Avatar

Neuroplastizität: Die Reparaturzentrale (Allgemeines)

agno @, Freitag, 06.10.2023, 10:39 (vor 292 Tagen)

https://www.spektrum.de/news/neuroplastizitaet-wie-das-gehirn-schaeden-repariert/2158131?

"...Diejenigen Nager, die unmittelbar nach dem Hirnschlag sowohl wachstumsfördernde Antikörper als auch ein Bewegungstraining erhielten, erholten sich nur schwer. Jene Ratten hingegen, die zunächst bloß die stimulierenden Stoffe bekamen und erst nach zwei Wochen mit dem Training begannen, wurden wieder vollständig gesund. Anna-Sophie Wahl ist der Meinung, dass sich das Nervengewebe von Schlaganfallpatientinnen und -patienten in der sehr frühen Phase lieber erst mal selbst reorganisieren sollte..."

und

"...« Die Reha der Zukunft könnte deshalb vielleicht so aussehen, dass vor jeder Physiotherapie- oder Logopädieeinheit eine drei- bis zehnminütige Magnetstimulation steht, um die Patientin oder den Patienten in einen lernfähigen Zustand zu versetzen. Danach, so die Hoffnung, kann das Training besser wirken. Auch Erholungsphasen sind dabei wichtig, denn guter Schlaf verbessert die Neuroplastizität ebenfalls – und damit den Rehabilitationserfolg...."

irgendwie denke ich jetzt an MS & Molli & KG :confused:

Gruß agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Tags:
Neuroplastizität

Avatar

Neuroplastizität: Die Reparaturzentrale

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 06.10.2023, 11:10 (vor 292 Tagen) @ agno

https://www.spektrum.de/news/neuroplastizitaet-wie-das-gehirn-schaeden-repariert/2158131?

"...Anna-Sophie Wahl ist der Meinung, dass sich das Nervengewebe von Schlaganfallpatientinnen und -patienten in der sehr frühen Phase lieber erst mal selbst reorganisieren sollte..."

Ist das nicht immer so?
Sollte man nicht aucf jeden Fall erst mal den Plan anschaun bevor man wild drauf los baut?
Egal ob man ein Krankenhaus baut,
eine Wohnsiedlung oder
ein Ikeareagl


und

"...« Die Reha der Zukunft könnte deshalb vielleicht so aussehen, dass vor jeder Physiotherapie- oder Logopädieeinheit eine drei- bis zehnminütige Magnetstimulation steht, um die Patientin oder den Patienten in einen lernfähigen Zustand zu versetzen. Danach, so die Hoffnung, kann das Training besser wirken. Auch Erholungsphasen sind dabei wichtig, denn guter Schlaf verbessert die Neuroplastizität ebenfalls – und damit den Rehabilitationserfolg...."

Ja also Schlaf und Erholung ist sicher sehr wichtig, das kann ich bestätigen ;-)


irgendwie denke ich jetzt an MS & Molli & KG :confused:

Gruß agno

Das gab es doch schon mal??
Der Nürnberger Trichter sollte das mit den Hirnfähigkeiten doch schon im 17. Jahrhundert auf Vordermann bringen

[image]

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Tags:
Neuroplastizität

Neuroplastizität: andere Gedanken

MO @, Zürich, Freitag, 06.10.2023, 11:44 (vor 292 Tagen) @ agno

irgendwie denke ich jetzt an MS & Molli & KG :confused:

Vielleicht abonnierst du dir mal einen anderen Newsletter?

Der bringt dich dann auf andere Gedanken.

Diese "anderen" Gedanken formen über die Autosuggestion dein Gehirn.

Und schwupps vorbei sind Molli und MS ;-)

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

Neuroplastizität: andere Gedanken

agno @, Freitag, 06.10.2023, 15:05 (vor 292 Tagen) @ MO

irgendwie denke ich jetzt an MS & Molli & KG :confused:

..."anderen" Gedanken formen über die Autosuggestion dein Gehirn. Und schwupps vorbei sind Molli und MS ;-)

rofl
Ich wollte eigendlich darauf hinaus, dass uns nur die Arbeit retten kann. ;-)
Aber ich glaube dass diese Theorie nicht gut ankommt?

Oder darf man das Thema, auf strategische Inkompetenz in der Therapie, drehen?

Gruß agno
P.S.: Noch halte ich Molli für interessant. Ob das für Schwups reicht?

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

Gefährliche Gedanken

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 07.10.2023, 01:03 (vor 292 Tagen) @ agno

.

Ich wollte eigendlich darauf hinaus, dass uns nur die Arbeit retten kann. ;-)

Und wer nicht arbeitet wird nicht gerettet . . . ??

Das ist seeeeeehr dünnes Eis

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

Gefährliche Gedanken

agno @, Samstag, 07.10.2023, 08:08 (vor 292 Tagen) @ naseweis

.

Ich wollte eigendlich darauf hinaus, dass uns nur die Arbeit retten kann. ;-)


Und wer nicht arbeitet wird nicht gerettet . . . ??

Das ist seeeeeehr dünnes Eis

Hmmmm, ???
Wir benutzen bei uns gerne die Floskel: "Nur die Arbeit kann uns retten", anstelle von "aufgeben ist keine Option".
Wenn wir das tun, kommt niemand auf die Idee einen Umkehrschluss zu konstruieren um andere abzuwerten.
Aber, danke du hast recht! Doppelt dünnes Eis! Die Situation und die Aussage.

liebe Grüße agno

P.S.: Wir haben im Bekanntenkreis eine finanziell knappe MS-Person mit massiven Spastikproblemen. Eine mir gut bekannter lieber Mensch, empfahl aus eigener Erfahrung den Gebrauch einer Rüttelplatte und besorgte diese.
Der eingebundene Pysio meinte dass das nix bringt. *seufz* Thema erledigt.
War der Physio ein Guter, weil er keine falschen Hoffnungen anregte?
Oder ein Depp, weil er dem Patienten die Zuversicht genommen hat?
Man kann viele Situationen aus unterschiedlichen Standpunkten bewerten.

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

Rüttelplatte und Spastik

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 07.10.2023, 13:07 (vor 291 Tagen) @ agno

.


P.S.: Wir haben im Bekanntenkreis eine finanziell knappe MS-Person mit massiven Spastikproblemen. Eine mir gut bekannter lieber Mensch, empfahl aus eigener Erfahrung den Gebrauch einer Rüttelplatte und besorgte diese.
Der eingebundene Pysio meinte dass das nix bringt. *seufz* Thema erledigt.
War der Physio ein Guter, weil er keine falschen Hoffnungen anregte?
Oder ein Depp, weil er dem Patienten die Zuversicht genommen hat?
Man kann viele Situationen aus unterschiedlichen Standpunkten bewerten.

Ich bin aus eigener Erfahrung versucht dem Physio zuzustimmen. Ich hab das mal im Stehen auf der Messe getestet und war nicht so angetan. Zum Einen war das statisch, mein Gewicht und still stehn führte eher zur Zunahme des hohen Tonus. Zum Anderen mag ich Maschinentraining nicht. Ich bevorzuge Übungen nach meinem Rhythmus und meinem Empfinden.

Dehnen, dehnen, dehnen.


Schön wär's natürlich, wenn der Physio Alternativen aufzeigen würde

PS: Vielleicht finden sich drei Freunde die drei Pflänzchen anpflanzen, ab 2024 soll das ja legal werden
[image]

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

Rüttelplatte und Spastik

agno @, Samstag, 07.10.2023, 14:27 (vor 291 Tagen) @ naseweis

.


P.S.: Wir haben im Bekanntenkreis eine finanziell knappe MS-Person mit massiven Spastikproblemen. Eine mir gut bekannter lieber Mensch, empfahl aus eigener Erfahrung den Gebrauch einer Rüttelplatte und besorgte diese.
Der eingebundene Pysio meinte dass das nix bringt. *seufz* Thema erledigt.
War der Physio ein Guter, weil er keine falschen Hoffnungen anregte?
Oder ein Depp, weil er dem Patienten die Zuversicht genommen hat?
Man kann viele Situationen aus unterschiedlichen Standpunkten bewerten.


Ich bin aus eigener Erfahrung versucht dem Physio zuzustimmen. Ich hab das mal im Stehen auf der Messe getestet und war nicht so angetan. Zum Einen war das statisch, mein Gewicht und still stehn führte eher zur Zunahme des hohen Tonus. Zum Anderen mag ich Maschinentraining nicht. Ich bevorzuge Übungen nach meinem Rhythmus und meinem Empfinden.

Dehnen, dehnen, dehnen.

Ja, ja, ja....
Wobei, ich rede jetzt von Menschen ohne jede Mobilität. Ohne jedigliche "Reize" macht das Nervensystem, unabhängig von der RestMS, ganz seltsame Sachen.
Ein Teil der Selbsttherapie ist der Motomed, der zweite Teil die Rüttelplatte.
Zur Dehnung braucht es ab einem bestimmten Ausmaß der Behinderung: Helfer
Und dann hat man noch nicht mit der notwendigen Physio begonnen.

Agno würde hemdsärmlig sagen: Raus hilft auch.
Aber was bedeutet schon meine Meinung.
Ich persönlich vermute, dass in der Pflege manchmal taktisch geschwurbelt wird. Aber den Link zum Thema finde ich nicht mehr.
Gruß agno

Schön wär's natürlich, wenn der Physio Alternativen aufzeigen würde

PS: Vielleicht finden sich drei Freunde die drei Pflänzchen anpflanzen, ab 2024 soll das ja legal werden

Soweit ich das einschätze, gibt es keinen Mangel an gewünschten Therapien, die die Pflege vereinfachen :-(

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Gefährliche Gedanken

fRAUb, Freitag, 13.10.2023, 08:02 (vor 286 Tagen) @ naseweis

.

Ich wollte eigendlich darauf hinaus, dass uns nur die Arbeit retten kann. ;-)


Und wer nicht arbeitet wird nicht gerettet . . . ??

Das ist seeeeeehr dünnes Eis

Ja.
Wobei für den MS - ler in der Situation die Fokussierung auf das hier und jetzt, das, was mich unmittelbar umgibt und das, was ich ändern kann, nicht die schlechteste Strategie ist.

Aber es brennt überall. Selbst unser Handball Verein geht finanziell in die Knie :
. https://www.huettenberg-handball.de/rettungsaktion#form

Falls ihr was übrig habt, für mich, für den Handball, vielleicht auch ur für Hessen, für unsere Region,... Wie auch immer, dürft ihr euch gerne beteiligen.

Mein Sohn will 2.HBL in Hüttenberg spielen und dann weiter zum THW Kiel.

"Mama, wenn der TVH das nicht schafft, kann ich kein Handball mehr spielen".

Für mich bedeutet Handball soziale Teilhabe.

fRAU(von) B aus H

Cool.

Neuroplastizität: Die Reparaturzentrale

W.W. @, Samstag, 07.10.2023, 15:59 (vor 291 Tagen) @ agno

Ich las einmal des Satz, dass man auch schweigen könne, wenn man nichts zu sagen hätte. Ich glaube, er stammt von Wittgenstein.:confused:

Wolfgang

Avatar

Schweigen im Walde?

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 13.10.2023, 01:43 (vor 286 Tagen) @ W.W.

Ich las einmal des Satz, dass man auch schweigen könne, wenn man nichts zu sagen hätte. Ich glaube, er stammt von Wittgenstein.:confused:

Wolfgang

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum