Test Zusatzantrieb SmartDrive mx2plus und Yomper 2.5 Maxdrive (Allgemeines)

Bennie @, Samstag, 17.08.2019, 11:23 (vor 791 Tagen)

Bericht vom Test in Albstadt:

Nachdem mein Mann und ich ein ausführliches Gespräch mit einem Mitarbeiter der Max mobility GmH
Im Showroom der Firma führten, in dem die Vor - und Nachteile des jeweiligen Antriebs ausführlich erläutert wurden, durfte ich beide Geräte innen und außen ausgiebig testen.

Zuerst den SmartDrive:

Im Prinzip ein tolles Teil, wie man auch schon in den von mir eingestellten Videos erkennen kann,
aber: ich hatte etwas Probleme mit dem Bluetooth-Tracker am Handgelenk, da die Tasten relativ klein sind und ich Probleme mit den Händen bzw den Fingern habe.
Aber wer damit klar kommt: ein toller Zusatzantrieb!

Als nächstes dann der YOMPER 2.5, diese Version erst seit wenigen Wochen in Deutschland zu haben:

Das Armband wurde abgelöst von einer tollen Steuereinheit, die am Rollstuhl befestigt wird und sehr einfach zu bedienen ist:

wenn man es eingeschaltet hat, kann man es durch Klopfen an die Steuereinheit aktivieren bzw. Deaktivieren und bremsen (im Aussenbereich zusätzlich durch bremsen am Greifring) .
Es gibt zwei Optionen:
Einmal für den Aussenbereich und einmal für den Innenbereich (im Innenbereich kann man nur über die Greifreifen bremsen, was ja auch sinnvoll ist, wenn man in der Wohnung ist).

Ich bin echt begeistert vom Fahren mit dem Yomper, sowohl innen als auch außen, es wurde alles getestet: Anstiege bis 14% ,Achten fahren ,
Gehwege mit Seitengefälle meistern, dass hat alles super geklappt!

Einen Kostenvoranschlag habe ich angefordert und nächste Woche hole ich das Hilfsmittel Rezept vom Neurologen und werde es umgehend einreichen.

Ich werde berichten und Euch auf dem laufenden halten.

LG und ein schönes WE @all
Bennie

PS:
Hier noch Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=8fn26J59WJ4

https://www.youtube.com/watch?v=hzqVtGGJZEU
Und hier noch der Yomper:

https://maxmobility.de/de/produkt/yomper-25-kraftunterst%C3%BCtzende-zusatzantrieb-von-...

Tags:
Smartdrive vs. Yomper, Zusatzantrieb

Avatar

Test Zusatzantrieb

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 17.08.2019, 14:19 (vor 791 Tagen) @ Bennie

.
Hey Bennie,

das haste gut und ausführlich beschrieben wie's dir gegangen ist. (wenn gegangen das richtige Wort beim Rollen ist :wink:)

Solche Berichte aus dem wirklichen Leben sind klasse

Roll on down the Highway.... ;-)

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Tags:
Smartdrive vs. Yomper, Zusatzantrieb

Test Zusatzantrieb SmartDrive mx2plus und Yomper 2.5 Maxdrive

Nalini @, Samstag, 17.08.2019, 19:01 (vor 791 Tagen) @ Bennie

Danke für deinen Bericht.
Beide Teile für sehr gut befunden - da haben die Entwicklerfirmen wohl gute Arbeit geleistet.

Beide Geräte werde ich auch für mich testen. Und als dritte Alternative noch den Twion.

Und es gibt noch eine vierte Alternative für mich, nämlich den neuen e-motion. Da gibt es seit 2017 interessante Neuerungen. Zum einen sind die Räder mit nun acht Kilo leichter geworden. Und zum anderen gibt es eine Option für 8,5 kmh. Das ist nicht schlecht, besser als 6 kmh.

Letztlich ist immer der persönliche Test entscheidend. Und die ganz individuellen Ansprüche hinsichtlich Bedienung, Maße, Gewicht, zu fahrendes Gelände, Transportfähigkeit usw.

Bei mir wird die Entscheidung nächstes Jahr fällig.
Bei Interesse berichte ich gerne.

Und übrigens, ist schon beeindruckend, mit welch toller Technik wir Gehbehinderte heute die mangelnde Gehfähigkeit kompensieren können :-)

Und auch mich interessieren immer Erfahrungsberichte und Neuigkeiten aus der Welt der rollenden Gefährten.

Tags:
Zusatzantrieb

Test Zusatzantrieb SmartDrive mx2plus und Yomper 2.5 Maxdrive

Mimmi, Samstag, 17.08.2019, 22:23 (vor 791 Tagen) @ Nalini

Mittlerweile bereue ich meine Entscheidung für den Wheeldrive.
Trotz durchgeführten Update (jetzt also 8,5) ermüden meine Arme ziemlich schnell.
Ein weiteres Problem ist, dass beide Greifreifen logischerweise mit exakt dem selben Kraftaufwand angetrieben werden müssen. Dies gelingt mir auch nach einer längeren Eingewöhnungszeit nicht und das Ergebniss ist, beim geradeausfahren fange ich schnell an zu schlingern. Somit muss ich immer wieder die Fahrt stoppen, dann neu Schwung holen und nach kurzer Zeit geht das Geschlingere von neuem los. Sieht lustig aus, aber mich nervt es extrem.

Tags:
Zusatzantrieb

Test Zusatzantrieb

Nalini @, Sonntag, 18.08.2019, 08:16 (vor 791 Tagen) @ Mimmi

Noch eine interessante Option, der Wheeldrive.
Den hatte ich bis jetzt noch gar nicht auf dem Schirm.

Schade, dass du nicht gut klar kommst damit.

Ich habe nachgelesen. Der wheeldrive als Greifreifenzusatzantrieb scheint ja ähnlich zu sein wie der e-motion, nur dass ersterer zusätzlich einen Selbstfahrmodus anbietet. Und der Wheeldrive fährt bis 10 kmh, wow :-)

Ist halt anscheinend sehr individuell, wie man mit den verschiedenen Techniken klarkommt. Ich selbst komme mit dem Greifreifenzusatzantrieb e-motion sehr gut zurecht, natürlich nach einer gewissen Eingewöhnungs- und Übungsphase. Ich fahre mit diesem Modell jetzt schon seit einigen Jahren. Es ist aber noch das ältere Modell mit nur 6kmh und den schwereren Antriebsrädern mit Gewicht von je 12 kg.

Was heißt bei dir, beim Wheeldrive, "Update auf 8,5"? Handelt es sich um die Geschwindigkeit, oder um ein allgemeines Update? Was wurde beim Update verbessert?

Tags:
Zusatzantrieb

Test Zusatzantrieb

Mimmi, Sonntag, 18.08.2019, 16:04 (vor 790 Tagen) @ Nalini

Oh bitte nein, gestern Abend war ich echt neben der Spur...(Anreisetag Urlaub)
Also nochmal:
- ich habe den neuen E-Motion Restkraftverstärker und mit der
zugehörigen Handy-App lässt sich die Geschwindigkeit etc. pimpen
- den Wheeldrive habe ich aber ebenfalls getestet: eine sehr
klapprige Angelegenheit; der E-Motion wirkt solider in der
Konstruktion
- ein Antrieb, der per Joystick funktioniert wäre für mich in der
Rückschau die bessere Wahl gewesen

Tags:
Zusatzantrieb

Test Zusatzantrieb

Bennie @, Sonntag, 18.08.2019, 16:56 (vor 790 Tagen) @ Mimmi

Hallo Mimi, das tut mir echt leid, frag doch mal nach bei Sanitätshaus und Krankenkasse, ob Du es tauschen kannst in den
E fix von Alber GmbH, oder frag direkt mal bei Alber GmbH, ich würde da alle Hebel in Bewegung setzen, es geht ja um Deine Teilhabe am Leben.
Alles Gute für Dich

https://www.alber.de/de/produkte/zusatzantrieb/e-fix/

LG Bennie

Avatar

Zusatzantrieb Wheeldrive?

agno @, Sonntag, 18.08.2019, 09:38 (vor 791 Tagen) @ Mimmi

Mittlerweile bereue ich meine Entscheidung für den Wheeldrive.
Trotz durchgeführten Update (jetzt also 8,5) ermüden meine Arme ziemlich schnell.
Ein weiteres Problem ist, dass beide Greifreifen logischerweise mit exakt dem selben Kraftaufwand angetrieben werden müssen. Dies gelingt mir auch nach einer längeren Eingewöhnungszeit nicht und das Ergebniss ist, beim geradeausfahren fange ich schnell an zu schlingern. Somit muss ich immer wieder die Fahrt stoppen, dann neu Schwung holen und nach kurzer Zeit geht das Geschlingere von neuem los. Sieht lustig aus, aber mich nervt es extrem.

Hi Mimmi
https://www.behindert-barrierefrei.de/video-praxistest-zusatzantrieb-rollstuhl-wheeldrive/
Kannst du fahren lassen?

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

neue innovative Zusatzantriebe :-)

agno @, Sonntag, 18.08.2019, 10:00 (vor 791 Tagen) @ agno

Irgendwie geht da was.
Danke für die Berichte!
Als Technikfreund würden mich auch der SmartDrive in der MS-Praxis interessieren.
Sind zwar professionelle Werbefilmchen ;-)
Aber das Konzept erscheint wunderbar!
lG agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Tags:
Zusatzantrieb

neue innovative Zusatzantriebe :-)

Nalini @, Sonntag, 18.08.2019, 10:38 (vor 791 Tagen) @ agno

Irgendwie geht da was.

Und da geht auch ein bisschen mehr ....

Ich bin ziemlich begeistert von meinem fahrbaren Untersatz. Er rollt und flitzt und rollt und flitzt nun schon seit Jahren mit null technischen Schwierigkeiten. Was habe ich schon ausgedehnte Touren gemacht, und wieviele hunderte Kilo Einkäufe hat er mir nach Hause geschleppt.

Und wenn ich normal fußgehenden Freunden und Bekannten den Rollstuhl erkläre (weil nämlich einige nachfragen), dann bestaunen und bewundern sie die Technik auch.

Schöne Innovationen für Gehbehinderte:herzle:

Tags:
Zusatzantrieb

neue innovative Zusatzantriebe :-)

Bennie @, Sonntag, 18.08.2019, 17:07 (vor 790 Tagen) @ Nalini

Da habt Ihr wahrlich Recht, Agno und Nalini, wir haben es schon gut.

Den eMotion 25 hab ich natürlich auch getestet, genau wie den Smoov und wie schon gesagt den Smartdrive und den Yomper.
Für mich sind die Räder des eMotion zu schwer gewesen und beim Yomper geht es für mich einfach besser, die Spur zu halten - wegen unterschiedlicher Armkraft - das hat bei mir mit dem eMotion nicht ganz so gut funktioniert, wäre ja vielleicht auch Übungssache?!
Aber vom. Bauchgefühl ist für MICH der Yomper genau richtig (kostet übrigens auch zweitausend Euronen weniger als der Smartdrive)
LG
Bennie

neue innovative Zusatzantriebe :-)

Nalini @, Sonntag, 18.08.2019, 17:42 (vor 790 Tagen) @ Bennie

Aber vom. Bauchgefühl ist für MICH der Yomper genau richtig

Ja, wir müssen die Geräte testen, mit Bauchgefühl, Herz und Verstand. Und die Entscheidungen sind dann ganz individuell, und vielleicht nur Nuancen sind es, die uns dann das für uns richtige auswählen lassen.

Ich wünsche dir allzeit gute Fahrt mit deinem neuen Yomper.

Tags:
Zusatzantrieb

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum