Avatar

Kritik an der MS-Medizin, glauben & können? (Therapien)

agno @, Sonntag, 05.02.2023, 21:19 (vor 438 Tagen)

https://www.ms-ufos.org/index.php?id=78999
Sorry, ich zieh Dich mal ins Hinterzimmer. Mir ist das zum Beginn eines Gedanken etwas angenehmer.

beim Schreiben einer zweiten Antwort auf deinen Post oben, verlor ich mich in den Tiefen des Internets. Schliesslich wollte ich meine Vermutungen mit Fakten belegen aber schlussendlich endete ich in einer Diskussion mit der künstlichen Intelligenz.
Und diese schrieb mir unter anderem Folgendes:

Eine autoimmune Reaktion kann über einen längeren Zeitraum andauern, weil das Immunsystem weiterhin fehlerhaft eigene Zellen angreift und Entzündungen verursacht, auch wenn das anfängliche Auslösungs-Event verschwunden ist.

-> Das Auslösungs-Event ist längst vorbei, die MS-Kaskade ist gestartet und die Diagnose "Multiple Sklerose" folgt in den nächsten Jahren.

So geht MS!

Schönen Abend
MO


PS: bin ganz schön neidisch auf die kI, sie schafft in einem Satz zu sagen, wofür ich eine halbe Seite brauche :-D

Danke für deine Mühe :-) Und deinen modernen Einsatz mit einer KI :-D
Mein Gedanke hat einen anderen Weg. In den letzten Wochen habe ich immer wieder eine "neue" Therapeutin. Der Chef kämpft mit dem PC und sein genialer Freund muss andere Probleme lösen.
Alles ist gut. Die junge Dame gab mir letztes mal einen "Auftrag", den ich mit meinen "Techniken" ausführen wollte. Ich erklärte vom verriegeln der Körperdrehung und vom bewussten ansprechen diverser einzelner Beinmuskeln...
Sie verlor fast die Fassung und meinte dass das alles sehr ungewöhnlich und kompliziert sei.
??? wenn das aber meine einzige Möglichkeit der Mobilität ist???? Das ist mein "normal" ;-)
Die autoimmunen Prozesse sind mir relativ wurscht.

Meine Lieblingsdiskutantin fährt einen steilen Weg nach unten. Die biologische Physik von Spastik, Verspannung, Schmerz, usw geht in der Unterhaltung mit dem Physio immer über Sport.
*seufz* Erstmal ist das genau so genial wie das neurologische Gespräch um die aktuelle "Wunderpille" :crying:
Zum Sport hat die Dame den Zugang zwischen Lähmung und Schmerz nicht wirklich gefunden und an das Zweite glaubt Sie nicht.

ich ziehe erstmal die Reißleine und überlege weiter.

lG agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum