Singvögel (Allgemeines)

Boggy, Freitag, 14.01.2022, 10:47 (vor 4 Tagen) @ Boggy

Marc schreibt bei den Amseln mit Bezug auf die hier besprochene Studie:

https://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/

"Diese Ursachenhypothese ist übrigens recht gesichert durch Kohortenstudien wie diese:

„… Das MS-Risiko stieg nach einer Infektion mit EBV um das 32-fache, nicht aber nach einer Infektion mit anderen Viren, einschließlich des ähnlich übertragenen Cytomegalovirus. Der Serumspiegel der Neurofilamentkette, eines Biomarkers für neuroaxonale Degeneration, stieg nur nach einer EBV-Serokonversion an. Diese Ergebnisse können durch keinen bekannten Risikofaktor für MS erklärt werden und deuten auf EBV als Hauptursache für MS hin.…“

Dem widerspreche nicht nur ich, s.o., sondern auch z.B. Wolfgang Hammerschmidt vom Deutschen Zentrum für Infektionsforschung:

""Die Daten sprechen für eine Korrelation von EBV-Infektion und MS, was eine Kausalität wahrscheinlich macht, aber nicht beweisen kann", sagt Wolfgang Hammerschmidt vom Deutschen Zentrum für Infektionsforschung. "Die Studie macht es sehr wahrscheinlich, dass eine EBV-Infektion Voraussetzung für MS ist. Aber ist EBV auch die Ursache beziehungsweise der Treiber für MS? Dies kann die Studie nicht beantworten."

Die Schlussfolgerung, dass eine EBV-Infektion die Hauptursache für Multiple Sklerose ist, geht auch anderen Experten zu weit."

Quelle:
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/medizin-multiple-sklerose-viren


Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Tags:
EBV, Epstein-Barr-Virus


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum