Logik versus Trauma, Zeigefinger oder Nächstenliebe? (Allgemeines)

fRAUb, Sonntag, 14.11.2021, 10:36 (vor 24 Tagen) @ agno

Ja.
An sowas dachte ich, ob der hitzigen Diskussionen hier, auch bereits. Jedoch, nicht für mich selbst. Ich muss erstmal weiter funktionieren. Hilft ja nix.
Andere, mit weniger Verpflichtungen, könnten so denken. Und das wäre eine derart intime Angelegenheit, dass da auch kein/e Andere/r was drin zu suchen hat.

Nur glaube ich auch nicht, dass jemand, der eine solche Entscheidung bewusst trifft, ein Bett auf corona - Intensiv belegen wird. Der wird das, im engsten Kreis der Familie diskutieren und auch durchführen wollen.

Das ist eine absolut nachvollziehbare Entscheidung, die allerdings jedeR für sich selbst treffen muß. Da hat kein anderer was drin zu suchen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum