MS unter Blackout (Allgemeines)

fRAUb, Mittwoch, 14.09.2022, 05:34 (vor 12 Tagen) @ naseweis

.
MS-Fatigue-Behandlung mit Zuhause-Potenzial: Wie machbar ist transkranielle Gleichstromstimulation daheim?

Bei chronischen Erkrankungen wie der Multiplen Sklerose (MS) stehen verschiedenste Behandlungen und Termine dem Zeit- und Energiemangel gegenüber, die mit Therapie, Alltag und Erkrankungssymptomen einhergehen. Daher sind technische Fortschritte mit Blick auf Behandlungen zuhause, z. B. per Software und Internet, von großer Bedeutung. Nicht-invasive, transkranielle Gleichstromstimulation (transcranial direct current stimulation, tDCS) gehört zu den Therapieansätzen, die bislang in Laboratorien und Kliniken durchgeführt werden, aber aus technischer Sicht auch zuhause einsetzbar wären. Eine weitere Behandlung mit diesem Zuhause-Potenzial ist etwa das kognitive Training. Beide Methoden sind bei der MS besonders mit Blick auf die Fatigue von Interesse.

Forscher führten nun eine systematische Literaturübersicht durch, um die Machbarkeit und Akzeptanz solcher zuhause durchgeführter Behandlungen zu ermitteln.
https://www.deutschesgesundheitsportal.de/2022/08/09/ms-tdcs-zuhause/

Die Studie bei Plos (engl.)
https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0223029

Passend zur aktuellen Situation :

Bei einem Blackout fallen wir dann alle in den Winterschlaf...

Das passt ja.
*sorry, spontaner Einfall, aber der musste jetzt sein.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum