@Uwe - Terpenextrakte aus Cannabis (ohne Cannabinoide) (Allgemeines)

MO @, Zürich, Dienstag, 26.10.2021, 13:14 (vor 43 Tagen)

Hallo Uwe

auf der Suche nach einem starken BCP Öl bin ich auf diese Publikation gestossen, vielleicht interessiert sie dich auch. Sie vergleicht den β-Caryophyllen Gehalt von verschiedenen ätherischen Ölen aus Cannabis, sie enthalten keine Canabinoide sondern nur Terpene und zwei davon enthalten über 65% BCP.
Diese spanische Firma produziert solche Terpen-Öle, ihre Produkte werden auch in den gängigen Headshops in D und CH angeboten.

Weil ich in der Schweiz kein Copaiba Öl zum Einnehmen finde, habe ich für meinen Versuch das Gorilla Glue Terpenöl mit 65% BCP bestellt. Mal schauen ob sich mein Muskeltonus davon beeindrucken lässt...

Grüsse MO

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

@Uwe - Terpenextrakte aus Cannabis (ohne Cannabinoide)

UWE, Dienstag, 26.10.2021, 18:28 (vor 43 Tagen) @ MO

Hallo Uwe

auf der Suche nach einem starken BCP Öl bin ich auf diese Publikation gestossen, vielleicht interessiert sie dich auch. Sie vergleicht den β-Caryophyllen Gehalt von verschiedenen ätherischen Ölen aus Cannabis, sie enthalten keine Canabinoide sondern nur Terpene und zwei davon enthalten über 65% BCP.
Diese spanische Firma produziert solche Terpen-Öle, ihre Produkte werden auch in den gängigen Headshops in D und CH angeboten.

Weil ich in der Schweiz kein Copaiba Öl zum Einnehmen finde, habe ich für meinen Versuch das Gorilla Glue Terpenöl mit 65% BCP bestellt. Mal schauen ob sich mein Muskeltonus davon beeindrucken lässt...

Grüsse MO

Danke für die Links, ich schaus mir an.
- was GENAU hast Du da bestellt?

Momentan tendiere ich zu: (Lieferung aus Deutschland)
https://www.world-of-oils.de/305/doterra-kopaiva-copaiba-15ml?gclid=CjwKCAjw2bmLBhBREiw...

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

@Uwe - Terpenextrakte aus Cannabis (ohne Cannabinoide)

MO @, Zürich, Dienstag, 26.10.2021, 18:58 (vor 43 Tagen) @ UWE

- was GENAU hast Du da bestellt?


Das hier Gorilla Glue von Cali Terpens

Vom Hersteller direkt bestellt ist es viel günstiger, Link siehe erster Post. Ich wollte einfach so schnell wie möglich die Ware erhalten, ohne Zoll dazwischen.

Neben der spastiklösenden Wirkung von BCP interessiert mich auch die Wirkung bei neuropathischen Schmerzen sowie die angebliche COX-2 Hemmung.
Und da BCP ein FDA approved food additive ist steht meinem nächsten Selbstversuch nichts im Weg :-D

Entspannung ohne stoned zu sein, davon träume ich schon lange!

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

@Uwe - Terpenextrakte aus Cannabis (ohne Cannabinoide)

UWE, Dienstag, 26.10.2021, 23:33 (vor 43 Tagen) @ MO

Also unter dem von Dir genannten Bestellink lese ich folgendes:

"..Die Gorilla Glue Terpene von Cali Terpenes, sind eine Kombination aus 100% natürlichen Terpenen.."

Main terpenes:
Caryophyllene (PCB), Myrcene, Limonene, Linalool, Beta-Pinene, Alpha-Pinene, Terpinolene.

Das ist aber kein PCB-Öl mit gemessener Konzentration, zumindest habe ich die von Dir genannte Konzentration von 65% nicht gefunden

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

@Uwe - Terpenextrakte aus Cannabis (ohne Cannabinoide)

MO @, Zürich, Mittwoch, 27.10.2021, 07:46 (vor 43 Tagen) @ UWE

In der Publikation, Link siehe erster Post, steht, dass sie die äth. Öle von cali haben und auf Seite 55 stehen die Gehalte an BCP

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

@Uwe - Terpenextrakte aus Cannabis (ohne Cannabinoide)

MO @, Zürich, Mittwoch, 27.10.2021, 12:41 (vor 42 Tagen) @ MO

Das Paket ist angekommen! Bin tatsächlich ein wenig aufgeregt.
Gleich wird ausprobiert, hoffentlich schaffen meine Spastifinger nur einen Tropfen aus der Minipipette zu drücken.

Falls ihr nix mehr von mir hört, dann hat der Gorilla zugeschlagen :-D

Übrigens 1ml ist lachhaft wenig, sozusagen nichts.

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

Terpenextrakte mit Pipette

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Mittwoch, 27.10.2021, 12:46 (vor 42 Tagen) @ MO

Das Paket ist angekommen! Bin tatsächlich ein wenig aufgeregt.
Gleich wird ausprobiert, hoffentlich schaffen meine Spastifinger nur einen Tropfen aus der Minipipette zu drücken.

Das schaffste MO!
Ich drück die Daumen,
während du die Pipette drückst ... ;-)


Übrigens 1ml ist lachhaft wenig, sozusagen nichts.

ja, nach der offiziellen Umrechnung sind das grad mal 20 Tropfen :-(
wieviel sollste/willste nehmen ?

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

gestern ein und heute zwei Tropfen

MO @, Zürich, Donnerstag, 28.10.2021, 15:44 (vor 41 Tagen) @ naseweis

Das schaffste MO!
Ich drück die Daumen,

Danke für die guten Wünsche, ich habe die Miniflasche öffnen und einen Tropfen daraus pipettieren können, heute sogar zwei.

Das Öl riecht angenehm, keine Spur vom bekannten Grasgeschmack. Seine Art zu duften erinnert mich an eine Latwerge aus meiner Kindheit.

Ich habe die Tropfen in ein Glas Wasser gegeben und getrunken, es brennt ein wenig im Magen, wahrscheinlich ist ein Lebensmittel als Träger besser, denn das ätherische Öl vermischt sich nicht mit dem Wasser sondern schwimmt oben auf.

Es macht wohlig warm ohne Fatigue auszulösen.
Die Blase wird ruhiger, ich fühle mich entspannter (Muskeltonus).

Das Kosten-Nutzen Verhältnis ist aktuell noch sehr einseitig auf der Kostenseite. Mal schauen, ich habe ja noch ein paar Tröpfchen :-D

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

@Uwe - Terpenextrakte aus Cannabis (ohne Cannabinoide)

UWE, Mittwoch, 27.10.2021, 23:14 (vor 42 Tagen) @ MO

0,1 ml sind in der Regel 2-3 Tropfen. (Pipette/Bürette)

1 ml hat also 20-30 Tropfen.

Das sollte für einen brauchbaren Testlauf gut ausreichen.
(1-2 Tropfen in 100 ml Wasser)

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Avatar

@Uwe - Terpenextrakte aus Cannabis (ohne Cannabinoide)

UWE, Mittwoch, 27.10.2021, 23:26 (vor 42 Tagen) @ MO

In der Publikation, Link siehe erster Post, steht, dass sie die äth. Öle von cali haben und auf Seite 55 stehen die Gehalte an BCP

Ich interpretiere die Tabelle auf Seite 55 so

Table 31. Cannabis essential oils (the main terpene/s in the sample is above 20% of total)
- Das in Gorilla Glue enthaltene Haupt-Terpen ist das BCP (β-Caryophyllen)

Der totale Anteil an Terpenen in Gorilla Glue ist 65,77%
- Und 20% davon sind 13,5% BCP

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

@Uwe - Terpenextrakte aus Cannabis (ohne Cannabinoide)

MO @, Zürich, Donnerstag, 28.10.2021, 13:17 (vor 41 Tagen) @ UWE

Jetzt hast du mich aber ganz schön zum Schwitzen gebracht. Ich verstehe die Zahlen anders. Es fällt mir schwer das in kurzen Sätzen zu erklären, ich probiere es mal:

Es wurden ätherische Öle untersucht. Da stellt sich gleich die Frage, was ist ein ätherisches Öl?
Zitat:
Ätherische Öle sind komplexe Stoffgemische mit dutzenden Komponenten. Die typischen und vorherrschenden Bestandteile sind Isoprenoide (Terpene) und insbesondere Monoterpene (C10) und Sesquiterpene (C15). Daneben kommen auch Phenylpropanoide und Heteroverbindungen vor. Interessanterweise zeichnen sie sich oft durch einen Hauptbestandteil aus, der zum Beispiel über 85% des Öls darstellen kann.
Quelle: Pharmawiki

Wenn ätherische Öle verglichen werden wird das oft anhand des Hauptbestandteils gemacht. Tabelle 31 Zitat: (the main terpene/s in the sample is above 20% of total). Diese zwanzig Prozent interpretiere ich folgendermassen: jede Probe ätherischen Cannabisöls mit einem Hauptbestandteil, der unter 20% des Gesamtterpengehalts lag, wurde in der Tabelle weggelassen.
Der Anteil von 65.77% beta-Caryophyllen bei der Sorte Gorilla Glue bezieht sich auf den Gesamtgehalt an Terpenen in dieser Probe. Alle Terpene zusammen bilden das ätherische Öl. Ergo hat das ätherische Öl von Gorilla Glue über 60% BCP. Ich nehme deshalb an, dass die äth. Öle von Copaiba und Gorilla Glue ähnlich starken BCP Gehalt haben.

Übrigens das Copaiba Öl hat dasselbe Problem, es werden keine absolute Gehalte angegeben. Im Fall doterra sagen sie: Main Chemical Component: β-caryophyllene. Im besten Fall findet man auch Prozentangaben bezogen auf das äth. Öl.

Oder hast du genauere Informationen?

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

@Uwe - Terpenextrakte aus Cannabis (ohne Cannabinoide)

UWE, Donnerstag, 28.10.2021, 16:04 (vor 41 Tagen) @ MO

Jetzt hast du mich aber ganz schön zum Schwitzen gebracht. Ich verstehe die Zahlen anders. Es fällt mir schwer das in kurzen Sätzen zu erklären, ich probiere es mal:

Es wurden ätherische Öle untersucht. Da stellt sich gleich die Frage, was ist ein ätherisches Öl?
Zitat:
Ätherische Öle sind komplexe Stoffgemische mit dutzenden Komponenten. Die typischen und vorherrschenden Bestandteile sind Isoprenoide (Terpene) und insbesondere Monoterpene (C10) und Sesquiterpene (C15). Daneben kommen auch Phenylpropanoide und Heteroverbindungen vor. Interessanterweise zeichnen sie sich oft durch einen Hauptbestandteil aus, der zum Beispiel über 85% des Öls darstellen kann.
Quelle: Pharmawiki

Wenn ätherische Öle verglichen werden wird das oft anhand des Hauptbestandteils gemacht. Tabelle 31 Zitat: (the main terpene/s in the sample is above 20% of total). Diese zwanzig Prozent interpretiere ich folgendermassen: jede Probe ätherischen Cannabisöls mit einem Hauptbestandteil, der unter 20% des Gesamtterpengehalts lag, wurde in der Tabelle weggelassen.
Der Anteil von 65.77% beta-Caryophyllen bei der Sorte Gorilla Glue bezieht sich auf den Gesamtgehalt an Terpenen in dieser Probe. Alle Terpene zusammen bilden das ätherische Öl. Ergo hat das ätherische Öl von Gorilla Glue über 60% BCP. Ich nehme deshalb an, dass die äth. Öle von Copaiba und Gorilla Glue ähnlich starken BCP Gehalt haben.

Übrigens das Copaiba Öl hat dasselbe Problem, es werden keine absolute Gehalte angegeben. Im Fall doterra sagen sie: Main Chemical Component: β-caryophyllene. Im besten Fall findet man auch Prozentangaben bezogen auf das äth. Öl.

Oder hast du genauere Informationen?

Man nässte wissen wie hoch der Gesamtgehalt an Terpenen in Gorila Glue etc. ist.

Deine Rechnung stimmt nur, wenn dieser Gesamtgehalt bei 100% läge.

Von doTERRA habe ich übrigens die Auskunft erhalten, dass die Öle je nach Jahreszeit der Ernte, Witterung etc. zwischen 39 und 70% BCP enthalten.
- Die Aussage auf der HP eines Vertrieblers "55% nach GC/MS-Analyse" wurde einkassiert..)

Ich gehe mal davon aus, dass das mit der Bandbreite 39-70% bei einem Naturprodukt auf alle Anbieter zutrifft.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

@Uwe - Terpenextrakte aus Cannabis (ohne Cannabinoide)

MO @, Zürich, Donnerstag, 28.10.2021, 16:32 (vor 41 Tagen) @ UWE

Man nässte wissen wie hoch der Gesamtgehalt an Terpenen in Gorila Glue etc. ist.

Ja komplett einverstanden

Deine Rechnung stimmt nur, wenn dieser Gesamtgehalt bei 100% läge.

Ja klar

Ich gehe mal davon aus, dass das mit der Bandbreite 39-70% bei einem Naturprodukt auf alle Anbieter zutrifft.

Die Standardisierung dürfte die grosse Herausforderung sein. Wobei uns dann wie bei Sativex Mondpreise erwarten.

Wenn man diesem Artikel glaubt, dann nehmen wir mit der Nahrung schon täglich 200 mg beta-Caryophyllen auf. Interessant wäre zu wissen wieviele Mikrogramm BCP in den verschiedenen äth. Ölen sind, dazu habe ich noch nichts gefunden.

LG MO

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

@Uwe - Terpenextrakte aus Cannabis (ohne Cannabinoide)

UWE, Donnerstag, 28.10.2021, 23:29 (vor 41 Tagen) @ MO

Interessant wäre zu wissen wieviele Mikrogramm BCP in den verschiedenen äth. Ölen sind, dazu habe ich noch nichts gefunden.


LG MO

Das kann man halbwegs ausrechnen (mit Annahme 50% BCP im Öl)

Dichte BCP 0,9 g/l

1ml Gorilla Öl = 0,5ml (50%) BCP
2 Tropfen Gorilla Öl sind 0,1ml BCP

Das wären dann 0,09 mg

Erscheint mir extrem wenig im Vergleich zu den von dir genannten 200 mg/Tag (oder meinen die doch µg?, dann würde es mit 90 µg halbwegs passen)

Egal, grau ist alle Theorie.
ich probier das jetzt auch aus mit 2 Tr. in 100 ml Wasser Abends zusammen mit 0,7 ml CBD.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

inhibitory effects of β-caryophyllene

MO @, Zürich, Freitag, 29.10.2021, 11:06 (vor 40 Tagen) @ UWE

Hallo Uwe

du kennst bestimmt die Tatsache, dass man mit dem Trinken von Grapefruitsaft aufpassen muss wenn man Medikamente einnimmt. Er blockiert bestimmte Enzyme in der Leber, was wiederum zu Medikamentenüberdosierungen infolge verlangsamten Abbau führen kann.

Bei BCP gibt es das auch, scheinbar inhibiert BCP das Cytochrom CYP3A The inhibitory effects of β-caryophyllene, β-caryophyllene oxide and α-humulene on the activities of the main drug-metabolizing enzymes in rat and human liver in vitro

Da ich doch einige Medikamente einnehme hat mich diese Publikation ziemlich erschreckt und vorerst zum BCP Stopp bewogen.
Ich muss für mich erst abklären, ob meine Medi davon betroffen sind.

LG MO

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

inhibitory effects of β-caryophyllene

UWE, Freitag, 29.10.2021, 17:00 (vor 40 Tagen) @ MO

Danke für die Info.

Zum Glück nehme ich außer D3 und Magnesium nichts.

- Manchmal denke ich je mehr man liest, desto unsicherer wird man.
- Ich achte jetzt viel mehr auf mein Gefühl und das klappt gut.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Avatar

Copaiba-Öl ist bestellt

UWE, Donnerstag, 04.11.2021, 14:58 (vor 34 Tagen) @ MO

So, ich habe heute 10 ml Copaiba-ÖL (BCP) bestellt

Copaiba-Öl 10 ml

Ich habe mit dem Service telefoniert wegen der Einnahme.
Die schlagen 1-2 Tropfen auf 1 Teelöffel Öl (Leinöl, Rapsöl, Olivenöl etc.) vor.

Dann geht es abends los, zusammen mit den 0,7 ml CBD-5%

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

spannend

MO @, Zürich, Donnerstag, 04.11.2021, 15:33 (vor 34 Tagen) @ UWE

Hallo Uwe

Die Einnahme eines Tropfen äth. Öls in einem Löffel gefüllt mit Rapsöl ist auch meine bevorzugte Variante.

Ich wünsche dir viel Erfolg
MO

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

spannend

UWE, Donnerstag, 04.11.2021, 23:36 (vor 34 Tagen) @ MO

Übrigens

Von den ganzen Ölen ist Leinöl für uns MS-ler am wertvollsten.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Copaiba-Öl ist bestellt

Michael27, Donnerstag, 04.11.2021, 17:29 (vor 34 Tagen) @ UWE

Dann bin ich mal gespannt, was du berichtest !

10 ml dürften etwa 300 Tropfen sein. D.h., dein Copaiba-Öl dürfte (bei 1-2 Tropfen täglich) ganz schön lange reichen - oder täusche ich mich ?

Michael

Avatar

Copaiba-Öl ist bestellt

UWE, Donnerstag, 04.11.2021, 23:35 (vor 34 Tagen) @ Michael27

Du hast genau richtig gerechnet.
0,1 ml = 2-3 Tropfen

Ich will das Ganze ja auch mal länger testen um die MS-üblichen erheblichen Schwankungen der Befindlichkeiten mit einzubeziehen.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Copaiba-Öl deutlich billiger als CBD-Öl

Michael27, Samstag, 06.11.2021, 12:11 (vor 32 Tagen) @ UWE

Ich habe das vor allem geschrieben, weil das dann ja eigentlich - in Relation zum Nutzungszeitraum - gar nicht teuer ist. Und z.B. deutlich günstiger als CBD-Öl, von dem man ja eher größere Mengen braucht.

Michael

Avatar

Copaiba-Öl deutlich billiger als CBD-Öl

UWE, Samstag, 06.11.2021, 12:16 (vor 32 Tagen) @ Michael27

Ich habe das vor allem geschrieben, weil das dann ja eigentlich - in Relation zum Nutzungszeitraum - gar nicht teuer ist. Und z.B. deutlich günstiger als CBD-Öl, von dem man ja eher größere Mengen braucht.

Michael

Ich setze da ganz klar auf eine Kombination aus CBD und BCP.

Übrigens
Ich hatte schon erwähnt, dass mir mein Hausarzt für CBD-Tropfen ein Kassenrezept geschrieben hat. Der Apotheker hats gemischt.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Avatar

Start Copaiba-Öl erstmal ohne CBD-Öl

UWE, Samstag, 06.11.2021, 23:11 (vor 32 Tagen) @ UWE

Ich bin heute Abend doch nur mit BCP 1 Tropfen gestattet. - Ohne CBD

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Start Copaiba-Öl erstmal ohne CBD-Öl

MO @, Zürich, Sonntag, 07.11.2021, 14:18 (vor 31 Tagen) @ UWE

Und, wie war deine Nacht?

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

Start Copaiba-Öl erstmal ohne CBD-Öl

UWE, Sonntag, 07.11.2021, 17:56 (vor 31 Tagen) @ MO

Und, wie war deine Nacht?

Da ich ja mit CBD pausiere kann ich das noch nicht vergleichen.
Gehe heute auf 2 Tropfen und mach das mal 1 Woche.

Danach mache ich einen neuen Thread auf.

LG
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Avatar

BCP zusammen mit CBD-Öl

UWE, Dienstag, 09.11.2021, 22:24 (vor 29 Tagen) @ UWE

Nach 3 Tagen nur mit 2 Tr. BCP ohne CBD starke Krämpfe und Spastiken Nachts.
War auch irgendwie aufgekratzt.

Ab heute wieder 0,7 ml CBD und 3 Tr. BCP.

Vielleicht ist BCP auch etwas für Tagsüber und nur abends CBD

mal sehen.

Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum