Henne oder Ei: EBV (Allgemeines)

fRAUb, Sonntag, 18.09.2022, 05:54 (vor 12 Tagen) @ naseweis

.


"Es könnte erklären, warum bei Long/Postcovidpatienten so oft das Entzündungsgeschehen aus dem Ruder läuft – und man bei ihnen immer wieder Antikörper auf das Eppstein-Barr-Virus findet."

Dieser Erreger taucht gerne im Gefolge von schweren Infekten und einem gestressten Immunsystem auf, und im Zusammenhang mit Chronic Fatigue.

¿?¿?¿?

Ja. Das ist sehr unscharf formuliert .
Auf welche Arbeit bezieht sich der Journalist von der TAZ?


Hielt man bisher den EBV nicht für nen AUSLÖSER?
Als FOLGE hat das ne Andre Dimension

https://taz.de/Langzeitfolgen-der-Corona-Infektion/!5877702/

Nein. Finde ich jetzt nicht unbedingt.

Man müsste wissen, welche Unterlagen die Grundlage für den Artikel bilden. Oder war das nur ein Interview mit dem Kardiologen der UKGM?

Will damit schreiben, ich bin mir nicht sicher, ob das hieb - und stich - fest belegt, oder ob das nur "Ei der Kardiologe hat gesagt..." ist.

Es wäre auf jeden Fall interessant mehr über die Hintergründe zu erfahren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum