Avatar

Mobiltät ist machbar (Allgemeines)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Dienstag, 21.06.2022, 01:02 (vor 9 Tagen) @ UWE

Nett gemeint aber leider nur Theorie.

Wenn man diese ganzen Konzepte auf tatsächliche Praxistauglichkeit hin abklopft, fallen die schönen Gebilde zusammen wie Kartenhäuser.

Das sind meine ganz persönlichen Erfahrungen zu diversen Teilhabeprojekten.

So long
Uwe


Bei uns im Ort (12.000 EW) werden grad sukzessive die Bushaltestellen erhöht und damit barrierefrei (niveaugleich) ausgebaut wie hier in Grafrath
[image]

Wenn dann tatsächlich mal alle Busfahrer dann wirklich parallel anfahren und nah an der Kante ist schon viel gewonnen.

Ja, wir sind nicht auf dem platten Land.
Wir sind Vorort, wo alle 20 Min. ein Bus zur S-Bahn fährt.

Mittlerweile fahren 3 Buslinien im 20 Minutentakt und binden auch die benachbarten S-Bahnlinien an. So erreichen wir die S3, leben an der S4 und kommen auch gut an die S8 nach Herrsching (Starnberger See)

Landkreis Fürstenfeldbruck hat Bayerns bestes Bus- und Bahnnetz

Top-Bewertung bei Erreichbarkeit von Bus- und Bahn-Haltestellen: Landkreis Fürstenfeldbruck schafft Gold in Bayern und Silber im Bund

Es war halt auch politischer Wille da und die Nachfrage.
"Die Stabsstelle ÖPNV im Landratsamt Fürstenfeldbruck prüft laufend den Grundbedarf und entwickelt das Angebot weiter."

Verkehrslinienpläne im Landkreis

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum