Warum wird ein Mensch eigentlich dement? (Allgemeines)

W.W. @, Dienstag, 26.07.2022, 09:50 (vor 13 Tagen)

Weil Hirnzellen absterben? Oder liegt es nicht allein daran?

Es könnten sich zwei Ansichten gegenüberstehen: Demenz ist eine Krankheit und hat wie ein defekter Motor keine Logik. Und: Die Demenz ist keine Krankheit, sondern eine Alterserscheinung. In diesem Fall wird sie durch das Leben geprägt und hat eine Logik, die sich aus dem Leben ableiten lässt.

Manchmal denke ich, es gibt Krankheiten, gegen die kein Kraut gewachsen ist, weil sie keine echten Krankheiten, sondern Alterserscheinungen sind. Die Arteriosklerose und die Demenz könnten dazugehören.

Wenn das so wäre, dann würden wir aufs falsche Pferd setzen, wenn wir sie wie eine Krankheit mit Medikamenten behandeln wollten.

W.W.

PS: Und natürlich frage ich mich wieder: Was ist mit dem 'wir' gemeint? Kann man dieses Wort nicht streichen oder durch eine bessere Formulierung ersetzen?!

PPS: Und warum habe ich wieder 'eigentlich' gesagt?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum