen allgemeinen Erschöpfungszustand der mich aber auch viel schlechter Laufen lässt.

Aktuell ist die starke Schwäche wohl einem Infekt geschuldet, den ich mir eingefangen habe.

Aber eine latente Schwäche und Erschöpfung ist immer zu der Spastik und den Krämpfen mit da.

LG
Uwe

Nunja ein Infekt ist, bei einer MS mit ausgeprägten Ausfällen, immer ein Supergau!
Wieviel Anteil an einer gegenläufigen Muskulatursteuerung, wieviel an der Wärme und wieviel davon einfach am laborieren von diversen Entzündungen, hängt? Das wird schwer zu differenzieren sein.
Was Du beschreibst ist eine logische Kaskade des Teufels. Deine neurologische Steuerung mag keine Muskelkontraktionen ohne Muskelverlängerung. Da geht dann eine Spastik bzw ein Krampf durch das System. Wo zu allem Mist noch irgendwelche Faszien verklebt sind, wo noch andere Schmerzregelkreise involviert sind, kann ich nicht beurteilen.
Aber da Du schreibts: "...noch (schlechter) gehen...", interpretiere ich da einen kämpfenden Lebenskünstler.
und *seufz* grundsätzliche Lösungen? Die las ich im Artikel nicht. :-(
Infekt kurieren, Verspannungen ausmassieren, Muskulatur aufbauen, dehnen...
Wenn das alles geschafft ist, dann kann man als MSler gleich noch die Welt retten. Ist ungefähr der selbe Umfang.
Gruß agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum