heute bin ich ausgeflippt (Allgemeines)

tournesol @, Dienstag, 11.01.2022, 16:06 (vor 12 Tagen) @ GG

das kann ich gut verstehen.

Kommt oft vor, dass viele Gesunde unzufrieden sind und ihren Frust weitergeben, ohne dabei zu wissen, was sie uns antun.

:no:

G

Ich flippe auch ab und zu mal aus, wenn ich mich unverstanden fühle, aber mit gesund oder krank hat das nichts zu tun und 'angetan' hat mir bis jetzt noch niemand etwas.

Wieso sollten aus MSler-Sicht Gesunde nicht auch manchmal jammern? 80-jährig, allein zu sein und schlecht zu hören stelle ich mir auch nicht gerade beneidenswert vor. Zu mir könnten einige von euch sagen, wenn ich jammern würde, dass ich schlechter und kürzer gehen kann als noch vor einem Jahr: Was will die überhaupt, ich wäre froh, wenn ich überhaupt noch gehen und arbeiten könnte.

Meine 95-jährige Schwiegermutter bedauert es, dass sie nur mit Stock oder Rollator gehen und nur noch wenig im Garten arbeiten kann. Ich denke, der Verlust von Fähigkeiten und damit von Möglichkeiten, macht immer traurig, egal in welchem Alter und wie gesund man sonst noch ist oder wieviel schlechter es anderen geht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum