Avatar

Vermeidung von extrem verarbeiteten Lebensmitteln (Allgemeines)

agno @, Sonntag, 09.01.2022, 07:42 (vor 14 Tagen)

https://www.spektrum.de/news/ernaehrung-was-macht-fast-food-so-ungesund/1918630

"...das Risiko einer Person, früh zu sterben, mit dem verzehrten Anteil ultraverarbeiteter Lebensmittel zunimmt. Mehr als vier Portionen ultraverarbeiteter Lebensmittel pro Tag erhöhten demnach das Sterberisiko während der 15 Jahre der Studie um 62 Prozent,..."

"...eine der größten Gefahren von ultraverarbeiteter Nahrung darin liegt, dass sie Darmbakterien durcheinanderbringt. Die Ursache sieht er aber weniger in den Ballaststoffen als in künstlichen Zusatzstoffen wie Süßstoffen und Emulgatoren, die fettlöslichen Substanzen helfen, sich gleichmäßig mit Wasser zu vermischen..."

Verflixt, nicht so einfach! Die Sache mit dem Darm und dem guten Leben hängt wahrscheinlich doch relativ eng zusammen.

agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

... nicht leicht ...

Boggy, Sonntag, 09.01.2022, 10:44 (vor 14 Tagen) @ agno

"...das Risiko einer Person, früh zu sterben,

... es ist nicht leicht in diesen Zeiten, sich nicht verrückt machen zu lassen ...

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

... nicht früh ...

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Sonntag, 09.01.2022, 11:07 (vor 14 Tagen) @ Boggy

"...das Risiko einer Person, früh zu sterben,


... es ist nicht leicht in diesen Zeiten, sich nicht verrückt machen zu lassen ...

Ich will nicht früh sterben, sondern wenn's denn wirklich sein muss, erst am späten Vormittag, nach dem Espresso


Gruß
Boggy

(noch) nicht verrückt.
auch dank Boggys immer wiederkehrender Rufe gegen den Wahnsinn ;-)

Slàinte Mhath


[Der Begriff Slàinte Mhath stammt aus dem Schottisch-Gälischen und bedeutet so viel wie "gute Gesundheit."]

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

... nicht leicht ...

agno @, Sonntag, 09.01.2022, 11:30 (vor 14 Tagen) @ Boggy

"...das Risiko einer Person, früh zu sterben,


... es ist nicht leicht in diesen Zeiten, sich nicht verrückt machen zu lassen ...

Gruß
Boggy

umpf, ja du hast mich schon mal auf diese zwiespältige Begrifflichkeit hingewiesen.
Aber der Begriff von ungesund ist etwas schwammig. Tod ist klarer definiert.
gruß agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

... nicht leicht ...

agno @, Montag, 10.01.2022, 07:50 (vor 13 Tagen) @ agno

eigentlich wollte ich mit den hochverarbeiteten Lebensmitteln zum Thema Darm, auch zum Thema MS. Es ist nicht leicht, einen guten Übergang zu finden.
agn:confused:

Prinzip Antonio Gramsci: „Pessimismus des Verstandes, Optimismus des Willens“ :-D

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

... nicht leicht ...

fRAUb, Montag, 10.01.2022, 08:32 (vor 13 Tagen) @ agno

eigentlich wollte ich mit den hochverarbeiteten Lebensmitteln zum Thema Darm, auch zum Thema MS. Es ist nicht leicht, einen guten Übergang zu finden.
agn:confused:

Ja.
Aber welche von den gefühlt 1000 Diäten ist die richtige?

Ich hab's mittlerweile aufgegeben. Ernähre mich inzwischen überwiegend vegetarusch. Esse ganz selten auch mal Fleisch, weil ich das schlecht vertrage.

Wenig Coninience versteht sich mit Kind von selbst.

Milchprodukte gehen wieder, was ich gut finde, denn Milchzucker ist ein wesentlicher Nahrungsbestandteil, der für die Verarbeitung von Calcium notwendig ist. Das ergab sich nach der Schwangerschaft und Stillzeit.
Ein pfleger sagte mal zu mir "Schwangerschaft heilt".
Noch eine und die MS ist Geschichte.
Blöd, dass mein Körper das mit dem Eier legen vor 7 Jahren schon aufgegeben hat.

... Ich wollt, ich wär ein Huhn.

Quatsch!
Wie war das mit dem älter werden...?

Avatar

... nicht leicht ... Brot?

agno @, Montag, 10.01.2022, 09:06 (vor 13 Tagen) @ fRAUb

Das Diätprinzip würde ich mal außen vor lassen und jedes Lebensmittel einzeln bewerten.

Zitat: "...künstlichen Zusatzstoffen wie Süßstoffen und Emulgatoren, die fettlöslichen Substanzen helfen, sich gleichmäßig mit Wasser zu vermischen. Studien an Nagetieren legen nahe, dass diese beiden Substanzen das Ökosystem des Mikrobioms verändern..."
Mikrobiom ist doch das MS-Thema!

Tja, ich fange mal beim Brot an. Biobäcker, Bäcker, Brotbackautomat mit Fertigmischung, altmodisches backen.
Prinzip Hoffnung beim Biobäcker könnte gut sein. Altmodisches selbst backen, wenn ich bei der Mühle meines Vertrauens das besondere Mehl bestelle, welches nicht für Backautomaten und längere Haltbarkeit optimiert ist?
Oder ist das eine andere Baustelle, die nichts mit dem Thema Emulgatoren zu tun hat und unnötig Energie der begrenzten MS-Recourcen verbrät?

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

... nicht schwer ... Brot?

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 10.01.2022, 12:30 (vor 13 Tagen) @ agno

Das Diätprinzip würde ich mal außen vor lassen und jedes Lebensmittel einzeln bewerten.

Zitat: "...künstlichen Zusatzstoffen wie Süßstoffen und Emulgatoren, die fettlöslichen Substanzen helfen, sich gleichmäßig mit Wasser zu vermischen. Studien an Nagetieren legen nahe, dass diese beiden Substanzen das Ökosystem des Mikrobioms verändern..."
Mikrobiom ist doch das MS-Thema!

Tja, ich fange mal beim Brot an. Biobäcker, Bäcker, Brotbackautomat mit Fertigmischung, altmodisches backen.
Prinzip Hoffnung beim Biobäcker könnte gut sein. Altmodisches selbst backen, wenn ich bei der Mühle meines Vertrauens das besondere Mehl bestelle, welches nicht für Backautomaten und längere Haltbarkeit optimiert ist?

Üblicherweise Biobäcker.
Ab und an auch mal selbst Brot backen.
Aber da mit anständigen Rohstoffen: "Biomehl"

nicht vitaminiert,
ohne Hilfsstoffe...
einfach Mehl !

Für Baguette ein 550
Standardmehl für alles 812
ab und zu mal für Pizza ein ganz ausgemahlenes 00

Die Hofbräumühle hat tolle Qualitäten

Kein Brotbackautomat, aber ne gute alte Braun KM32 Knetmaschine von 1980. Da ist das easy, da wird auch kein Vorteig mehr gemacht, sondern alles Stück für Stück zusammengeknetet. Mehr Aufwand ist es, ne gute Tomatensauce für die Pizza zu machen. "Bis da der ganze Knoblauch geschält und kleingeschnitten ist..." ;-)

-> Energie der begrenzten MS-Recourcen verbrät?

Neee, wenn ich z.B. Pizza macht, dann kostet das zwar Ressourcen, aber bringt auch Lebens-Lust

dazu kommen die Kinder zum Essen, oder gute Freunde, oder nette Nachbarn ....
Für mich allein würd ich das backen ja nicht anfangen


PS: seit ca. 11.00 geht der Teig für heut Abend

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

... nicht schwer ... Brot?

agno @, Montag, 10.01.2022, 12:47 (vor 13 Tagen) @ naseweis

Neee, wenn ich z.B. Pizza macht, dann kostet das zwar Ressourcen, aber bringt auch Lebens-Lust

dazu kommen die Kinder zum Essen, oder gute Freunde, oder nette Nachbarn ....
Für mich allein würd ich das backen ja nicht anfangen


PS: seit ca. 11.00 geht der Teig für heut Abend

War das eine offene Einladung, für jeden der Dich sympathisch findet?
Welche Uhrzeit?
fragt sich agno?
P.S.: Leckere Pizza könnte gegen Gereiztheit helfen. Backen für den Frieden :-)

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum