zu lesen (Straßencafé)

sole, Freitag, 13.05.2022, 16:54 (vor 5 Tagen) @ agno

Ein verstärken von verborgenem Optimismus, was er in kleiner Runde früher sehr gut konnte. Ich glaube dass ihm da inzwischen irgend ein Gedanke vergallopiert ist. Früher gab man sich Mühe, verdiente alte Männer vor Alterstorheiten zu bewahren. Das wird uns bei Wolfgang nicht gelingen wollen.
Das macht aber nichts, (imho). Wolfgang ist emotional so stabil, dass ihn solche Grundpeinlichkeiten nicht erschüttern.


Geht es in diesem Forum um WW ?


Schreibe über Dich. Ich werde mir Mühe geben, Dir gebürende Aufmerksamkeit zu schenken.

Mir geht es wie Boggy.
Ich muss mit meiner Kraft haushalten.

Meine MS ist nicht langweilig, die fordert mich jeden Tag und für blubbern und plappern bleibt nicht so viel Kraft übrig.

Wenn ich aber Sachen les, die mich aufregen, dann versuch ich meine Kraft zu bündeln und meine Stimme zu erheben.

Oder nicht vielmehr um UNS Menschen mit MS, denen MS überhaupt nicht langweilig ist und jeden Tag eine neue Herausforderung ?


Ja schon. Aber interessante und neue, allgemeingültige Weisheiten zur MS, sind für mich schwer zu finden. Ich gestehe dass ich es spannender finde wenn eine nette MS-Oma ihre Enkel bespasst. Oder was mir früher besonde Freude bereitet hat waren Reisegeschichten von Rollifahrern. rofl
agno


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum