Avatar

ungezogene Jungs und ihre Spiele? (Straßencafé)

agno @, Freitag, 31.12.2021, 11:07 (vor 225 Tagen) @ W.W.

Das war ja im Rätselbuch der Ansatz von Geerd, und die Rechnung ist (rein mathematisch betrachtet) zugegebener Weise sehr schwierig.

Es geht in diesem Kontext also um den gesunden Menschenverstand, später aber auch um die Logik, die uns nichts über die Welt sagt, in der wir leben.

Wolfgang

Ich bin der Meinung, dass es um die Tiefe der individuellen Neugier geht.
Dein intelektueller Haken hat einen Hauch von Unhöflichkeit. Du lockst in die Tiefe und anschließend behauptest Du dass das keine Relevanz hätte.
Wenn Du gehst und rufst, dann darf ein Dir freundlich gewogener Mitbürger davon ausgehen, dass sich zwei Neugierige gefunden haben.
Wenn Du aber behaupten würdest, dass Du ein ganzes Leben lang in der Tiefe gesucht hast, nun aber im Lebensherbst der Meinung bist, dass das einfache Leben in Bescheidenheit, für Dich dein neuer Wert ist, dann wirst Du auch genügend Zustimmung finden.
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum