Avatar

Neuroplastizität: Die Reparaturzentrale (Allgemeines)

agno @, Freitag, 06.10.2023, 10:39 (vor 58 Tagen)

https://www.spektrum.de/news/neuroplastizitaet-wie-das-gehirn-schaeden-repariert/2158131?

"...Diejenigen Nager, die unmittelbar nach dem Hirnschlag sowohl wachstumsfördernde Antikörper als auch ein Bewegungstraining erhielten, erholten sich nur schwer. Jene Ratten hingegen, die zunächst bloß die stimulierenden Stoffe bekamen und erst nach zwei Wochen mit dem Training begannen, wurden wieder vollständig gesund. Anna-Sophie Wahl ist der Meinung, dass sich das Nervengewebe von Schlaganfallpatientinnen und -patienten in der sehr frühen Phase lieber erst mal selbst reorganisieren sollte..."

und

"...« Die Reha der Zukunft könnte deshalb vielleicht so aussehen, dass vor jeder Physiotherapie- oder Logopädieeinheit eine drei- bis zehnminütige Magnetstimulation steht, um die Patientin oder den Patienten in einen lernfähigen Zustand zu versetzen. Danach, so die Hoffnung, kann das Training besser wirken. Auch Erholungsphasen sind dabei wichtig, denn guter Schlaf verbessert die Neuroplastizität ebenfalls – und damit den Rehabilitationserfolg...."

irgendwie denke ich jetzt an MS & Molli & KG :confused:

Gruß agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Tags:
Neuroplastizität


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum