Über Gespäche (Straßencafé)

fRAUb, Donnerstag, 16.12.2021, 22:07 (vor 38 Tagen) @ W.W.

Das ist so ein umfangreicher Text, dass man nicht weiß, an welcher Stelle man antworten soll.

Die Gespräche mit ihrer Frau, Nunja, das ist halt der Alltag und der macht in den meisten Fällen über 90% des (zusammen-) Lebens aus. Freuen Sie sich. Sie bestimmen den Einkauf mit!
Außerdem, sind Sie ja auch nicht mehr der gesundeste.
Mir geht's oft so, dass ich denke, dass so ein Alltag mit einer Behinderung auch nicht langweilig wird und das Leben damit auch spannend macht.
Wenn ich dann wieder überlegen muß, wie ich das, was ich schaffen will, jetzt wieder hinkriege, ist das auch wieder eine Herausforderung.


Ich kann nicht schreiben, wie oft ich in den letzten Jahren mit irgendwelchen Leuten die ich kenne über das Wetter gesprochen habe. "ist schön, eklig, kalt, nass, heiß, windig ... heute" egal. Es sind nur oberflächliche Gespräche, aber man ist in Kontakt und nicht allein.
Das ist wertvoll.

"was zu dumm ist gesagt zu werden, kann man immer noch singen"... Naja, würde mich interessieren, was Friedrich Schiller dazu gesagt hätte und Ludwig von Beethoven.


*zwinkersmiley,

fRAUb


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum