Depression, Serotonin-Wiederaufnahmehemmer und Nebenw. (Allgemeines)

Boggy, Samstag, 02.03.2024, 14:12 (vor 42 Tagen)

Das wußte ich bisher nicht - es könnte für MS-Patienten, die depressiv erkranken, aber wichtig sein: Bestimmte Nebenwirkungen der Serotonin-Wiederaufnahmehemmer.

"'Es fühlt sich an, als wären wir lobotomiert worden': die möglichen sexuellen Folgen von SSRIs (= Serotonin-Wiederaufnahmehemmer)
Quelle:
https://www.theguardian.com/society/2024/mar/02/ssri-antidepressants-sexual-dysfunction...

" (...) auf eine Erkrankung aufmerksam, die als Post-SSRI sexual dysfunction (PSSD) bekannt ist und bei der sowohl Männer als auch Frauen, die verschiedene SSRIs eingenommen haben, sexuelle Probleme haben, die über Jahre oder sogar Jahrzehnte anhalten.
(...)

Der Psychiater David Healy, Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens Data Based Medicine, das sich für die Sicherheit von Arzneimitteln einsetzt, ist besonders besorgt, weil die meisten Patienten, die mit SSRI behandelt werden, nicht die schwersten Fälle von Depression sind.
Stattdessen handelt es sich seiner Meinung nach eher um Menschen mit milderen Symptomen, oft Jugendliche und junge Erwachsene.
'Heutzutage werden sie ohne viel nachzudenken verteilt", sagt er. "Menschen, die ein hohes Selbstmordrisiko haben, brauchen auf jeden Fall eine Behandlung. Aber der durchschnittliche Hausarzt gibt SSRIs an Menschen aus, die ängstlich oder leicht depressiv sind. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass sie, wenn sie PSSD verursachen, zu Selbstmordfällen führen werden, weil die Menschen das Gefühl haben, so nicht leben zu können.'
(...)

Es gibt keinen genauen Konsens über die Häufigkeit von PSSD, aber als die SSRI auf den Markt kamen, hieß es auf den ersten Etiketten, dass weniger als 5 % der Patienten in klinischen Studien über sexuelle Funktionsstörungen berichteten. In einigen unveröffentlichten Phase-1-Studien mit diesen Arzneimitteln entwickelten jedoch mehr als 50 % der gesunden Probanden schwere sexuelle Probleme, die in einigen Fällen auch nach Absetzen der Behandlung anhielten. Eine Forschungsstudie nach der Markteinführung ergab, dass zwischen 5 % und 15 % der Patienten nach der Einnahme von SSRI sexuelle Beeinträchtigungen entwickelten, und Healy und andere Ärzte befürchten nun, dass die Häufigkeit größer sein könnte als bisher angenommen.
(...)
SSRI werden seit mehr als drei Jahrzehnten auf den Markt gebracht, doch das PSSD Network sagt, dass das Leiden der Patienten von der Mainstream-Psychiatrie ignoriert wird."

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

nur ma so nenbei erwähnt

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 02.03.2024, 18:05 (vor 42 Tagen) @ Boggy

.

"Es gibt ein Mittel, das Betroffene oft nicht auf dem Schirm haben: Sex gegen Depressionen. Dass Sex bei Erkältungen schon hilfreich sein kann, wissen wir. Wie und warum er tatsächlich auch bei Depressionen helfen kann, erfährst du hier"

https://www.desired.de/liebe/sex/sex-gegen-depressionen-kann-es-klappen/

Klingt doch ansprechender als SSRI ;-)

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

nur ma so nenbei erwähnt

Boggy, Samstag, 02.03.2024, 18:58 (vor 42 Tagen) @ naseweis

https://www.desired.de/liebe/sex/sex-gegen-depressionen-kann-es-klappen/
Klingt doch ansprechender als SSRI ;-)

Klingt definitv ansprechender! :-)

Ich bin aber froh, daß die Autoren dies an den Anfang des Artikels setzen =>
Zitat:
"Eines vorab: Natürlich ist Sex kein Wundermittel. Er ersetzt weder eine Therapie noch Antidepressiva, wenn deine Depression wirklich schlimm ist."

Ansonsten meint Boggy: nehmen wir vom lebendigen Leben, was wir können, solange wir können.

Carpe diem!

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Avatar

nur ma so nenbei erwähnt

agno @, Samstag, 02.03.2024, 22:31 (vor 42 Tagen) @ Boggy

https://www.cosmopolitan.de/studie-sperma-und-depressionen-sperma-soll-frauen-gluecklic...
Diese alten Studien, wurden seltsamerweise nicht weiter verfolgt.
Ob es wohl an der fehlenden doppelblinden Studie liegt?

agn:confused:

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

zunehmende Depressionen?

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Sonntag, 03.03.2024, 19:41 (vor 41 Tagen) @ agno

.

https://www.cosmopolitan.de/studie-sperma-und-depressionen-sperma-soll-frauen-gluecklic...
Diese alten Studien, wurden seltsamerweise nicht weiter verfolgt.
Ob es wohl an der fehlenden doppelblinden Studie liegt?

agn:confused:

Oh weh.
Wenn das stimmt, wird die Zahl der Depressiven ansteigen :-(

Das Kondom hat in Deutschland die Pille als Verhütungsmittel Nummer eins abgelöst. Das zeigt eine Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Mehr als die Hälfte der Befragten (53 Prozent) gab demnach an, Kondome zur Verhütung einzusetzen. Nur 38 Prozent nannten die Pille.

2007 war es den Angaben zufolge noch umgekehrt, 55 Prozent verhüteten mit der Pille, 36 Prozent mit Kondomen. Bei der letzten Befragung 2018 hatte die Pille mit 47 Prozent noch knapp vor Kondomen mit 46 Prozent gelegen.

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/verhuetung-kondome-pille-umfrage-100.html

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

Sex ist keine Lösung! Kein Sex auch nicht!

agno @, Sonntag, 03.03.2024, 22:02 (vor 41 Tagen) @ naseweis

:-) Danke!
Ich habe mich schmunzelnd durch die Kommentarspalten zu diversen Depressionsverhinderungsempfehlungen und deren Geschichte gearbeitet, gut amüsiert und möchte abschließend im Titel einen Leser zitieren: (siehe ganz oben)
Wobei auch das nur meine, persönliche und unwichtige, Meinung ist.
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum