Licht und Schatten, und soviel dazwischen (Straßencafé)

Boggy, Samstag, 04.03.2023, 15:51 (vor 366 Tagen)

Diese Kiefer vor meinem Haus.
Sie schwankt im Wind,
während der Mond scheint.

Bo Gi

;-)

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Licht und Schatten, und soviel dazwischen

julia @, Samstag, 04.03.2023, 18:01 (vor 366 Tagen) @ Boggy

Winter verschwindet,
Ende der kalten Tage naht,
Frühling erwacht bald.

Ju Li

;-)

Licht und Schatten, und soviel dazwischen

W.W. @, Samstag, 04.03.2023, 18:21 (vor 366 Tagen) @ julia

Man kann täglich japanische oder buddhistische Gedichte rezitieren und trotzdem kann dunkel bleiben, was man denkt. Das ist schön!

Wolfgang

Licht und Schatten, und soviel dazwischen

Boggy, Samstag, 04.03.2023, 19:43 (vor 366 Tagen) @ W.W.

Man kann täglich japanische oder buddhistische Gedichte rezitieren und trotzdem kann dunkel bleiben, was man denkt. Das ist schön!

Wolfgang

:wink:

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Licht und Schatten, und soviel dazwischen

Boggy, Samstag, 04.03.2023, 19:42 (vor 366 Tagen) @ julia

Winter verschwindet,
Ende der kalten Tage naht,
Frühling erwacht bald.

Ju Li

;-)

flowers flowers flowers

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

und soviel dazwischen

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 04.03.2023, 20:14 (vor 366 Tagen) @ julia

Winter verschwindet,
Ende der kalten Tage naht,
Frühling erwacht bald.

Ju Li

;-)

Ja, da freu ich mich aufs Frühlingserwachen.
Momentan gähnt er manchmal schon ein bisschen.
Die Winterlinge bringen schon etwas Farbe ins Spiel

Kaum ist die Sonne weg, pfeift aktuell die Kälte durch die Knochen. :crying:

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

und soviel dazwischen

julia @, Samstag, 04.03.2023, 20:43 (vor 366 Tagen) @ naseweis

Kaum ist die Sonne weg, pfeift aktuell die Kälte durch die Knochen. :crying:


Sonne geht unter,
Kälte schneidet wie ein Messer,
Knochen klappern leise.

Avatar

und soviel dazwischen

agno @, Samstag, 04.03.2023, 20:50 (vor 366 Tagen) @ julia

Kaum ist die Sonne weg, pfeift aktuell die Kälte durch die Knochen. :crying:

Sonne geht unter,
Kälte schneidet wie ein Messer,
Knochen klappern leise.

Sein Blick auf die eingefrorenen Morgenwiese
ist so müd geworden, daß ihn nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Winter gäbe
und hinter tausend Winter keine Welt.

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

Rilke in kalten Zeiten

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 04.03.2023, 20:57 (vor 366 Tagen) @ agno

Kaum ist die Sonne weg, pfeift aktuell die Kälte durch die Knochen. :crying:

Sonne geht unter,
Kälte schneidet wie ein Messer,
Knochen klappern leise.


Sein Blick auf die eingefrorenen Morgenwiese
ist so müd geworden, daß ihn nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Winter gäbe
und hinter tausend Winter keine Welt.

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

und soviel dazwischen

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 04.03.2023, 20:55 (vor 366 Tagen) @ julia

Kaum ist die Sonne weg, pfeift aktuell die Kälte durch die Knochen. :crying:

Sonne geht unter,
Kälte schneidet wie ein Messer,
Knochen klappern leise.

Lieb Julia,
du bringst das formvollendet auf den Punkt :clap: :clap: :clap:

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

KI und Haikus

julia @, Samstag, 04.03.2023, 20:53 (vor 366 Tagen) @ julia

Beide von mir gepostete Haikus stammen nicht von mir, sondern sind ein Produkt künstlicher Intelligenz.

Ich habe ChatGPT damit beauftragt, weil ich selbst nicht dazu imstande wäre.
Faszinierend und gleichzeitig gruselig, wie gut das funktioniert.

Die Blumen, lieber Boggy, stehen mir daher leider nicht zu.;-)

Avatar

KI und Haikus

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 04.03.2023, 21:01 (vor 366 Tagen) @ julia

Beide von mir gepostete Haikus stammen nicht von mir, sondern sind ein Produkt künstlicher Intelligenz.

Ich habe ChatGPT damit beauftragt, weil ich selbst nicht dazu imstande wäre.
Faszinierend und gleichzeitig gruselig, wie gut das funktioniert.

Die Blumen, lieber Boggy, stehen mir daher leider nicht zu.;-)

Ja, das ist gruselig, fürwahr.
Ich hätt dir den Text ja wirklich zugetraut.
hattest du nicht auch mal eine Zeit mit eigenen Haikus, oder täuscht mich meine Erinnerung?

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

KI und Haikus

kirstenna @, Samstag, 04.03.2023, 21:33 (vor 366 Tagen) @ julia

Vor meinem Haus steht sie,
die Kiefer, wiegt sich im Wind,
Mondlicht auf ihrem Grün.

Das hat ChaGTP gerade bei mir gedichtet;)

Und:

Der Frühling erwacht,
Vögel zwitschern in den Bäumen,
neues Leben beginnt.

KI und Haikus

kirstenna @, Samstag, 04.03.2023, 21:36 (vor 366 Tagen) @ kirstenna

Der Frühling erwacht,
Vögel zwitschern in den Bäumen,
neues Leben beginnt.

Das hat Suchtpotential:)

KI und Haikus

kirstenna @, Samstag, 04.03.2023, 21:40 (vor 366 Tagen) @ kirstenna

Schade, das das Programm mit "Bilder malen" noch nicht geht.

Ich habe schon davon gehört, habe aber nicht gedacht, wie nah das schon ist.

Hier noch zwei Haikus:

Im Sommerregen,
Blätter tanzen auf dem Wind,
duftendes Nass fällt.

Im Wald der Stille,
leise Schritte auf dem Pfad,
Ruhe um mich her.

Avatar

KI + Haikus

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 04.03.2023, 21:44 (vor 366 Tagen) @ kirstenna

.
Der Bot beschreibt meinen Namen:

Dein Name kann sein
wie ein Gedicht aus drei Zeilen
voller Schönheit und Rhythmus. ;-)


Bleib dran Kirstenna, wir treffen uns dann mit unseren Ergüssen auf der Buchmnesse ;-)

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

KI + Haikus

kirstenna @, Samstag, 04.03.2023, 22:32 (vor 366 Tagen) @ naseweis

Gern,lieber naseweis

In der Nacht sie leuchtet,
wie der Mondschein auf Kiefer,
die schöne Kirstenna.

KI + Haikus

kirstenna @, Samstag, 04.03.2023, 22:38 (vor 366 Tagen) @ kirstenna

Sanfte Brise weht,
die Blütenblätter tanzen,
Kirstennas Lächeln.

Im Morgentau glänzt,
Kirstennas Schönheit erstrahlt,
wie die Sonne steigt.

Kirstennas Augen,
wie funkelnde Sterne klar,
verzaubern mein Herz.

Kirstennas Stimme,
sanft wie ein Flüstern des Windes,
beruhigt meine Seele.

Wie eine Blume,
blüht Kirstenna im Frühling,
voller Leben und Freude.

Avatar

schlaflos durch KI-Haikus

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 04.03.2023, 22:48 (vor 366 Tagen) @ kirstenna

Sanfte Brise weht,
die Blütenblätter tanzen,
Kirstennas Lächeln.

Im Morgentau glänzt,
Kirstennas Schönheit erstrahlt,
wie die Sonne steigt.

Kirstennas Augen,
wie funkelnde Sterne klar,
verzaubern mein Herz.

Kirstennas Stimme,
sanft wie ein Flüstern des Windes,
beruhigt meine Seele.

Wie eine Blume,
blüht Kirstenna im Frühling,
voller Leben und Freude.

... und jetzt solln wir in aller Ruhe schlafen können ??? shades :wink:

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

KI + Haikus

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 04.03.2023, 22:47 (vor 366 Tagen) @ kirstenna

Gern,lieber naseweis

In der Nacht sie leuchtet,
wie der Mondschein auf Kiefer,
die schöne Kirstenna.

.... heller als Venus und Jupiter gestern gemeinsam ;-)

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

KI + Haikus

fRAUb, Sonntag, 05.03.2023, 06:07 (vor 366 Tagen) @ naseweis

Gern,lieber naseweis

In der Nacht sie leuchtet,
wie der Mondschein auf Kiefer,
die schöne Kirstenna.


.... heller als Venus und Jupiter gestern gemeinsam ;-)

Wow. Na endlich was, mit dem fRAUb was anfangen kann.

Ich hab die beiden letzte Woche beobachtet. Wie sie immer näher zusammen gerückt sind. Irgendwann einmal hatte ich das Gefühl, sie müssten miteinander verschmelzen. Gott sei Dank, ham sie's nicht getan.

Wer weiß, was dann passiert wär?

Das ist kein Haiku.

KI + Haikus

kirstenna @, Sonntag, 05.03.2023, 14:34 (vor 365 Tagen) @ fRAUb

Einsamer Traum wacht,
Begegnung im Nebelmeer,
Zusammen im Jetzt.

In tiefer Nacht ruht,
Traum von Begegnung erfüllt,
Erwachen allein.

Sanfte Berührung,
Begegnung im warmen Licht,
Herz schlägt im Einklang.

Verirrte Seelen,
Begegnung im Dunkeln der Nacht,
Finden ihren Weg.

Fremde Wege kreuzen,
Begegnung im Augenblick,
Ein Hauch von Magie.

Einsame Wanderer,
Begegnung am Wegesrand,
Gemeinsamkeit pur.

Zufällige Begegnung,
Ein kurzer Moment der Freude,
In Erinnerung.

Begegnung im Wind,
Blätter rascheln im Rhythmus,
Ewigkeit im Sein.

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum