Danke (Allgemeines)

Boggy, Samstag, 13.01.2024, 12:18 (vor 39 Tagen) @ MO

(Nur der Vollständigkeit halber, und weil ich es nicht so stehen lassen kann: die Aussage der Harvard-EBV-Studie, daß eine EBV-Infektion ein 32faches MS-Risiko darstelle [ innerhalb der Studie ! mit letztendlich nur 33 bzw.32 Personen als Grundlage] wird hier einfach unhinterfragt übernommen und quasi als Tatsache behandelt - was sie nicht ist.)

Danke Boggy, dass du immer wieder auf diese Wichtigkeit hinweist!
Mir fehlt bei der Harvard-EBV-Studie die Selbstkritik, ich finde die amerikanische Armee ist nicht repräsentativ für die Bevölkerung unseres Planeten. Sie ist es noch nicht einmal für das eigene Land, dafür spricht, dass über 70% der jungen Amerikaner dienstuntauglich sind.

Danke MO für Deine Unterstützung!
Dieses wichtige Argument wird auch von anderen Kritikern unterstützt:

"Auswahlverzerrungen können jedoch auch in Beobachtungsstudien zu falschen Assoziationen führen2 und könnten in dieser Studie von Bedeutung sein, da sie auf erwachsenen US-Soldaten basierte."

"Die begrenzte Häufigkeit der serologischen Tests und das Fehlen von MRT bedeutet, dass diese Studie nicht schlüssig beweisen kann, dass eine EBV-Infektion eine wesentliche Voraussetzung für die Entwicklung von MS ist. "

"möchten aber darauf hinweisen, dass die Schätzung des Risikokennwerts immer noch auf einer kleinen Zahl zuverlässig untersuchter Fälle und Kontrollen beruht."

"und dass die Größe der verfügbaren Kohorten eine Einschränkung darstellt."

Zu den Quellen s. =>
http://www.ms-ufos.org/index.php/index.php?id=80716

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum