Pflegedilemma! (Allgemeines)

fRAUb, Freitag, 05.11.2021, 07:36 (vor 34 Tagen)

Das Pflegedilemma macht sich selbst in unserer Familie bemerkbar.
Menne hat ein erhöhtes arbeitspensum und ich entsprechend ebenfalls.
Ich sitze fast nur noch, um das Pensum zu schaffen.

Für beide Seiten nicht gut!
Wenn's ganz blöd läuft, können die Kräfte aus seiner Einrichtung auf corona - Intensiv abgerufen werden. Das wäre für uns der super - GAU!

Danke Bundesregierung! Deine Fatigue in der Sache verkürzt Lebenszeit!

Ich wünschte, Du hättest nicht vor Jahren bereits angefangen zu schlafen!!!

Was eigentlich, sagt Karl Lauterbach zu der Misere?

Es kann ja wohl nicht wahr sein, dass man dem Pflegenotstand mit einem geringeren Pflege Schlüssel auf Station begegnet!
Haben Sie in all den Jahren nie eine Überlastungsanzeige gelesen???

Ja.
Ich bin der Meinung, dass sich jetzt als Bundes- chefepidemologe in der Öffentlichkeit zu präsentieren, das grundsätzliche Problem in keinster Weise lösen wird!

Tun Sie endlich was! Verdammt nochmal! Hier geht's um Menschenleben!

fRAUb

Avatar

Mangeldilemma!

agno @, Freitag, 05.11.2021, 09:27 (vor 33 Tagen) @ fRAUb

Es ist und kommt die Zeit des Mangels.
Niemand bezweifelt vorhandene Not. Solange es keine Pflegesklaven gibt, herrscht die Freiheit der Wahl. Wer lieber einen anderen Job macht, der macht das so. Der Drahtseiltanz zwischen wollen und können wird schwieriger. Wer diese Probleme extern lösen lassen muss, wird nicht immer glücklich sein.

Eventuell sollte ich dann zum Schönheitschirurgen gehen, damit der einen lächelnden Gesichtsausdruck fixiert. Ich will ja die netten Helfer nicht mit entgleisenden Gesichtszügen vertreiben, nur weil mir gerade mal wieder mein Kartenhaus von Planung zusammenfällt.

Insofern könnte der Focus auf Wertschätzung von Menschen liegen. Das wird nicht alle Probleme lösen, aber ohne diese Wertschätzung wird es einsam. Es könnte aus Not eine gute Zeit sein :-D
Zitat: Das Locken schwierig. «Wir sind da nicht so attraktiv und müssen noch eine Schippe drauflegen.»
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

Pflegedilemma!

agno @, Freitag, 05.11.2021, 14:28 (vor 33 Tagen) @ fRAUb

meinst Du das?
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91054556/die-grosse-pflegeluege-des-...

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Pflegedilemma!

fRAUb, Freitag, 05.11.2021, 16:31 (vor 33 Tagen) @ agno

meinst Du das?
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91054556/die-grosse-pflegeluege-des-...

Ja.
Hinzu kommt bei uns die Vergütung für die private Pflege im Haushalt. Das Pflegegeld ist ein Witz! Wenn man bedenkt, was Spahn mit der Verhinderungspflege gemacht hat,... Und so weiter...

Ich hoffe, die neue Regierung rückt da schnell einiges wieder zurecht. Ich glaub's aber nicht!

PS: man hat uns alle (!) verraten und verkauft! Und man wird's wieder tun. Immer wieder aufs Neue (!)

... bin grad mega anfep....

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum