MS Stiftung Trier: Symposium (Allgemeines)

W.W. @, Mittwoch, 18.10.2023, 11:01 (vor 241 Tagen) @ W.W.

Ich sehe ein, ich hätte das nicht schreiben sollen, denn es liegt ja gerade an den alten Menschen, dass die MS-Forschung im Argen liegt, sie sollten also nicht meinen, sie könnten etwas dazu beitragen, den Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen. Es sind junge Menschen mit unverbrauchten Ideen gefragt!

Ich würde das Frau Scheiderbauer zutrauen!:-) Der DMSG übrigens nicht! Es sei denn, sie hätten einen neuen Immunmodulator in petto, der im Rattenexperiment signifikante Ergebnisse erzielt.:confused:

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum