Avatar

Amylase-Trypsin-Inhibitoren als MS-Beschleuniger???? (Allgemeines)

agno @, Dienstag, 30.01.2024, 17:45 (vor 35 Tagen)

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/multiple-sklerose-weizen-versc...
https://de.wikipedia.org/wiki/Amylase-Trypsin-Inhibitoren

"Klinische Studie: Weizen verschlimmert Multiple Sklerose"
glaubt man in der FAZ

Ist das eine alte Sau, die durchs MS-Dorf getrieben wird? [image]

agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Amylase-Trypsin-Inhibitoren als MS-Beschleuniger????

tournesol @, Dienstag, 30.01.2024, 18:38 (vor 35 Tagen) @ agno

https://dgfi.org/ernaehrung-als-risikofaktor-der-multiplen-sklerose/#:~:text=Ein%20Fors...

Es ist immer nur von 'kann' oder 'können' die Rede, nicht dass Weizen zwingend bei allen die MS-Symptome verstärkt.
Ich vermute, es ist wie mit der Milch, wo sich die Symptome bei MSlern mit einer Casein-Allergie durch Milch verstärken, dass sich bei einer bestimmten Gruppe mit einer besonderen Empfindlichkeit die MS-Symptome durch Weizen verstärken, nicht unbedingt bei allen.
In der Studie berichten Teilnehmer über weniger Schmerzen durch eine Weizenfreie Ernährung.
Ich habe sowieso keine Schmerzen, also muss das, auch nach dem, was ich in Foren lese, wieder eine bestimmte Gruppe von MSlern sein.

https://www.uni-bonn.de/de/neues/042-2022

MS-Beschleuniger????

Boggy, Dienstag, 30.01.2024, 19:46 (vor 35 Tagen) @ agno

Ein weiterer Teilnehmer in der Risikofaktorenfindungsolympiade.
Auf die Plätze, fertig, los!

Wie ich schon öfter gerne gesagt habe:
Die beste Vermeidung von Risikofaktoren liegt darin, das Leben selbst einzustellen.

Abgesehen davon, wie tournesol treffend anmerkt:
"Es ist immer nur von 'kann' oder 'können' die Rede, ..."

Und ich möchte hierauf verweisen:
Zitat:
"Die initiale Untersuchung des Forschungsteams im Tiermodell ergab, dass sich bei einer Ernährung, die 25 Prozent Weizen enthält, die Symptome der MS stark verschlechtert haben im Vergleich zur gleichen, aber weizenfreie Ernährung."

(Es waren 16 Teilnehmer in der Studie mit an MS erkrankten Menschen.)

a) das berühmte Tiermodell
b) wer ernährt sich zu 25 % aus Weizen?

c) Die Zeichnung unten ist eine Frechheit! Mit Weizen - Rollstuhl / ohne Weizen - Luftsprünge. Gehts noch?!


Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

MS-Beschleuniger????

agno @, Dienstag, 30.01.2024, 22:26 (vor 34 Tagen) @ Boggy

Danke @ tournesol für den Link & Boggy für die Arbeit.

agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

MS-Beschleuniger????

MO @, Zürich, Donnerstag, 01.02.2024, 13:30 (vor 33 Tagen) @ Boggy

b) wer ernährt sich zu 25 % aus Weizen?

Hmmm?!

Morgens Brot mit Butter und Confitüre
Mittags Nudeln mit Fleisch und Gemüse
Abends 'ne Pizza


... und schwupps sind 25% ganz locker erreicht. Dazu vormittags ein Sandwich und nachmittags so ein Teil vom Bäcker oder Kaffe und Kuchen ...
Ganz abgesehen vom versteckten Getreide in den verarbeiteten Lebensmitteln.

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

MS-Beschleuniger????

Boggy, Donnerstag, 01.02.2024, 13:46 (vor 33 Tagen) @ MO

b) wer ernährt sich zu 25 % aus Weizen?

Hmmm?!
Morgens Brot mit Butter und Confitüre
Mittags Nudeln mit Fleisch und Gemüse
Abends 'ne Pizza
... und schwupps sind 25% ganz locker erreicht. Dazu vormittags ein Sandwich und nachmittags so ein Teil vom Bäcker oder Kaffe und Kuchen ...
Ganz abgesehen vom versteckten Getreide in den verarbeiteten Lebensmitteln.

Auch Hmmm ... (nachdenk)
Klingt erstmal plausibel. Aber ob da wirklich so schnell 25% zusammenkommen?
...further studies oder Nachdenken und Analyse ...

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

Maus-Beschleuniger????

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 02.02.2024, 13:51 (vor 32 Tagen) @ Boggy

a) das berühmte Tiermodell
b) wer ernährt sich zu 25 % aus Weizen?

Muss man jetzt noch zwischen Stadtmaus und Feldmaus unterscheiden?

Auch in den Jahren, wo bei uns hinterm Haus auf dem Feld Weizen wächst, kommt unsre Gartenmaus nicht im Rollstuhl daher.
Wie das den Stadtmäusen geht, die sich von McDonaldsresten ernähren, entzieht sich meiner Kenntnis.

Gruß
Boggy


... further studies ...

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Die schnellste Maus ...

Boggy, Freitag, 02.02.2024, 17:14 (vor 32 Tagen) @ naseweis

... von Mexiko => Speedy Gonzales!

(sie aß nur Mais und trank Tequila - sagt man ... further studies ...)

https://www.youtube.com/watch?v=3y1prZZ8kgs

:wink:

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

Die schnellste Maus, ohne Weizen!

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Freitag, 02.02.2024, 22:33 (vor 31 Tagen) @ Boggy

... von Mexiko => Speedy Gonzales!

(sie aß nur Mais und trank Tequila - sagt man ... further studies ...)

https://www.youtube.com/watch?v=3y1prZZ8kgs

:wink:

Ja Boggy,

OHNE Weizen und der "Agavensaft" sogar OHNE Gluten.
Speedy weiß schon lang Bescheid :wink:

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

Die schnellste Maus, schon 1962 ohne Weizen!

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 03.02.2024, 12:51 (vor 31 Tagen) @ naseweis

.


OHNE Weizen und der "Agavensaft" sogar OHNE Gluten.
Speedy weiß schon lang Bescheid :wink:

https://youtu.be/ajEkzwf7WNY?feature=shared

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

Was tun wenn die Maus spinnt? & Schweizer MS-Zahlen

agno @, Samstag, 03.02.2024, 21:44 (vor 30 Tagen) @ naseweis

[image]Im einfachsten Fall können Sie das Problem beheben, indem Sie den Rechner neu starten, die Maus neu verbinden oder sie in einen anderen USB-Anschluss umstecken. Darüber hinaus sollten Sie die Unterseite der Maus regelmäßig reinigen. [image]

übrigens haben die Schweizer ihre MS-Fälle gezählt.
https://www.tagesanzeiger.ch/multiple-sklerose-neue-zahlen-zum-leiden-und-ein-schicksal...

18 000 auf 8 700 000 so ca alle 500 bzw alle 480
Ist das nicht schon lange so?

Gruß agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Was tun wenn die Maus spinnt? & Schweizer MS-Zahlen

MO @, Zürich, Sonntag, 04.02.2024, 17:22 (vor 30 Tagen) @ agno

Hallo Agno,

wenn du in dem von dir verlinkten Artikel den enthaltenen Link zur Schweizer MS Gesellschaft aufrufst und dort weiter suchst dann findest du das:
Zitat: Der Vergleich der beiden (gemeint sind 2016 und 2021, Anm. MO) Hochrechnungen zeigt, dass die Anzahl MS-Betroffener in der Schweiz um rund 20% angestiegen ist.
Quelle: Link

Also 20% in 5 Jahren!? SCHREI

Wobei diese Zahl gleich wieder relativiert wird, im verlinkten Dokument sind mögliche Erklärungen für die veritable Zunahme aufgeführt.
Zitat: Mögliche Faktoren, die zu einem Anstieg führen, auch wenn die relative Häufigkeit, also die Anzahl MS-Betroffener pro 100'000 Einwohner, gleich bleibt

Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein Neudiagnostizierter von heute durch die frühe medizinische Intervention eher als MSler in die Statistik einfliesst als früher, denn soweit ich weiss ist MS keine meldungspflichtige Erkrankung.

Interessant wären absolute Zahlen, z.B. "Anzahl Tote mit MS".

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

Schweizer MS-Zahlen

agno @, Sonntag, 04.02.2024, 18:43 (vor 30 Tagen) @ MO

Hallo Agno,

wenn du in dem von dir verlinkten Artikel den enthaltenen Link zur Schweizer MS Gesellschaft aufrufst und dort weiter suchst dann findest du das:
Zitat: Der Vergleich der beiden (gemeint sind 2016 und 2021, Anm. MO) Hochrechnungen zeigt, dass die Anzahl MS-Betroffener in der Schweiz um rund 20% angestiegen ist.
Quelle: Link

Also 20% in 5 Jahren!? SCHREI

Vorsicht! Wie Du unten schreibst, betreffen die 20%, die absolute Zahl der MS-Erkrankten.
Da die Schweiz extrem wächst, wären im luftleeren Raum einige Vermutungs-Zahlenspiele möglich.
Z.B. würde mich interessieren, wie diese Zuwachspopulation aufgebaut ist :confused:
Migration, Babys oder Babys von Migranten????
Ich finde diesen "Zufall" sehr seltsam!

[/b]
Wobei diese Zahl gleich wieder relativiert wird, im verlinkten Dokument sind mögliche Erklärungen für die veritable Zunahme aufgeführt.
Zitat: Mögliche Faktoren, die zu einem Anstieg führen, auch wenn die relative Häufigkeit, also die Anzahl MS-Betroffener pro 100'000 Einwohner, gleich bleibt.

Eben ;-)


Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein Neudiagnostizierter von heute durch die frühe medizinische Intervention eher als MSler in die Statistik einfliesst als früher, denn soweit ich weiss ist MS keine meldungspflichtige Erkrankung.

Interessant wären absolute Zahlen, z.B. "Anzahl Tote mit MS".

Ich hätte noch mehr fragen:
1. In welchem Alter wird der Schweizer Bürger zur MS-Karteikarte.
2. Wie ist die Tendenz des durchschnittlichen Sterbedatums, bei MSlern, in den letzen Jahrzehnten
3. Wie sicher ist euer MS-Register? Freiwillig bzw automatisch mit der MS-Therapie?

agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Schweizer MS-Zahlen

MO @, Zürich, Montag, 05.02.2024, 10:13 (vor 29 Tagen) @ agno

Das Schweizer MS-Register ist freiwillig, man muss sich dort selber anmelden.

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

geschätzte Schweizer MS-Zahlen

agno @, Montag, 05.02.2024, 10:49 (vor 29 Tagen) @ MO

Das Schweizer MS-Register ist freiwillig, man muss sich dort selber anmelden.

Gibt es einen Schutz vor Doppelanmeldungen bzw Doppelzählungen?

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

geschüttelt, nicht geschätzt

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 05.02.2024, 11:30 (vor 29 Tagen) @ agno

Das Schweizer MS-Register ist freiwillig, man muss sich dort selber anmelden.

Gibt es einen Schutz vor Doppelanmeldungen bzw Doppelzählungen?

Du sprichst es an und mir fällt dazu was ein:

Im Basler Chemiedreieck sitz eine kleine Hackerclique, die automatiserte Anmeldungen vornimmt.
Steigen die Patientenzahlen, steigen die Umsätze.
Die Hacker erhalten dafür Benzos und was sie sonst noch so für ein schönes Leben brauchen ;-)

Achtung Satire!


oder vielleicht doch die Realität?
So kurz vor dem Fasching scheint das nicht so genau abgrenzbar zu sein :wink:

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

geschätzte Schweizer MS-Zahlen

MO @, Zürich, Montag, 05.02.2024, 12:48 (vor 29 Tagen) @ agno

Ja

Wenn du den Anmeldeprozess studierst wird es klar.

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

geschätzte Schweizer MS-Zahlen

agno @, Montag, 05.02.2024, 14:03 (vor 29 Tagen) @ MO

Ja

Erst diese Tage habe ich mir die schweizer Vorstellung von Eigenverantwortung, im transalpinen Podcast, erklären lassen. (Folge mit den Zuckerkügeli)

Na dann vermute ich einen Redakteur, der mit dem Pie-mal-Daumen-Faktor, händisch korrigiert hat angel smile

Damit wäre die MS-Häufigkeit eher ein Stammtischthema als etwas wissenschaftliches.
Oder wie Naseweis andeutet, ein Stammtischthema zum Wirtschaftsfaktor der MS-Medizin.
Verflixt, keine MS-Theorie :no:

agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

geschätzte Schweizer MS-Zahlen

MO @, Zürich, Montag, 05.02.2024, 19:51 (vor 29 Tagen) @ agno


Na dann vermute ich einen Redakteur, der mit dem Pie-mal-Daumen-Faktor, händisch korrigiert hat angel smile

Du hast den Anmeldeprozess offensichtlich nicht studiert :-)

Ist ja auch verständlich, Stammtischgespräche machen mehr Spass als trockener Papierkram!

Habe eben meine endgültige Schweizer MS-Register Aufnahme, ein Brief aus 2017, hervorgekramt, Titel: Erhalt Diagnosebestätigung und definitiver Einschluss ins Schweizer MS Register.

Die Diagnosebestätigung wurde von meiner behandelnden Neurologin unterschrieben.

Ich finde besser geht es nicht!

(Keine Chance für elektronische Fakeanmeldungen oder Doppelanmeldungen russischer Trolle)

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

geschätzte Schweizer MS-Zahlen

agno @, Montag, 05.02.2024, 20:44 (vor 28 Tagen) @ MO

Danke!!!
Du hast recht, ich bin ja kein schweizer Bürger!
Ich hatte mich an meine Anmeldung erinnert.
In einer Reha hatte mich lustlosen MS-Mensch, ein Arzt mit sanfter Gewalt, durch das System geführt.
Nicht gegen meinen Willen! Nur war mir das Register damals absolut egal!
Das und weil den Schweizern nachgesagt wird etwas störrisch zu sein, hat mich an den Zahlen zweifeln lassen.

Gruß agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

freiwillige Schweizer MS-Zahlen

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 05.02.2024, 11:32 (vor 29 Tagen) @ MO

Das Schweizer MS-Register ist freiwillig, man muss sich dort selber anmelden.

Oha.
hat man da im vergangenen Jahr womöglich bei den MS-Vereinen eine Werbekampagne gestartet?

Am deutschen MS-Register ist wohl das anfängliche Interesse verflogen. Das könnt natürlich auch ein Grund für die gestiegenen Schweizer Zahlen in Relation zu den deutschen Zahlen sein:

[image]

- Werbekampgane in der Schweiz gegen
- nachlassendes Interesse in Deutschland

Fragen über Fragen:
Wird die Eintragung ins MS-Register für den Eintragenden (Arzt??) honoriert?
Müsste da mal die Aufwandserstattung angeglichen werden?

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Schweizer MS-Zahlen

Michael27 @, Sonntag, 04.02.2024, 20:00 (vor 29 Tagen) @ agno

Also 18.000 MS-Kranke bei 8,8 Mio Einwohnern (laut Wikipedia) ist immer noch deutlich weniger als in Deutschland. Das ergibt eine Prävalenz von 205 (MS-Kranke je 100.000 Einwohner).

Bei 250.000 - 300.000 MS-Kranken in Deutschland (je nach verschiedenen Quellen) kommt man bei 84,3 Mio Einwohnern auf eine Prävalenz von 297 - 356. Das ist deutlich höher.

Ich weiss nichts über die Qualität und Vollständigkeit des Schweizer MS-Registers, kann mir aber nicht vorstellen, dass die Prävalenz von MS wenige hundert Kilometer weiter südlich von uns derart deutlich abnimmt. Von daher überrascht mich die jetzige Zahl höchstens in dem Sinn, dass ich sie immer noch für erstaunlich niedrig halte.

Michael

Avatar

Danke

agno @, Sonntag, 04.02.2024, 20:17 (vor 29 Tagen) @ Michael27

[image]
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Schweizer MS-Zahlen

MO @, Zürich, Montag, 05.02.2024, 10:38 (vor 29 Tagen) @ Michael27

Hallo Michael

durch deine Überlegung habe ich den MS Atlas konsultiert:
Prävalenz D: 300
Prävalenz CH: 180
Prävalenz CA: 290

Kanada erwähne ich deshalb, weil Kanada in der Vergangenheit als das Land mit den meisten MS-Fällen galt. Nun scheint Kanada von Deutschland überholt worden zu sein. Deutschland hat gemäss MS Atlas die weltweit zweithöchste MS Prävalenz hinter Dänemark (301)!!!

Eine Erklärung für den Unterschied CH/D habe ich nicht, finde ich aber spannend.
Was ich weiter spannend finde ist, dass hoher Fischkonsum scheinbar mit hoher MS Prävalenz korreliert, soviel zum Thema Omega 3 Fettsäuren bei MS.

Vielleicht ist die Erklärung ganz simpel, da MS eine Ausschlussdiagnose ist und jedes Land unterschiedlich misst und zählt sind auch die Resultate unterschiedlich.

Das bessert erst, wenn ein zuverlässiger MS-Test verfügbar ist.

LG
MO

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.

Avatar

Ernährung ist KEIN Gamechanger !

UWE, Dienstag, 30.01.2024, 22:53 (vor 34 Tagen) @ agno

Dafür profitieren verschiedene MS-ler jeweils von höchst unterschiedlichen Ernährungskonzepten.
Von Evers bis Keto, alles dabei..

Deshalb lese ich Studien, welche spezielle Lebensmittel, Ernährungsstile etc. betrachten erst gar nicht mehr.

Das sind für mich Verzweiflungstaten auf der Suche nach den Ursachen..

So long :wink:
Uwe

--
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand.
Denn Jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
– René Descartes

Ernährung ist KEIN Gamechanger !

tournesol @, Mittwoch, 31.01.2024, 06:59 (vor 34 Tagen) @ UWE

Sehe ich auch so, solange man sich vor der Ernährungsumstellung nicht sehr einseitig ernährt hat. Und bei Menschen mit Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die evtl. MS-Symptome verstärken oder andere Symptome machen, die dann nach einer Umstellung weg sind.

Avatar

Wo beginnen Verzweiflungstaten und was ist weiser Umgang?

agno @, Mittwoch, 31.01.2024, 09:10 (vor 34 Tagen) @ UWE

Dafür profitieren verschiedene MS-ler jeweils von höchst unterschiedlichen Ernährungskonzepten.
Von Evers bis Keto, alles dabei..

Verzweiflungstaten mit Placebo oder kompensierend irgend etwas in einem scheiß MS-Leben kontrollieren wollen???
Schwierig! Ich möchte nichts verdammen, aber auch ich befürchte dass man sich schnell außerhalb von Physik & Chemie befindet :-(

aber

Deshalb lese ich Studien, welche spezielle Lebensmittel, Ernährungsstile etc. betrachten erst gar nicht mehr.

Ich lese sehr gerne alles was da ausprobiert wird. Manchmal probiere ich auch etwas aus. Drei Wochen Evers war spannend.
Einfach mal den Alltag verändern und nach zwei Wochen schauen ob es passt.
Dann mal extrem "sündigen" und schauen was kommt :-D

So long :wink:
Uwe

ebenfalls winkend
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

Wo beginnen Verzweiflungstaten und was ist weiser Umgang?

UWE, Mittwoch, 31.01.2024, 10:44 (vor 34 Tagen) @ agno

Guckst Du meinen neuen Post zu Neuralink & Co.

Sowas finde ICH spannwnd shades

Uwe

--
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand.
Denn Jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
– René Descartes

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum