Avatar

damit lässt sich nichts verdienen.. (Allgemeines)

agno @, Montag, 06.11.2023, 06:24 (vor 27 Tagen) @ Boggy

https://www.tagesschau.de/wissen/forschung/antibiotikum-gonorrhoe-100.html
Ist die Notwendigkeit der Forschungsstiftung nicht eine Bankrotterklärung des aktuellen einnorden auf große Konzerne?
Das Prinzip der Übergewinnsteuer von Energie gehört auch auf die Gesundheitsindustrie angewendet.
agno

".... scheint es sogar deutlich weniger zu kosten als die Pharmaindustrie meist behauptet. GARDP teilte auf NDR-Anfrage mit, dass sie die Gesamtkosten für die Entwicklung von Zoliflodacin auf etwa 80 Millionen Euro schätzen - einschließlich der Durchführung der Studie mit fast 1.000 Teilnehmer in fünf Ländern und weiterer nötiger Schritte wie der Vorbereitung des Zulassungsantrags.
Die Pharmaindustrie spricht dagegen immer wieder von Hunderten Millionen Euro, teils sogar mehr als einer Milliarde, die für die Entwicklung eines neuen Antibiotikums nötig seien...
"

Ist das Inkompetenz oder fluides Wahrheitsempfinden?

Auch wenn es in diesem Artikel um den Trippererreger geht, würde ich dsas nicht grundsätzlich als falsches Thema einordnen. Es geht um das grundsätzliche Problem von monitär verwertbarem Leid als gehypte Heilungs-Fata-Morgana.

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum