Und die zweite (Allgemeines)

kirstenna @, Donnerstag, 29.12.2022, 20:42 (vor 37 Tagen)

Frage war das mit der Kur.

Meine Hausärztin sprach das an.

Nun bollert es in meinem Kopf, obgleich ich das erst einmal dankend abgelehnt habe.

Aber an meinem Lieblingsort an der Küste wurde die Kurklinik, direkt am Wasser, renoviert und wird bald wieder einsatzbereit sein.

Das letzte Mal war ich vor ca. 25 Jahren als Privatpatient zur Kur in einer solchen Klinik, nicht weit von dieser anvisierten, wo ich mir herrlich einen Bunten gemacht habe.

Aber nun als Kassenpatient?

Auf der Pro Schale liegt ein renoviertes Zimmer am Wasser, eine laut Speisezettel akzeptable Küche, und nicht zu Letzt das Meer über der Straße.

Der Bus hält am Tor.

Die Klinik ist auf Herzinfarkt spezialisiert, macht aber MS mit.

Im August und September könnte ich schwach werden, sonst nicht.

Aber im August drängt es mich gewaltig da hin.

Wie schön war das noch damals im Osten gewesen, wenn ich in meiner Jugend drei Wochen bei Künstlerfreunden in der Villa von Käptn Wahn gleich hinter dem Kurhaus residierte.

Auf dem Damm und vom Mast wurde man vom Bundesgrenzschutz beobachtet und man durfte nicht mit dem Schiff Richtung Schweden oder Dänemark.

Aber sonst - schien die Sonne und die Möwen kreischten.

Was wird dann mit mir als Kassenpatient geschehen.

Normalerweise wache ich erst Mittags auf.

Mit wecken ist frühes Aufstehen möglich.

Aber an so 7-8 Stationen am Tag wie Wannenbad mit Melisse um 9.30 Uhr, danach Musik Therapie, Frühsport und Gruppengespräch würde ich mich ungern einlassen.

Man würde mich womöglich rauskanten.

Ich wäre da wie ein blinder Passagier und würde mich nur am Mittagstisch einfinden.

Ich befürchte, das das Ärger geben wird.

Wie sind denn da so eure Erfahrungen?

Also, ich könne mir vorstellen, mit kleinem Fahrrad und oder Rollstuhl und oder Rollator wäre es machbar. Es wäre aufwendig zu organisieren, aber machbar.

Aber kann ich da machen, was ich will?

Avatar

Und die zweite

agno @, Donnerstag, 29.12.2022, 21:13 (vor 37 Tagen) @ kirstenna

Tja, gute Therapie ist alles thumb up
https://www.hubbe-cartoons.de/cartoon-des-monats-73/

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

vergiss es

UWE, Donnerstag, 29.12.2022, 22:54 (vor 36 Tagen) @ kirstenna

Aber kann ich da machen, was ich will?

Kur ist kein Wellnessurlaub.
Da gibt es ein Pflichtprogramm das für doe wenigsten eingeschränkten MS-ler passt.
Meistens viel zu ansttrengend.

Eine "erholsame" Kur gibt es, wenn überhaupt, nur für körperlich fitte.

Ich habe da Vergleiche zu früher (Bad Füssing) wo ich noch richtig mobil war.
Das war SEHR schön..

LG
Uwe

Avatar

vergiss es

GG, Freitag, 30.12.2022, 10:48 (vor 36 Tagen) @ UWE

Reha ist Arbeit !

Von wegen ausschlafen, nach dem Frühstück kommen die Termine.
Man möchte ja einen Erfolg sehen und nicht Urlaub machen.
Die KK bezahlt das alles, da kann man erwarten, dass der Patient zu mindestens einen kleinen Erfolg hat.

G

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

Dann eher

fRAUb, Freitag, 30.12.2022, 16:43 (vor 36 Tagen) @ GG

Hotel mit Vollpension.

Avatar

Dann eher

agno @, Freitag, 30.12.2022, 17:45 (vor 36 Tagen) @ fRAUb

Ich glaube dass da irgendwo der ewige Zwiespalt der MSler als Notausgang in der zermürbenden Tretmühle des Alltags steckt.
Wenn da eine cool geführte Rehaeinrichtung ist, wo man Gleichgesinnte trifft. Die erste Woche nur durchhängen, Massage & gutes Essen.
Dann langsam auch mal anstrengende Therapie und in der dritten Woche die schönen Ausflüge mit netten Leuten.

Das wackelige Hoffnungskonstrukt kippt schnell. Ein Oberarzt, der gerade einen Prozess mit der Krankenkasse verloren hat, brummt seinem ausgemergelten Patienten, "Wohlfühlkrafttraining" vom ersten Tag an, auf. Schon ist alles am Ar....

Aber eine selbstorganisierte Erholung in der netten Pension, ist für den MSler eventuell auch dünnes Eis. Der Kipppunkt zwischen genial und Schuss in den Ofen, ist sehr schmal.

Im Notfall einen Notschrei zu einem MS-ufoS-Treffen in Bayern? Da soll es nette Menschen geben :-)

lG agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

Reha, aha

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 30.12.2022, 19:29 (vor 36 Tagen) @ kirstenna

Frage war das mit der Kur.

Meine Hausärztin sprach das an.

Nun bollert es in meinem Kopf, obgleich ich das erst einmal dankend abgelehnt habe.

Aber an meinem Lieblingsort an der Küste wurde die Kurklinik, direkt am Wasser, renoviert und wird bald wieder einsatzbereit sein.

Das letzte Mal war ich vor ca. 25 Jahren als Privatpatient zur Kur in einer solchen Klinik, nicht weit von dieser anvisierten, wo ich mir herrlich einen Bunten gemacht habe.

Aber nun als Kassenpatient?

Auf der Pro Schale liegt ein renoviertes Zimmer am Wasser, eine laut Speisezettel akzeptable Küche, und nicht zu Letzt das Meer über der Straße.

Der Bus hält am Tor.

Die Klinik ist auf Herzinfarkt spezialisiert, macht aber MS mit.

Im August und September könnte ich schwach werden, sonst nicht.

Aber im August drängt es mich gewaltig da hin.

Wie schön war das noch damals im Osten gewesen, wenn ich in meiner Jugend drei Wochen bei Künstlerfreunden in der Villa von Käptn Wahn gleich hinter dem Kurhaus residierte.

Auf dem Damm und vom Mast wurde man vom Bundesgrenzschutz beobachtet und man durfte nicht mit dem Schiff Richtung Schweden oder Dänemark.

Aber sonst - schien die Sonne und die Möwen kreischten.

Was wird dann mit mir als Kassenpatient geschehen.

Normalerweise wache ich erst Mittags auf.

Also ich hab bei der Reha geschafft, dass das Reinigungspersonal nicht gleich als erstes in meinem Zimmer begonnen hat. (1 Stunde Bonus)


Mit wecken ist frühes Aufstehen möglich.

Aber an so 7-8 Stationen am Tag wie Wannenbad mit Melisse um 9.30 Uhr, danach Musik Therapie, Frühsport und Gruppengespräch würde ich mich ungern einlassen.

Wannenbad um 09.30 ????

Frühsport war nicht auf meinem verpflichtenden Plan, sondern nur ein Angebot, das ich sanktionsfrei ablehnen konnte.

Gruppengespräch war auch nicht verpflichtend, sondern freies Angebot.

Gruppengespräche gab es abends, ohne Moderator, im Clubraum ...
Ratschen in der Gruppe und Austausch, ähnlich wie in einem Forum ;-)

Nach drei Tagen teilte ich der Stationsärztin mit, dass der Anwendungsmarathon nicht mit meinem Gesundheitszustand zusammengeht.
Da wurde dann einiges rausgekürzt.


Man würde mich womöglich rauskanten.

Ich wäre da wie ein blinder Passagier und würde mich nur am Mittagstisch einfinden.

Ich befürchte, das das Ärger geben wird.

Es war keine Reha auf Krankenkasse, sondern die sagenhafte Reha_vor_Rente der DRV. Da ging es um Feststellung, was ich kann oder nicht kann.


Wie sind denn da so eure Erfahrungen?

Also, ich könne mir vorstellen, mit kleinem Fahrrad und oder Rollstuhl und oder Rollator wäre es machbar. Es wäre aufwendig zu organisieren, aber machbar.

War da nicht mal was, dass Leute zur Reha mit Fahrdienst abgeholt werden?
Dann biste mit Sack und Pack unterwegs

Fahrrad hatte ich auch dabei.
Ich hätte das nicht die 4 Wochen in diesem Umfeld (allerdings ohne Meer oder See) ohne kleine Fluchten ausgehalten.


Aber kann ich da machen, was ich will?

Nicht ganz,
du musst halt für deine Bedürfnisse und Notwendigkeiten einstehen

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

Für Fitte..

UWE, Freitag, 30.12.2022, 23:28 (vor 35 Tagen) @ naseweis

Fahrrad hatte ich auch dabei.
Ich hätte das nicht die 4 Wochen in diesem Umfeld (allerdings ohne Meer oder See) ohne kleine Fluchten ausgehalten.

Reha ist, wie ich schon sagte, was für Fitte.
Da kann man entspannt profitieren.

.. War in Bad Füssing auch noch mit dem Rad in den Auen unterwegs, Anno 1998 ..

Uwe

Und die zweite

kerstin @, Freitag, 30.12.2022, 22:28 (vor 35 Tagen) @ kirstenna

Ich habe auch mal an dem gleichen Ort eine Kur mit MS gemacht, ging ziehmlich daneben. Habe ich dann wegen heftigem grippalen Infekt abgebrochen.

Die Leute dort waren nicht auf MS Patienten eingestellt, Vieles konnte ich wegen meiner körperlichen Einschränkungen nicht mitmachen.

Dann musste ich mir eingestehen, ich wollte wohl genau dort wieder hin, weil ich mich dort mal sehr wohlgefühlt hatte. Aber Vieles ging ja gar nicht mehr, lange Spaziergänge z.B. Da hab ich mir selber viel vorgemacht und mit einem Mal war auch das Essen nicht mehr so gut ...

Aber so ein Sehnsuchtsort am Meer, den Wunsch verstehe ich gut ...

Kerstin

Und die zweite

kirstenna @, Samstag, 31.12.2022, 01:24 (vor 35 Tagen) @ kerstin

Ja, stimmt alles.

Realistisch herangehen, das ist es, das ist der Punkt.

Und die zweite

fRAUb, Samstag, 31.12.2022, 08:33 (vor 35 Tagen) @ kirstenna

Ja, stimmt alles.

Realistisch herangehen, das ist es, das ist der Punkt.

Ja.
Auch als Staatschef :
Neujahrsgruß für Schröder, nicht für Scholz

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/neujahreswuensche-putin-biden-macron-scholz-sch...

Na dann.
Die Frage stellt sich durchaus, ob westliche Staatschefs es überhaupt als Ehre empfinden würden, mit Grüßen bedacht zu werden?!

Ich weiß es nicht. Und selbst wenn es ein Kommunikationskanal wäre, wozu?!
Geredet wurde doch inzwischen von allen Seiten genug.
Er hört ja doch nicht auf zu schießen!

Was mich am meisten bedrückt ist, dass die Auswirkungen dieses seit Monaten laufenden bewaffneten Konflikts am Weltklima deutlich zu spüren sind!
Sei es der Blizzard mit Bombenzyklon in den USA oder 21°C an Silvester. Die Welt hat Fieber!

Nur aus Russland selbst hört man nichts.
Dabei sind sie gerade die größten Treiber...
Das muss doch einfach katastrophale Auswirkungen vor Ort haben...

Warum hört man da nichts?

und schon wieder

sole, Samstag, 31.12.2022, 11:44 (vor 35 Tagen) @ fRAUb

Musst du eigentlich jeden Post für politische Statements kapern?

Das geht mir fürchterlich auf den Sack :wuerg:

Es gibt Therapeuten für Zwangsstörungen

Gute Besserung im neuen Jahr

und schon wieder

fRAUb, Samstag, 31.12.2022, 12:29 (vor 35 Tagen) @ sole

Musst du eigentlich jeden Post für politische Statements kapern?

Das geht mir fürchterlich auf den Sack :wuerg:

Ich glaub, Dir gehen öfter noch mehr Dinge "auf den Sack" (äußerst unglückliche sprachliche Ausdrucksweise)
Und befürchte, dass Du seit geraumer Zeit bereits eine sehr niedrige reizschwelle hast.


Es gibt Therapeuten für Zwangsstörungen

Okay.
Ich habe keine Zwangsstörung. Hast du eine?
Ich lese einfach öfter Nachrichten und würde mich darüber gerne mit anderen austauschen.

Gute Besserung im neuen Jahr

Ja danke.
Das wünsche ich dir auch.
Vor allen Dingen deinen Kindern. Denn eine solch niedrige reizschwelle, wie du sie mir gegenüber bereits öfter an den tag gelegt hast, halte ich im Umgang mit Kindern für äußerst bedenklich!!!

In diesem Sinne : dir auch gute Besserung! Und Therapeuten gibt's sicherlich auch bei euch in der Nähe!

Such halt mal einen auf!

und schon wieder

Boggy, Samstag, 31.12.2022, 13:15 (vor 35 Tagen) @ fRAUb

Musst du eigentlich jeden Post für politische Statements kapern?

Sole hat recht.
Dein Beitrag war in diesem thread völlig fehl am Platze.
Er gehört schlichtweg nicht zum Thema.
Ist nicht mal ein kleiner, netter Abstecher.

Vielleicht hast Du ja einfach nicht genau genug hingeschaut ...

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

und schon wieder/. neue Kategorie

GG, Samstag, 31.12.2022, 13:58 (vor 35 Tagen) @ Boggy

da einige politisch u.a. sich äußern möchte, könnte man doch ein neues Fenster einbauen mit der Kategorie „ Politik „,

ja es ist ein MS Forum, mit vielen Fenstern, Literatur würde auch passen oder ???

dann wäre vielleicht weniger Unmut, sollte eine Überlegung sein.

Ich persönlich habe damit kein Problem, klicke es einfach weg, was mich nicht interessiert .

guten Rutsch

G

https://funpot.net/direktdownload/funpot514Vid231b5aeo-qua0000873liSDkeyz56221y_x97b141...

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist

Avatar

und schon wieder/. neue Kategorie

agno @, Samstag, 31.12.2022, 15:09 (vor 35 Tagen) @ GG

[image]
Unser lieber Willi mag ja der Schreinermeister vor dem Herrn sein. Wenn er für jede Bemerkung, die nicht direkt mit MS zu tun hat eine Kategorie schreinern muss, dann ist das sein persönliches Fegefeuer :-( [image]
Eventuell könnten wir einen alten Mastodon-Brauch einführen und im Titel vor unserem Anliegen warnen.
/Vorsicht Politik

liebe Grüße agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

nicht schon wieder/. neue Kategorie

sole, Samstag, 31.12.2022, 15:22 (vor 35 Tagen) @ agno

Eventuell könnten wir einen alten Mastodon-Brauch einführen und im Titel vor unserem Anliegen warnen.
/Vorsicht Politik

liebe Grüße agno

NEIN!

Bei threadfremden Gesprächsbedarf einen eigenen Thread aufmachen und nicht einfach reingrätschen!!!

Ein eigener Thread kann dann auch von den Hausmeistern sortiert werden. Soviel Bewusstsein und Gespür was wo hin passt sollte man von erwachsenen Menschen erwarten können.

Avatar

nicht schon wieder/. Vorsicht Politik

agno @, Samstag, 31.12.2022, 15:45 (vor 35 Tagen) @ sole

[image]
Zum Jahresende bitte ich um Nachsicht & Vergebung.
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

immer wieder ;-)

Boggy, Samstag, 31.12.2022, 16:06 (vor 35 Tagen) @ agno

[image]
Zum Jahresende bitte ich um Nachsicht & Vergebung.
agno


Die Bitte sei Dir gewährt!

Hier,
nimm diesen Schluck Absolvo-Tee und wandle frei ins neue Jahr.
;-)

:-D

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

fRAUbs freche Kaperfahrt

sole, Samstag, 31.12.2022, 15:00 (vor 35 Tagen) @ fRAUb

Du kannst dich ja austauschen, so wie alle Jahre auch schon.

Was mir stinkt ist, dass du egal bei welchem Thema, ob Reha oder Rollstuhl oder was auch immer, einfach reingrätscht, den Thread kaperst und entführst.

Den gleichen Scheiß hat schon Cato vor fast 2000 Jahren mit seinem "ceterum censeo" gemacht, unabhängig vom eigentlichen Gegenstand der Diskussion.

Damals wie heute eine Unverschämtheit.

Mach im Hinterzimmer einen neuen Thread auf, da kannste dich austauschen.
Im öffentlichen Forum geht es um MS, deshalb bin ICH und die meisten anderen hier hier.

#Ich bitte die Forenleitung solch ein kapern, wie du das betreibst zu unterbinden. Das ist Kräfte raubend

fRAUbs freche Kaperfahrt

fRAUb, Samstag, 31.12.2022, 16:03 (vor 35 Tagen) @ sole

Ich hab da keinen bock drauf!

Szcg dur jemand anderen!

Tschüß!

Avatar

wollte ich fRAUb auch schon fragen...

UWE, Sonntag, 01.01.2023, 11:55 (vor 34 Tagen) @ sole

Musst du eigentlich jeden Post für politische Statements kapern?

Ja, das nervt mich auch zusehens..

So long
Uwe

Und die zweite

kerstin @, Samstag, 31.12.2022, 14:09 (vor 35 Tagen) @ kirstenna

Ja, stimmt alles.

Realistisch herangehen, das ist es, das ist der Punkt.

Klar, aber was Neues ausprobieren, mal ein Risiko eingehen, sollte dabei auch nicht auf der Strecke bleiben, oder ?

Wär doch sonst ein bisschen langweilig ...

In dem Sinne wünsche ich allen gute Ideen fürs Neue Jahr.

Kerstin

Und die zweite

kirstenna @, Samstag, 31.12.2022, 19:23 (vor 35 Tagen) @ kerstin

Na, in diesem Sinne, möge uns etwas Geniales einfallen und sich dann auch umsetzen lassen.

Allen ein gutes Jahr.

Hier ist es recht angenehm lau, die Hundeführer tragen kurze Ärmel und die Jogger zeigen nacktes Bein. Und es knallt herum. Wenn das mal nichts ist.

Alles Gute 2023.

[image][/url]]20[image][/url]]23

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum