Ablehnung (Allgemeines)

fRAUb, Freitag, 06.01.2023, 08:24 (vor 29 Tagen) @ kirstenna

Huhu liebe kirstenna,

die Argumentation der TK ist, in dem Fall, leider richtig. Die Krankenkasse ist zuständig für die medizinisch notwendige Versorgung und alles, was darüber hinaus geht, müssen sie sogar ablehnen. Meine Empfehlung würde lauten : an der Stelle aufhören und Zeit, Aufwand und Kraft zu sparen.

Wir haben, was das betrifft, eine regelrechte Odyssee hinter uns.

Ich hab keine Lust auf lange Texte, darum die kurzversion: der Landeswohlfahrtsverband könnte in dem Fall einspringen.

Eine andere, aber aufwendigere Möglichkeit wäre verschiedene Stiftungen anzuschreiben.

In der Sache, möchte ich dir unbedingt die Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst der DMSG ans Herz legen. Die sind in der Sache unschlagbar!
Das sei aus Erfahrung an dieser Stelle geschrieben!

Also : du kannst deine Ziele ruhig weiter verfolgen. Die TK ist, in der Sache nur der falsche Ansprechpartner.

Liebe Grüße,

von fRAUb


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum