Das wird nicht ausreichen!!! (Allgemeines)

fRAUb, Samstag, 06.11.2021, 06:37 (vor 23 Tagen)

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-booster-ungeimpfte-holetschek-100.html

Und es wird auf Widerstand stoßen,...

Besonders das:
"die Frage ist auch, wie lange die Pflegekräfte das aushalten und die, die dort Dienst tun... Deswegen müssen wir alles tun, um die Pflegekräfte zu entlasten,..."

Solche Aussagen machen mir Angst. Wie denn? Die Intensivstationen sind doch der Nachläufer einer Welle, die nicht gebrochen wurde.

Sorry, aber bei allem was ich hier von der Pflege in den Krankenhäusern mitbekommen habe, hege ich die starke Befürchtung, dass die ganze Sache bereits in der Welle kollabieren wird!

Ich denke, die Ministerpräsidentenkonferenz ist da zu blauäugig ran gegangen! Was wollen sie denn machen, wenn die Intensiv - Pflegekräfte in Scharen aus den Krankenhäusern rennen?!

Augen zu und durch, könnte in dieser Welle die falsche Strategie sein!!!

Avatar

Das wird nicht ausreichen!!!

UWE, Samstag, 06.11.2021, 14:16 (vor 23 Tagen) @ fRAUb

Wenn ich sehe, wie lasch im Pflegeheim meiner Schwiegereltern die Corona Schutzmaßnahmen gehandhabt werden wundert mich nichts mehr.

Und ja, Pflegepersonal gehört zwingend geimpft.
Da darf sich der Arbeitgeber nicht mit "Krankmeldungen" erpressen lassen.

Und der Gesetzgeber hat wegen einer strengen Umsetzung Angst vor der eigenen Bevölkerung.
- Wovor habt Ihr Angst die Wahl ist rum..
shades

So long
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Das wird nicht ausreichen!!!

tournesol @, Samstag, 06.11.2021, 14:42 (vor 23 Tagen) @ fRAUb

Ich denke, die Ufos sind ein MS- und kein Corona-Forum?

'Augen zu und durch, könnte in dieser Welle die falsche Strategie sein!!!'

Was sollte denn deiner Meinung nach getan werden?

Abgesehen vom Problem der Impfdurchbrüche, das dadurch nicht gelöst wäre, wie sollte eine allgemeine Impfplicht durchgesetzt werden? Das ist nur in einem Überwachungsstaat möglich.
Im Pflegebereich und in Schulen lässt sich eine Impfpflicht nicht umsetzen, wegen Personalmangel.
Also sind Diskussionen über eine Impfpflicht unsinnig und verhindern nur, dass nach Wegen gesucht wird um ohne immer stärkeren Druck alle so gut wie möglich zu schützen.

Ich bin diesen Alarmismus und die ständigen Drohungen seit bald 2 Jahren, was noch alles noch viel schlimmeres passieren könnte, leid. In 7 Wochen ist Weihnachten, eine der größten Gefahren überhaupt, es geht schon wieder los mit den Warnungen.

Das wird nicht ausreichen!!!

fRAUb, Samstag, 06.11.2021, 15:32 (vor 23 Tagen) @ tournesol

Nunja.
Wenn Du's leid bist, bist Du's leid.

Ich bin's auch leid. Darum Ende, an dieser Stelle.

Ich glaub in meinem Beitrag, ging es unter anderem um die Pflege.

Viel Spaß noch und ciao.

Avatar

Das wird nicht ausreichen!!!

UWE, Samstag, 06.11.2021, 23:17 (vor 23 Tagen) @ tournesol

Im Pflegebereich und in Schulen lässt sich eine Impfpflicht nicht umsetzen, wegen Personalmangel.
Also sind Diskussionen über eine Impfpflicht unsinnig und verhindern nur, dass nach Wegen gesucht wird um ohne immer stärkeren Druck alle so gut wie möglich zu schützen.

Bin da anderer Meinung
Lieber gar kein Pfleger als ein notorischer Impf-Verweigerer.
Da sollten sich die Einrichtungen auch von "Krankmeldungen" nicht erpressen lassen.

Aber Du hast recht.
Das ist kein Corona-Forum, daher mein letzter Beitrag zu diesem Thema.

So long
Uwe

--
- Geist bewegt Materie -

Das wird nicht ausreichen!!!

fRAUb, Sonntag, 07.11.2021, 06:35 (vor 22 Tagen) @ UWE

Im Pflegebereich und in Schulen lässt sich eine Impfpflicht nicht umsetzen, wegen Personalmangel.
Also sind Diskussionen über eine Impfpflicht unsinnig und verhindern nur, dass nach Wegen gesucht wird um ohne immer stärkeren Druck alle so gut wie möglich zu schützen.

Bin da anderer Meinung
Lieber gar kein Pfleger als ein notorischer Impf-Verweigerer.
Da sollten sich die Einrichtungen auch von "Krankmeldungen" nicht erpressen lassen.

Aber Du hast recht.

Danke für dein Statement! Ich sehe es genauso wie Du und bin Leistungsempfängerin. Mich nervt der lachse Umgang mit der Sache auch, weil er die Respektlosigkeit zeigt, mit der man uns gegenüber tritt.

Ich wünschte man wäre da umsichtiger.

Nunja, Profit geht offenbar vor. Bis die zahl der Leistungsempfänger so weit reduziert ist, dass die Betriebe Insolvenz anmelden müssen... Tja.

Das wird nicht ausreichen!!!

tournesol @, Sonntag, 07.11.2021, 09:48 (vor 22 Tagen) @ UWE

Im Pflegebereich und in Schulen lässt sich eine Impfpflicht nicht umsetzen, wegen Personalmangel.
Also sind Diskussionen über eine Impfpflicht unsinnig und verhindern nur, dass nach Wegen gesucht wird um ohne immer stärkeren Druck alle so gut wie möglich zu schützen.

Bin da anderer Meinung
Lieber gar kein Pfleger als ein notorischer Impf-Verweigerer.
Da sollten sich die Einrichtungen auch von "Krankmeldungen" nicht erpressen lassen.


Ich gehe mal davon aus, dass du selbstverständlich vollständig geimpft bist.
Und du willst lieber gar nicht gepflegt werden als von einem negativ getesteten ungeimpften Pfleger mit Maske? Das zeigt ja sehr viel Vertrauen in die Wirksamkeit der Impfung.

Avatar

Das wird nicht ausreichen!!! (Freiheit?)

agno @, Sonntag, 07.11.2021, 10:37 (vor 22 Tagen) @ tournesol

Lieber gar kein Pfleger als ein notorischer Impf-Verweigerer.
Da sollten sich die Einrichtungen auch von "Krankmeldungen" nicht erpressen lassen.


Ich gehe mal davon aus, dass du selbstverständlich vollständig geimpft bist.
Und du willst lieber gar nicht gepflegt werden als von einem negativ getesteten ungeimpften Pfleger mit Maske? Das zeigt ja sehr viel Vertrauen in die Wirksamkeit der Impfung.

Du trittst in die 100%-Logikfalle. Das ist so als ob jemand sagt, mein Auto hat Airbag, ich schnall mich nicht an. oder Ich schnall mich an, wozu Geschwindigkeitsbeschränkungen?

Ich sehe das Problem einer panischen Angst vor der Impfung. Dem wird mit Logik nicht beizukommen sein. Gestern sprach ich mit einer jungen Mama, deren Tochter panische Angst vor der Nadel hat. Sie sagte: Entweder impfen oder kein Skiurlaub. Jetzt will die Kleine geimpft werden. :-D

agno

P.S.: https://www.spektrum.de/news/corona-impfung-welche-impfstoffe-schuetzen-wie-lange/19452...

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Das wird nicht ausreichen!!! (Freiheit?)

tournesol @, Sonntag, 07.11.2021, 11:37 (vor 22 Tagen) @ agno

Lieber gar kein Pfleger als ein notorischer Impf-Verweigerer.
Da sollten sich die Einrichtungen auch von "Krankmeldungen" nicht erpressen lassen.


Ich gehe mal davon aus, dass du selbstverständlich vollständig geimpft bist.
Und du willst lieber gar nicht gepflegt werden als von einem negativ getesteten ungeimpften Pfleger mit Maske? Das zeigt ja sehr viel Vertrauen in die Wirksamkeit der Impfung.


Du trittst in die 100%-Logikfalle. Das ist so als ob jemand sagt, mein Auto hat Airbag, ich schnall mich nicht an. oder Ich schnall mich an, wozu Geschwindigkeitsbeschränkungen?

Ich sehe das Problem einer panischen Angst vor der Impfung. Dem wird mit Logik nicht beizukommen sein. Gestern sprach ich mit einer jungen Mama, deren Tochter panische Angst vor der Nadel hat. Sie sagte: Entweder impfen oder kein Skiurlaub. Jetzt will die Kleine geimpft werden. :-D

Als 1. möchte ich betonen, dass ich dieses unbeliebte Thema über C-Maßnahmen, woraus diese verquere Diskussion folgt, nicht aufgebracht habe.

Nein, ich trete in keine Logikfalle, meine Logik ist nur eine andere als die aus meiner Sicht unlogische der Anderen in diesem Thread.

Ja, es gibt Leute mit Angst vor der Impfung, die im Einzelfall berechtigt sein kann. Mit denen müssen wir leben. Ich kann mich selber schützen durch die Impfung, aber wie könnte ich mich anmaßen, zu bestimmen, was für andere richtig ist?

Siehst du Impfskeptiker als unmündige Kinder, die erpresst werden können? Das hat ja gerade nicht geklappt durch den immer höheren Druck auf Ungeimpfte. Soll jetzt auch noch der Personalmangel verschärft werden durch eine Impfpflicht im Gesundheitswesen?

Wenn es nun mal Menschen gibt, die sich aus verschiedenen Gründen nicht impfen lassen wollen, müssen Wege gefunden werden, damit alle, egal ob geimpft oder nicht, möglichst sicher mit dem Virus leben können, zumal die Impfung auch keine absolute Sicherheit bietet. Dann kann ich doch nicht immer weiter nur sagen, die Impfung ist die Lösung und der Druck muss erhöht werden.

Avatar

ungerecht

agno @, Sonntag, 07.11.2021, 12:27 (vor 22 Tagen) @ tournesol

"...müssen Wege gefunden werden, damit alle, egal ob geimpft oder nicht, möglichst sicher mit dem Virus leben können..."

Vor oder nach der Lösung aller anderen schwierigen Aufgaben auf dieser Welt?
[image]
Ich würde auch gerne alles wollen. Aber auch zu mir ist das Leben ungerecht :-(
Kein Ferrari, keine Bediensteten u.s.w....
[image]

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

ungerecht

tournesol @, Sonntag, 07.11.2021, 13:15 (vor 22 Tagen) @ agno

Anders geht es nun mal nicht. Was ist daran ungerecht, wenn nach praktikablen Wegen gesucht wird, wie alle ohne eine Impfpflicht, die nicht durchgesetzt werden kann und nicht vor Impfdurchbruechen schützt, möglichst vor einer schweren Erkrankung geschützt werden können? Soll die Gesellschaft immer weiter gespalten werden durch Druck auf und Ausschließen von Ungeimpften bzw. demnaechst auch Nicht-Geboosterten?

ungerecht

Faxe @, Sonntag, 07.11.2021, 13:58 (vor 22 Tagen) @ tournesol

Soll die Gesellschaft immer weiter gespalten werden durch Druck auf und Ausschließen von Ungeimpften bzw. demnaechst auch Nicht-Geboosterten?

Man könnte Ungeimpfte vielleicht abschieben um die Spaltung zu verhindern? :kiff:

--
"Das ganze Leben ist eine Abfolge von Augenblicken. Wenn man den gegenwärtigen vollkommen begreift, bleibt nichts weiter zu tun." 山本常朝

ungerecht

fRAUb, Sonntag, 07.11.2021, 14:45 (vor 22 Tagen) @ Faxe

Soll die Gesellschaft immer weiter gespalten werden durch Druck auf und Ausschließen von Ungeimpften bzw. demnaechst auch Nicht-Geboosterten?


Man könnte Ungeimpfte vielleicht abschieben um die Spaltung zu verhindern? :kiff:

Das ist doch Käse. Absolut.

Was aber evtl kommen könnte, wäre dass Ungeimpfte kein Bett mehr auf corona intensiv bekommen könnten.

Warum? Die Patientinnen werden immer jünger und sie binden ein Höchstmaß an Kapazitäten. Sowohl technisch, vom Equipment als auch personell.

Und das Darüber hinaus besonders kostenintensiv.

ungerecht

Faxe @, Sonntag, 07.11.2021, 14:57 (vor 22 Tagen) @ fRAUb

Das ist doch Käse. Absolut.

Ja, aber 1. nur eine Frage und 2. gut für diesen Thread. :kiff:

--
"Das ganze Leben ist eine Abfolge von Augenblicken. Wenn man den gegenwärtigen vollkommen begreift, bleibt nichts weiter zu tun." 山本常朝

Avatar

Mission to Mars?

agno @, Sonntag, 07.11.2021, 15:38 (vor 22 Tagen) @ Faxe

Das ist doch Käse. Absolut.

Ja, aber 1. nur eine Frage und 2. gut für diesen Thread. :kiff:

Ich wollte schon nachfragen, ob Mond oder Mars
aber
https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/bemannte-raumfahrt-der-mars-ist-das-ziel-abe...
allerdings... "24. Oktober 2018" ? ;-)

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

ungerecht

Nalini @, Sonntag, 07.11.2021, 17:21 (vor 22 Tagen) @ fRAUb

Was aber evtl kommen könnte, wäre dass Ungeimpfte kein Bett mehr auf corona intensiv bekommen könnten.


Was dann aber evtl auch kommen könnte, wäre, dass Raucher für die Behandlung ihrer raucherbedingten gesundheitlichen Schäden selbst aufkommen müssen...

(Raucherbedingte gesundheitliche Schäden: Durchblutungsstörungen, Lungenprobleme, ..... und weitere, ich erspare an dieser Stelle die Aufzählung, das wissen Raucher selbst sehr genau...)

Fraub, rauchst du nicht auch ab und zu ein Zigarettchen, oder auch ein paar Zigarettchen mehr?

Ein Gesundheitssystem mit Behandlungsverweigerung für Raucher, Ungeimpfte, Unfallverursacher im Straßenverkehr u.ä : Wollen wir das wirklich?

PS Ungeimpfte zusammen genannt mit Unfallverursachern und Rauchern? Ich glaube, das passt nicht, denn Ungeimpfte achten sehr genau auf ihre Gesundheit und wägen sehr sorgfältig ab... ;-)

ungerecht

fRAUb, Sonntag, 07.11.2021, 18:51 (vor 22 Tagen) @ Nalini

denn Ungeimpfte achten sehr genau auf ihre Gesundheit und wägen sehr sorgfältig ab... ;-)

Ja.

Gerechtigkeit x2

fRAUb, Sonntag, 07.11.2021, 13:45 (vor 22 Tagen) @ tournesol

Ich fühle mich unverstanden und ungehört.
Es ging in meinem Beitrag darum, dass die Pflege an der Belastungsgrenze läuft und zu kollabieren droht!

Welche Schlüsse man daraus für sich ziehen mag, nun, das bleibt jedem selbst überlassen!

Somit ende ich nun meinen Beitrag und bitte darum den thread abzuschießen.

PS : was das mit MS zu tun hat? Nun, ich bin Frau eines intensiv pflegers, der wenns hart auf hart kommt abgerufen werden wird. Keine Sorge, er wird nicht gefragt, ob er das will...

MICH BELASTET DAS!

Insofern kann sich jeder überlegen, wie es aussieht mit der Impfung und der Gerechtigkeit, auch wenn die Impfung NUR (!) einen schweren Verlauf verhindert!

Für einige Menschen in diesem Land ist das viel. Sehr viel!...

Nun. Schau mer mal, wie's weiter geht.

Gerechtigkeit x2

tournesol @, Sonntag, 07.11.2021, 15:22 (vor 22 Tagen) @ fRAUb

Ich fühle mich unverstanden und ungehört.
Es ging in meinem Beitrag darum, dass die Pflege an der Belastungsgrenze läuft und zu kollabieren droht!

Dass die Pflege in manchen Bereichen an ihre Belastungsgrenzen kommt, bezweifelt keiner. In dem von dir verlinkten Beitrag ging es um eine Impfpflicht als Lösung.

Welche Schlüsse man daraus für sich ziehen mag, nun, das bleibt jedem selbst überlassen!

Somit ende ich nun meinen Beitrag und bitte darum den thread abzuschießen.

PS : was das mit MS zu tun hat? Nun, ich bin Frau eines intensiv pflegers, der wenns hart auf hart kommt abgerufen werden wird. Keine Sorge, er wird nicht gefragt, ob er das will...

MICH BELASTET DAS!

Ich verstehe, dass dich deine persönliche Situation belastet. Dein Mann hat sich irgendwann für diesen Beruf entschieden. Er wird seine Gründe dafür gehabt haben und auch, warum er dabei bleibt. Deshalb kann sich doch niemand impfen lassen, der die Impfung für sich ablehnt.

Insofern kann sich jeder überlegen, wie es aussieht mit der Impfung und der Gerechtigkeit, auch wenn die Impfung NUR (!) einen schweren Verlauf verhindert!

Für einige Menschen in diesem Land ist das viel. Sehr viel!...

Was die Impfung mit Gerechtigkeit zu tun hat, sehe ich immer noch nicht. Jeder hat die Möglichkeit, sich impfen zu lassen und dadurch wahrscheinlich einen schweren Verlauf bei sich zu verhindern. Das tue ich für mich selbst, ich fordere aber nicht, dass andere sich impfen lassen um mich zu schützen oder eine Überlastung von Krankenhäusern zu vermeiden.
Das lässt sich möglicherweise auch durch andere, weniger einschneidende Maßnahmen verhindern. Ich habe mich auch bevor ich oder jemand in meiner Umgebung geimpft war, nicht angesteckt und habe keine Intensivstationen überlastet.

Nun. Schau mer mal, wie's weiter geht.

P.S.: Was du in deiner Antwort an Faxe schreibst, finde ich höchst ungerecht. Wo kämen wir da hin, wenn wir bei einer hoffentlich nicht notwendig werdenden Triage nach vermeintlicher Schuld an der Erkrankung entscheiden, wer eine Behandlung bekommt und nicht nach Notwendigkeit und Erfolgsaussichten? Eine geboosterte 85-Jährige kommt vor einer ungeimpften 30-Jährigen Mutter? Das kannst du doch nicht wirklich wollen?
Man kann doch einem Kranken nicht vorwerfen, dass seine Behandlung kostenintensiv ist, das ist meine MS-Therapie auch.

Gerechtigkeit x2

fRAUb, Sonntag, 07.11.2021, 15:37 (vor 22 Tagen) @ tournesol

Man kann doch einem Kranken nicht vorwerfen, dass seine Behandlung kostenintensiv ist, das ist meine MS-Therapie auch.

Ja.

Avatar

SciLogs Medizin richtet nicht

agno @, Sonntag, 07.11.2021, 15:44 (vor 22 Tagen) @ fRAUb

https://scilogs.spektrum.de/die-monacologin/behandlung-von-impfverweigerern-medizin-ric...

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

SciLogs Medizin richtet nicht

fRAUb, Sonntag, 07.11.2021, 19:06 (vor 22 Tagen) @ agno

https://scilogs.spektrum.de/die-monacologin/behandlung-von-impfverweigerern-medizin-ric...

Ja, agno. Definitiv. Aber das ist den verweigerern egal. Und zwar sowas von... Da fehlt der Blick über den eigenen Tellerrand, das eigene recht, die eigene Freiheit hinaus.

Nun gut. Ich lass gut sein.

Ich kann dieses Verhalten nicht nachvollziehen und damit gut .

Muss ich auch nicht. Abef Ich nehme mir das Recht heraus, mit solchen Menschen nichts mehr zu tun haben zu wollen.

Avatar

SciLogs Medizin richtet nicht

agno @, Sonntag, 07.11.2021, 19:34 (vor 22 Tagen) @ fRAUb

Da Du persönlich involviert bist, halte ich etwas überschäumende Emotionalität für nicht ungewöhnlich. Bei mir beginnt das Ringen um Fassung, wenn sich die Impfgegner zusammenrotten. Stechpanik von einzelnen Bürgern, halte ich nicht für "strafwürdig". Nichtmal böse.
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

SciLogs Medizin richtet nicht

fRAUb, Sonntag, 07.11.2021, 21:06 (vor 22 Tagen) @ agno

Da Du persönlich involviert bist, halte ich etwas überschäumende Emotionalität für nicht ungewöhnlich.

Definitiv. Mit tut das richtig weh.

Bei mir beginnt das Ringen um Fassung, wenn sich die Impfgegner zusammenrotten. Das habe ich noch nicht erlebt. Vielleicht auch deshalb, weil wir den Kontakt zu solchen Menschen vermeiden. Zu einer, habe ich regelmäßig Kontakt, aber da geht's um was anderes und ich bin niemand, der Schwierigkeiten damit hat eine Maske aufzuziehen oder "die große Freiheit" vermisst. - Nee stimmt nicht. Aber dann lieber draußen und laufend. Da hat mir eher die MS einen Strich durch die Rechnung gemacht und dafür konnen impfverweigerer nix.

Stechpanik von einzelnen Bürgern, halte ich nicht für "strafwürdig". Nichtmal böse.

agno

Ach, das möchte ich nicht mal behaupten. Das glaube ich auch nicht. Wenn man MS hat, erledigt sich sowas meist mit der Diagnosestellung. Da wird man eher zum Stechprofi.
Die Gründe mögen unterschiedlich sein.

SciLogs Medizin richtet nicht

Bennie @, Montag, 08.11.2021, 07:37 (vor 21 Tagen) @ fRAUb

Was passiert hier?!
Ich war ein paar Tage nicht hier - lese ja meist nur.

Gilt hier jetzt 2G?
Was für Töne im Zusammenhang mit C…

Die Spaltung der Gesellschaft ist wahrhaft überall zu finden.

Bennie

PS: ich habe lange überlegt, ob ich etwas dazu schreibe.
Aber wenn man immer schweigt, entfernen sich die Menschen immer mehr von einander.
Achtet auf Euch, auf einander.

SciLogs Medizin richtet nicht

fRAUb, Montag, 08.11.2021, 08:04 (vor 21 Tagen) @ Bennie

Was passiert hier?!
Ich war ein paar Tage nicht hier - lese ja meist nur.

Gilt hier jetzt 2G?

Quatsch!

Was für Töne im Zusammenhang mit C…

Die Spaltung der Gesellschaft ist wahrhaft überall zu finden.

Bennie

Ja. Ist sie. Aber ich glaub, das ist sie auch ohne corona und zwar immer mehr! Arm und reich, weiß und bunt, gesund und krank und jung und alt, geflüchtet und Heimatlos oder nationalpatriotisch... Klimaschützer uns egalos, alles driftet und zwar auseinander. Wie das Universum und die Sonne um die sich alles dreht.
Naja.
Das Universum wird's überleben...


PS: ich habe lange überlegt, ob ich etwas dazu schreibe.
Aber wenn man immer schweigt, entfernen sich die Menschen immer mehr von einander.
Achtet auf Euch, auf einander.

Naja.

Avatar

Frieden

agno @, Montag, 08.11.2021, 13:50 (vor 21 Tagen) @ Bennie

PS: ich habe lange überlegt, ob ich etwas dazu schreibe.
Aber wenn man immer schweigt, entfernen sich die Menschen immer mehr von einander.
Achtet auf Euch, auf einander.

Danke! flowers Schön Dich mal wieder zu lesen.
G&G wünscht agno (Glück und Gesundheit)

P.S.: »Nie dürfen wir abgestumpft werden. In der Wahrheit sind wir, wenn wir die Konflikte immer tiefer erleben. Das gute Gewissen ist eine Erfindung des Teufels.«
Albert Schweizer
----------------------------------------------------------------------
@fRAUb ;-)
... die letzte Predigt vom örtlichen Pfarrer, Thema war Frieden im Großen und im Kleinen:
Du musst nicht jeden mögen, aber du darfst niemals den Respekt vor dem Menschen verlieren.

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Frieden

fRAUb, Montag, 08.11.2021, 18:26 (vor 21 Tagen) @ agno

PS: ich habe lange überlegt, ob ich etwas dazu schreibe.
Aber wenn man immer schweigt, entfernen sich die Menschen immer mehr von einander.
Achtet auf Euch, auf einander.


Danke! flowers Schön Dich mal wieder zu lesen.
G&G wünscht agno (Glück und Gesundheit)

P.S.: »Nie dürfen wir abgestumpft werden. In der Wahrheit sind wir, wenn wir die Konflikte immer tiefer erleben. Das gute Gewissen ist eine Erfindung des Teufels.«
Albert Schweizer
----------------------------------------------------------------------
@fRAUb ;-)
... die letzte Predigt vom örtlichen Pfarrer, Thema war Frieden im Großen und im Kleinen:
Du musst nicht jeden mögen, aber du darfst niemals den Respekt vor dem Menschen verlieren.

Öhm ja.
Wo war ich denn respektlos?

Frieden

fRAUb, Montag, 08.11.2021, 20:52 (vor 21 Tagen) @ fRAUb

So. Ich gehe jetzt schlafen.
Mein Bundesland hat 20% weniger Intensivbetten als zu Beginn der Pandemie. Wegen Personalmangel.

Na dann. Gute Nacht.

Avatar

Frieden

agno @, Dienstag, 09.11.2021, 18:18 (vor 20 Tagen) @ fRAUb

Öhm ja.
Wo war ich denn respektlos?


"...Respekt und Ansehen sind ... oft wichtiger..."

Wenn, trotz aller Emotionen, akzeptiert wird dass der Gegenüber bedenken und angst hat, kann dieser das Gesicht wahren, ohne dass Glaubensargumente mit Wissenschaft verschwurbelmischmatscht wird.
An ganz anderer Stelle können Menschen die ich sehr mag einen zimmlichen Stuss erzählen. Wenn ich nicht die Tiefengelassenheit habe, damit emotionslos umzugehen, versuche ich diese Situationen zu meiden. Das gelingt mir leider nicht immer. Ich kann dann nur hoffen, dass mir verziehen wird.
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Frieden

fRAUb, Mittwoch, 10.11.2021, 05:52 (vor 19 Tagen) @ agno

Öhm ja.
Wo war ich denn respektlos?

"...Respekt und Ansehen sind ... oft wichtiger..."

Wenn, trotz aller Emotionen, akzeptiert wird dass der Gegenüber bedenken und angst hat, kann dieser das Gesicht wahren, ohne dass Glaubensargumente mit Wissenschaft verschwurbelmischmatscht wird.

Okay.
Meine Mama, hatte das auch nicht verstanden und anfangs zudem offensichtlich Kontakt zu Menschen gehabt, die die ganze Sache nicht so ernst nahmen.
Sie hat aber letzten endes doch das Impfangebot angenommen, als sie an der Reihe war und angeschrieben wurde.
Vorletztes Wochenende , war sie auf Verwandtschaftsbesuch. 2 tage, danach stellte sich heraus, dass sich eine Person, die sie besucht hatte, mit corona infiziert hatte.
Alle sind geimpft. Der infizierten Person ging's nicht gut, aber sie musste nicht hospitalisiert werden, sondern nur in Quarantäne.
Ich bin froh, dass sie sich letztendlich, trotz ihrer Bedenken, alle haben impfen lassen.

An ganz anderer Stelle können Menschen die ich sehr mag einen zimmlichen Stuss erzählen. Wenn ich nicht die Tiefengelassenheit habe, damit emotionslos umzugehen, versuche ich diese Situationen zu meiden. Das gelingt mir leider nicht immer. Ich kann dann nur hoffen, dass mir verziehen wird.
agno

Das kann ich leider nicht, weil ich dafür zuviel von der anderen (Klinik) höre. Und mir z.T. auch selbst in den Nachrichten durchlese.

Öhm. Ich bin ja ausgebildete Laborantin und hab gerne in der Mikrobiologie gearbeitet. Natürlich, nehme ich sowas ernst. Ich bin ja auf solche Situationen vorbereitet worden und weiß besonders um den Faktor M(ensch). Es ist nicht nur die Mobilität, die die ganze Sache zum kochen bringt, es sind auch die vielen kleinen unbewussten Dinge, Abläufe, Gesten, die man im Alltag macht, ohne sie zu bemerken. Wobei Töpfchen - Infektion schon besonders fies ist.

Gleichzeitig, habe ich Respekt vor allem was klein ist. Sonst hätte ich den Beruf nicht machen können. Die Miniwelt fasziniert mich gleichzeitig, auch wenn ich absolut weiß, dass sie einen riesen - Schrecken, Siechtum und Tod verbreiten kann.
Ich habe noch eine Aufgabe, die ich nicht leichtfertig auf's Spiel setzen kann.

Ich sehe vieles anders. Im Endeffekt muss jeder selbst entscheiden, ob er sich impfen lässt. Ja. Keine Herdenimmunität und kein Schutz vor Infektion ist blöd. Aber der hohe Anteil von nicht mehr stattfindenden Hospitalisierungen und verhinderten Todesfällen, ist sehr viel. Sehr, sehr viel.

Ich bin sehr froh darüber, dass letztenendes doch und trotz anfänglicher Bedenken, alle in meiner Familie das Impfangebot angenommen haben.

Ich weiß, wir reden nicht von maximalem Schutz.
Aber manchmal ist halb so gut einfach sehr, sehr viel.

Was ist passiert?

fRAUb, Mittwoch, 10.11.2021, 06:16 (vor 19 Tagen) @ fRAUb

Ich schrieb bereits vom Personal - Mangel und den 20% weniger Intensivbetten.

Es handelt sich um eine regelrechte Personalflucht!

Hier die aktuelle Diskussion dazu :

Wie realistisch ist eine Rücknahme der Privatisierung?
Mehr unter:
https://www.hessenschau.de/politik/ukgm-petition-an-landtag-wie-realistisch-ist-eine-ru...

PS :... "alles, was über 50% ist, ist gut." (fRAUb 2006).

Avatar

Frieden

agno @, Mittwoch, 10.11.2021, 08:47 (vor 19 Tagen) @ fRAUb

An ganz anderer Stelle können Menschen die ich sehr mag einen zimmlichen Stuss erzählen. Wenn ich nicht die Tiefengelassenheit habe, damit emotionslos umzugehen, versuche ich diese Situationen zu meiden. Das gelingt mir leider nicht immer. Ich kann dann nur hoffen, dass mir verziehen wird.
agno


Das kann ich leider nicht, weil...

rofl

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Frieden

fRAUb, Mittwoch, 10.11.2021, 12:41 (vor 19 Tagen) @ agno

An ganz anderer Stelle können Menschen die ich sehr mag einen zimmlichen Stuss erzählen. Wenn ich nicht die Tiefengelassenheit habe, damit emotionslos umzugehen, versuche ich diese Situationen zu meiden. Das gelingt mir leider nicht immer. Ich kann dann nur hoffen, dass mir verziehen wird.
agno


Das kann ich leider nicht, weil...

rofl

Ach quatsch! Ich hab Dich nicht gemeint.

Es begegnet einem sooo viel im Alltag.

Frieden

fRAUb, Mittwoch, 10.11.2021, 21:14 (vor 19 Tagen) @ fRAUb

... Einen hab ich noch :

ZDFheute: Intensivstationen vor Überlastung
Intensivstationen vor Überlastung

https://www.zdf.de/nachrichten/zdfheute-live/corona-intensivstationen-intensivpfleger-v...

und ich häng ihn hinten dran.

Frieden

tournesol @, Mittwoch, 10.11.2021, 22:35 (vor 19 Tagen) @ fRAUb

Also mir reicht's so langsam mit dieser ständigen, sich steigernden Panikmache.

Wieso muss mir das dauernd vorgehalten werden, selbst in einem MS-Forum? Was soll ich jetzt tun um die Situation zu ändern?
Denkst du durch diese zahlreichen Berichte wird irgend jemand, der das nicht will, dazu bewegt, sich impfen zu lassen? Und wenn, dauert es 8 Wochen, bis er vollständig geimpft ist. Die 4. Welle kann dadurch nicht aufgehalten werden.

Heute lese ich in der Zeitung, dass ein Verbund von 3 Krankenhäusern 60 Stellen abbauen will, weil sie durch Corona ein Defizit haben. Dabei herrscht sowieso schon Personalmangel und Überlastung. Dann müsste doch an der Finanzierung etwas geändert werden, anstatt die Schuld nur auf die Ungeimpften zu schieben.

Politisch wird immer nur aufs Impfen gesetzt. Eine Herdenimmunität wird sich so nicht erreichen lassen. Und dann? Soll es auf Dauer so weitergehen?

Avatar

es muss nicht ....

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Donnerstag, 11.11.2021, 01:15 (vor 18 Tagen) @ tournesol

.
.... immer so weiter gehn.
Ich meine verstanden zu haben, dass Menschen mit MS zum vulnerablen Teil der Gesellschaft gehören

Fundstück aus der Taz
https://taz.de/Kampf-gegen-die-vierte-Coronawelle/!5810907/

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

es muss nicht ....

tournesol @, Donnerstag, 11.11.2021, 10:11 (vor 18 Tagen) @ naseweis

.
.... immer so weiter gehn.
Ich meine verstanden zu haben, dass Menschen mit MS zum vulnerablen Teil der Gesellschaft gehören

Fundstück aus der Taz
https://taz.de/Kampf-gegen-die-vierte-Coronawelle/!5810907/

Was willst du mit diesem Link sagen? Fast alle hier sind wahrscheinlich geimpft, vielleicht sogar geboostert und diejenigen, die es nicht sind, wirst du damit auch nicht erreichen. Das ist doch eine Scheindebatte. Es geht um Schuldzuweisung. Ich sehe nicht, wie eine allgemeine Impfpflicht durchgesetzt werden kann und auch in bestimmten Berufsgruppen ist es schwierig.
Naja, wenn ich hier lese, dass sich jemand lieber gar nicht pflegen lassen will als von einer ungeimpften negativ getesteten Pflegekraft mit Maske, geht es vielleicht doch, wenn genug Pflegebedürftige das so sehen.

Ich denke nicht, dass ich nur aufgrund der Tatsache, dass ich älter bin und MS habe, zum vulnerablen Teil der Gesellschaft gehöre, mein Immunsystem funktioniert bis jetzt gut. (Außerdem bin ich geimpft.) Das wird sich aufgrund der Therapie womöglich bald ändern. Aber auch dann verlange ich nicht, dass sich jemand wegen mir impfen lässt.

Ich glaube nicht, dass durch Diskussionen über die Schuld der Ungeimpften an dieser Situation etwas besser wird. Es ist schön, die Schuldigen gefunden zu haben und nicht darüber nachdenken zu müssen, dass es möglicherweise gar nicht nur an ihnen liegt und andere Maßnahmen als eine Zwangsimpfung nötig wären. Was ist denn, wenn wirklich alle geimpft sind und Corona gibt es immer noch? Dann bin womöglich ich schuld, weil ich nicht geboostert bin, eine immunsuppressive Therapie mache und mich trotzdem nicht dauerhaft zuhause isoliere.

es muss nicht ....

fRAUb, Donnerstag, 11.11.2021, 13:19 (vor 18 Tagen) @ tournesol

.
.... immer so weiter gehn.
Ich meine verstanden zu haben, dass Menschen mit MS zum vulnerablen Teil der Gesellschaft gehören

Fundstück aus der Taz
https://taz.de/Kampf-gegen-die-vierte-Coronawelle/!5810907/


Was willst du mit diesem Link sagen? Fast alle hier sind wahrscheinlich geimpft, vielleicht sogar geboostert und diejenigen, die es nicht sind, wirst du damit auch nicht erreichen. Das ist doch eine Scheindebatte. Es geht um Schuldzuweisung. Ich sehe nicht, wie eine allgemeine Impfpflicht durchgesetzt werden kann und auch in bestimmten Berufsgruppen ist es schwierig.
Naja, wenn ich hier lese, dass sich jemand lieber gar nicht pflegen lassen will als von einer ungeimpften negativ getesteten Pflegekraft mit Maske, geht es vielleicht doch, wenn genug Pflegebedürftige das so sehen.

Ich denke nicht, dass ich nur aufgrund der Tatsache, dass ich älter bin und MS habe, zum vulnerablen Teil der Gesellschaft gehöre, mein Immunsystem funktioniert bis jetzt gut. (Außerdem bin ich geimpft.) Das wird sich aufgrund der Therapie womöglich bald ändern. Aber auch dann verlange ich nicht, dass sich jemand wegen mir impfen lässt.

Ich glaube nicht, dass durch Diskussionen über die Schuld der Ungeimpften an dieser Situation etwas besser wird. Es ist schön, die Schuldigen gefunden zu haben und nicht darüber nachdenken zu müssen, dass es möglicherweise gar nicht nur an ihnen liegt und andere Maßnahmen als eine Zwangsimpfung nötig wären. Was ist denn, wenn wirklich alle geimpft sind und Corona gibt es immer noch?

Davon gehe ich in der Tat aus!

Aber alles, was ich über Hoffnungen, Wünsche, was wäre wenn und was würde das für unsere Gesellschaft bedeuten (?) schreiben könnte, wären was weiß ich was für Prognosen oder Prophezeiungen. Da kann ich genauso gut anfangen Horoskope zu schreiben!
Das ist doch Käse und das uberlasse ich in der Tat lieber denen, die Geld dafür kriegen.

Aber solange die Ampel nicht umschaltet, wird halt auch nichts passieren.

Dann bin womöglich ich schuld, weil ich nicht geboostert bin, eine immunsuppressive Therapie mache und mich trotzdem nicht dauerhaft zuhause isoliere.

Also, ich hab darüber heute morgen nochmal gründlich nachgedacht und bin zu dem Schluß gekommen, dass wenn sich vielleicht jemand mit einer unheilbaren Erkrankung von sich aus für das selbstbestimmte sterben entscheiden würde, ihm corona glaub ich ziemlich egal ist. Sojemand ginge, nach meiner Vorstellung, auch das Risiko einer Infektion ein, ohne sich in der Klinik oder beim Arzt zu melden. - verständlicher Weise, denn so will keiner sterben. Das stellt man sich anders vor. Ich würde das, wie viele andere auch, nicht wollen - aber ich könnte es nachvollziehen.

Naja. Das ist so ein intimer Bereich über den ich nicht zu urteilen wage.

es muss nicht ....

fRAUb, Donnerstag, 11.11.2021, 14:40 (vor 18 Tagen) @ naseweis

es muss nicht ....

tournesol @, Donnerstag, 11.11.2021, 14:53 (vor 18 Tagen) @ fRAUb

Da finde ich das doch viel besser als alles, was du zu diesem Thema verlinkt hast:

https://www.facebook.com/watch/?v=928411574752804

Avatar

Prinzip Pontius Pilatus und der Pöbel

agno @, Donnerstag, 11.11.2021, 15:20 (vor 18 Tagen) @ fRAUb

liebe fRAUb
Ich hätte da eine persönliche Bitte an Dich.
Nur ein Coronaposting in 24std

P.S.: Prinzip zugespitzt: https://www.philomag.de/artikel/tyrannei-der-ungeimpften-zugespitzt-aber-ethisch-richtig?

Es ist aber nicht meine Aufgabe, die verschlunzte Impfpflicht auf anderem Wege durzusetzen. Prinzip Pontius Pilatus und der Pöbel, läuft nicht.

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Prinzip Pontius Pilatus und der Pöbel

fRAUb, Donnerstag, 11.11.2021, 19:23 (vor 18 Tagen) @ agno

liebe fRAUb
Ich hätte da eine persönliche Bitte an Dich.
Nur ein Coronaposting in 24std

P.S.: Prinzip zugespitzt: https://www.philomag.de/artikel/tyrannei-der-ungeimpften-zugespitzt-aber-ethisch-richtig?

Es ist aber nicht meine Aufgabe, die verschlunzte Impfpflicht auf anderem Wege durzusetzen. Prinzip Pontius Pilatus und der Pöbel, läuft nicht.

Ja.

Prinzip Pontius Pilatus und der Pöbel

fRAUb, Freitag, 12.11.2021, 05:30 (vor 17 Tagen) @ fRAUb

Nun handelt es sich um ein Montgomery Zitat um das sich der Artikel dreht und um
Medizin und Ethik.
Und du hast Recht. Als Angehörige einer sog. "vulnerablen Gruppe", stehen wir an letzter Stelle einer langen Kette.

Die Flucht der Pflege tat weh und tut es immer noch. Das Problem liegt weitaus tiefer als bei den nicht impfwilligen. Es ist, wie überall. Corona verschärft bereits vorhandene Probleme.
Das es jetzt richtig dicke kommt, war absehbar. Das nicht nur im Bereich der Pflege. Auch KindergärtnerInnen, GrundschullehrerInnen,... das werden die Stellen sein, an denen es als nächstes brennt.

Ich fühle mich bei dem "ist jetzt eh egal" Gedanken, ein wenig ertappt. Denn, wie geschrieben "ich bin das letzte Glied einer langen Kette und hab mir lang genug den Mund fusselig geredet. Da greift der Abschnitt mit der sich langsam zu Ende neigenden Geduld. Weil, wie bereits geschrieben, die Probleme auch weit tiefer liegen, als nur bei der fehlenden Impfwilligkeit.
Tja. Wir haben ein dickes Problem. Oder besser geschrieben, mehr als eins.

Und ja, es wäre wünschenswert, wenn der Staat eingreifen würde. Allerdings wäre es auch sinnvoll, er würde das Problem bei der Wurzel packen und nicht am Schopf! Das heißt, die Probleme auch da angehen, wo sie entstehen : bei der Ausbildung diverser Berufsgruppen und der Achtung und dem Stellenwert, sowie beim Gesunsheitssystem. Kann ja wohl nicht wahr sein, dass ein Klinikkonzern seine Mitarbeiter ausquetscht, bis auf den letzten Tropfen! *sorry, aber wo leben wir denn hier?!
Ich kenne bsp auch eine super Kindergärtnerin, die ihre Arbeit mit ganz viel Engagement und Herzblut macht. Sie ist seit 3 Jahren berentet und wird zum aushelfen im Kindergarten immer noch abgerufen. Selbiges droht uns in dwr Pflege, bzw wird bereits so praktiziert!

Wir können uns den Status, in dem wir uns erlauben zu leben schon lange nicht mehr aufrecht erhalten. Und die Ungeimpften? Die verschärfen lediglich die bereits lange vorhandenen Probleme.

Ich bin inzwischen der Meinung, dass wir beide oder vielleicht auch wir drei, die falschen RuferInnen in der Wüste sind. Und eine Impfpflicht, die evtl kommen könnte, wird vielleicht kurzfristig für etwas Entlastung sorgen, grundsätzlich aber löst sie nicht das Problem und schon gar nicht nachhaltig.

Ja. Ist mir relativ egal geworden und muss jedeR seber wissen, ob er oder sie diese Pandemie überleben will - und mit welchem Ausblick und welcher Hoffnung.

Ich weiß es nicht. Aber warum sollen wir uns hier weiter als RuferInnen in der Wüste betätigen? Was kann ich dafür? Und was kann ich ändern?
Nix.

So what, Ampelkoalition?!

Avatar

Prinzip Pontius Pilatus und der Pöbel

agno @, Samstag, 13.11.2021, 20:08 (vor 16 Tagen) @ fRAUb

24Std sind vorbei. ;-)

Nach Frank Ulrich Montgomery, Vorstandsvorsitzender des Weltärztebundes noch der Lehrer-Präsident Heinz-Peter Meidinger ;-)
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91130004/lehrer-praesident-die-impfp...

1. "...unter Lehrkräften eine sehr hohe Impfquote von rund 95 Prozent...

...Die Impfpflicht-Debatte halte ich für ein Ablenkungsmanöver, um die Untätigkeit der Politik zu kaschieren...

Wenn wir in der jetzigen Phase der vierten Welle:
a. ...flächendeckend Raumluftfilter an Schulen,
b. wenn wir überall engmaschige Testkonzepte hätten,
c. wenn mehr niedrigschwellige Impfangebote für die Schülerinnen und Schüler...
d. und vor allem, wenn es wieder überall eine Maskenpflicht gäbe...
"

:crying: agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Prinzip Pontius Pilatus und der Pöbel

fRAUb, Sonntag, 14.11.2021, 07:38 (vor 15 Tagen) @ agno

24Std sind vorbei. ;-)

Nach Frank Ulrich Montgomery, Vorstandsvorsitzender des Weltärztebundes noch der Lehrer-Präsident Heinz-Peter Meidinger ;-)
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_91130004/lehrer-praesident-die-impfp...

1. "...unter Lehrkräften eine sehr hohe Impfquote von rund 95 Prozent...

...Die Impfpflicht-Debatte halte ich für ein Ablenkungsmanöver, um die Untätigkeit der Politik zu kaschieren...

Wenn wir in der jetzigen Phase der vierten Welle:
a. ...flächendeckend Raumluftfilter an Schulen,
b. wenn wir überall engmaschige Testkonzepte hätten,
c. wenn mehr niedrigschwellige Impfangebote für die Schülerinnen und Schüler...
d. und vor allem, wenn es wieder überall eine Maskenpflicht gäbe...
"

:crying: agno

Da wird Verantwortung hin und her geschoben und auf den Rücken der Schwachsten abgeladen.

Die Schule, in die unser Kind geht, verfügte bereits vor corona über entsprechende Raumluftfilter!

Avatar

Logik versus Trauma, Zeigefinger oder Nächstenliebe?

agno @, Sonntag, 14.11.2021, 09:32 (vor 15 Tagen) @ fRAUb

keine 24 Std aber MS :-|
https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/beitraege/2021/11/persoenlich-schicksal-vore...

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Logik versus Trauma, Zeigefinger oder Nächstenliebe?

fRAUb, Sonntag, 14.11.2021, 10:36 (vor 15 Tagen) @ agno

Ja.
An sowas dachte ich, ob der hitzigen Diskussionen hier, auch bereits. Jedoch, nicht für mich selbst. Ich muss erstmal weiter funktionieren. Hilft ja nix.
Andere, mit weniger Verpflichtungen, könnten so denken. Und das wäre eine derart intime Angelegenheit, dass da auch kein/e Andere/r was drin zu suchen hat.

Nur glaube ich auch nicht, dass jemand, der eine solche Entscheidung bewusst trifft, ein Bett auf corona - Intensiv belegen wird. Der wird das, im engsten Kreis der Familie diskutieren und auch durchführen wollen.

Das ist eine absolut nachvollziehbare Entscheidung, die allerdings jedeR für sich selbst treffen muß. Da hat kein anderer was drin zu suchen.

Situationsbeschreibung

fRAUb, Sonntag, 14.11.2021, 14:23 (vor 15 Tagen) @ fRAUb

Ich hab noch einen. Un- moralisch, nicht den Zeigefinger hebend.
Einfach eine situationsbeschreibung:

https://www.spiegel.de/kultur/corona-pandemie-vierte-welle-anleitung-zum-ueberleben-ohn...

Ja.

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum