Avatar

Entspannung ist, nicht nur bei MS, unerlässlich (Allgemeines)

agno @, Mittwoch, 25.10.2023, 11:46 (vor 273 Tagen) @ Sucher

Es ist meine Erfahrung.
Wie ist Deine?

https://www.youtube.com/watch?v=2gihXQEPjfo


https://www.youtube.com/watch?v=TDqLEl3yp8I

Ja, Entspannung ist nicht nur bei MS unerlässlich, sogar für Gesunde ist regelmäßige Entspannung unabdingbar.
Ob Trommeln oder Klangschalen, ob radeln oder E-Rollstuhl. Jeder sollte regelmäßig (s)ein Entspannungsritual pflegen.
Meine Top-Favoriten sind radeln & KG-Fitnesbude & Kaffee & Konzert & Biergarten & Kartenspiel mit Freunden. Liest sich so "normaler", als es ist.
Leider von allem, außer Kaffee, zu wenig :-(
Nach meiner persönlichen und unwichtigen Meinung, bedingt die Entspannung eine vorhergehende "Spannung". Ist es bei MS besonders wichtig, einen Pendel zwischen Anstrengung und Entspannung bewusst zu pflegen.
Intuitiv reizt es mich jetzt, den Bogen zu den Standard-MS-Beschwerlichkeiten zu schlagen. Dann wird sich derjenige der am Meisten leidet angegriffen fühlen. (das möchte ich auf keinen Fall) Wenn man aber nicht darüber redet, dann spart man Möglichhkeiten zur Selbsttherapie aus.

Gruß agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum