Scooter ÖPNV (Allgemeines)

kerstin @, Donnerstag, 16.06.2022, 10:19 (vor 9 Tagen) @ UWE

Wobei ich nicht verstehe, warum das Rollstuhlfahren leichter ist, als Scooter zu fahren wegen der Spastik.

Kerstin


Ganz einfach

In einen Scooter muss ich von der Seite "einsteigen"
Also erstmal Fuß hoch auf die Plattform. Dann muss ich die Beine auf der Plattform hinter den Vorderrädern verstauen.

War ohne diese Streckspastik lange kein Problem.

Bei dem Ergoflix kann ich mich von vorne draufsetzen und jedes Bein nach Abklingen der einschießenen Streckspastik auf die Fußstütze stellen. Beim Aussteigen genauso.

Alles in allem trotzdem SCHEIßE
:blitz:

Uwe

Klar, ich verstehe

Ich habe es neulich geschafft, mich von meinem eigenen Scooter umfahren zu lassen, wie blöde ist das denn.

Ich wollte unbedingt abends mein Hochbeet wässern, ich war schon etwas geschafft, stehe auf, will die Zündung (?) ausdrehen, komme ans Gaspedal (ha,ha wie nennt sich dieses Teil?), der Scooter fährt mich an, ich falle um in eine Wasserpfütze auf dem Rasen ( ich hatte ja noch den Schlauch in der Hand), mein Fuß klemmt unter dem Scooter.
Natürlich hatte ich kein Handy dabei, ich wollte ja nur kurz ...

Langer Rede kurzer Sinn, ich kam irgendwie frei, hatte nur eine heftig blutende Wunde am Fuß und konnte mich an einem Gartenstuhl hochziehen.

Nach geglückter Verpflasterung ( meine Tochter hatte natürlich Nachtdienst) war der Abend für mich gelaufen.

Irgendwann muss ich mal nachgucken wie es unter dem Pflaster aussieht ...

Alles langsam angehen, Schritt für Schritt, nicht leicht !

Kerstin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum