Logik und Statistik (Allgemeines)

W.W. @, Dienstag, 14.02.2023, 10:01 (vor 429 Tagen)

Ich glaube, kein kluger Mensch ist in der Lage, mit der Statistik vernünftig umzugehen!

Nehmen wir einmal an, 100 Menschen ließen sich mit immunmodulierenden Substanzen behandeln, aber auch nach 20 Jahren, sei immer noch unklar, ob sie helfen, den Verlauf der MS zu verzögern.

Dann aber schreibt eine von den 100, sie hätte sich Betaferon gespritzt und sei 5 Jahre schubfrei geblieben. Dann habe sie das Medikament langsam ausgeschlichen, und 3 Monate später bekam sie den heftigsten Schub, den sie je gehabt habe. Seitdem spritze sie sich wieder Betaferon und sei schubfrei, aber die Gehverschlechterung nehme langsam zu. Ist die Geschichte logisch?

Wolfgang

PS: Als ob sie Logik und Wahrscheinlichkeitsrechnung ins Gehege kämen?!:confused:


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum