Messi ist ein großartiger Fußballer! (Straßencafé)

W.W. @, Montag, 19.12.2022, 10:41 (vor 47 Tagen)

Ich nehme an, Messi ist älter als 40, und er ist ein großartiger Fußballer. Gar keine Frage! Aber liegt nicht eine Gefahr nahe? Dass wir sagen: Wenn Messi das schafft, dann könnten wir das doch auch schaffen! Oder unsere Kinder. Wenn wie sie richtig ernähren und richtig trainieren.

Ich glaube das nicht! Messi hat diese Leistung erbracht, weil es ein ganz besonderer Mensch ist, und nicht, weil er sich gut ernährt oder trainiert hat.

Ich glaube, dass dem Menschen von Natur aus statistisch eine bestimmte Lebenserwartung vorgegeben ist (die im Mittel zwischen 70 und 80 liegt), wenn er Glück hat. Wenn wir sie künstlich erhöhen, indem wir ihm einen Bypass oder Herzschrittmacher verpassen oder eine Schenkelhalsfraktur nageln oder ihn reanimieren, dann meinen wir den Alten etwas Gutes zu tun, denn heutzutage muss man doch mit 70 oder 80 nicht sterben?! Aber man schadet ihnen, weil sie nicht mehr in Ruhe sterben können!

Ich meine, in uns gibt es innere Uhr wie eine Sanduhr, die ganz natürlich immer weniger wird, bis man keinen Marathon mehr schafft und Berge nicht mehr besteigen kann, Dinge vergisst, die Brille häufiger verlegt, für größere Projekte keinen Atem mehr hat, der lang genug ist, im Gespräch abweicht und vom Hundertsten ins Tausendste kommt, alte Geschichten immer wieder erzählt, häufiger die Geduld verliert und lieber aus dem Fenster in den Regen starrt als Kreuzworträtsel zu lösen. Man verdämmert so langsam, bis man erlischt.

Wenn so etwas einen Menschen betrifft, der 70 oder 80 ist, dann könnte das eine ganz natürliche Sache sein, etwas, das dazugehört, wenn er älter wird. Auch wenn man in seinem Gehirn Alzheimer-Fibrillen oder Plaques findet, und meint, dort, wo man nachweisbare Veränderungen findet, müsse eine Ursache sein, die man 'therapeutisch' angehen könne (z.B. mit einem Medikament, das verhindert, dass sich diese Fibrillen oder Plaques ausbilden), dann könnte man sich täuschen, dass man etwas für eine Krankheit hält, was ein ganz normaler Altersprozess ist, der immer deutlicher wird, je mehr die Lebenserwartung künstlich verlängert wird.

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum