Zufallsbefund MS - Therapie ja oder nein? (Allgemeines)

Boggy, Donnerstag, 13.01.2022, 11:05 (vor 212 Tagen) @ W.W.

Das ist die gängige Meinung, aber ich teile sie nicht. Dass die MS etwas mit dem Immunsystem zu tun hat, bezweifele ich nicht, aber das Immunsystem ist ein weites Feld, und man weiß nicht, was es in Unordnung bringt, und es könnte ja durchaus sein, dass es durch ungünstige Lebensumstände ab und zu aus dem Gleichgewicht gerät, d.h., dass es sich bei der MS nicht unbedingt um eine 'Krankheit des Immunsystems' handelt, sondern dass die weißen Herde auch Ausdruck von Fehlbelastungen sein könnten.

Ich halte hier den Hinweis für absolut notwendig,
daß dies NICHT dem aktuellen, gesicherten Forschungsstand zur MS entspricht,
sondern nur die persönliche Meinung einer Einzelperson ist, in diesem Fall von WW.

Gruß
Boggy

P.S.
Es ist grundsätzlich bei jeder Krankheit sinnvoll zu prüfen, ob es belastende Lebensumstände gibt, die sich eventuell negativ auf den Krankheitsverlauf auswirken könnten.

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum