Avatar

Zitat Raul Krauthausen: (Straßencafé)

agno @, Sonntag, 03.03.2024, 21:44 (vor 52 Tagen)

"Wer hat eigentlich den nicht-behinderten Behindertenbeauftragten beauftragt?"
Würde mich auch interessieren.
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

Frage von Raul Krauthausen:

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Sonntag, 03.03.2024, 22:38 (vor 52 Tagen) @ agno

"Wer hat eigentlich den nicht-behinderten Behindertenbeauftragten beauftragt?"
Würde mich auch interessieren.
agno


Wie alt ist die Frage schon?

Herr Dusel (Der Behinderten-Beauftragte von der Bundes-Regierung) ist auch ein Mensch mit Behinderung.

Sein Grad der Behinderung (GdB) ist 100.

Herr Dusel ist von Geburt an stark seh-behindert.

https://www.behindertenbeauftragter.de/DE/LS/der-beauftragte/lebenslauf/lebenslauf-node...

--
das Geheimnis der Medizin besteht darin,
den Patienten abzulenken,
während die Natur sich selber hilft (Voltaire)

Sisyphos hatte es auch nicht leicht

Avatar

Frage von Raul Krauthausen:

agno @, Montag, 04.03.2024, 07:55 (vor 51 Tagen) @ naseweis

"Wer hat eigentlich den nicht-behinderten Behindertenbeauftragten beauftragt?"
Würde mich auch interessieren.
agno


Wie alt ist die Frage schon?

Herr Dusel (Der Behinderten-Beauftragte von der Bundes-Regierung) ist auch ein Mensch mit Behinderung.

Sein Grad der Behinderung (GdB) ist 100.

Herr Dusel ist von Geburt an stark seh-behindert.

https://www.behindertenbeauftragter.de/DE/LS/der-beauftragte/lebenslauf/lebenslauf-node...

Habe ich nach meiner Recherche gestern auch noch gefunden. Anscheinend geht es nicht um den Bundesbeauftragten im "Speziellen". Somit hat Raul für den Preis des Missverständnisses die knackige Populismusvariante gewählt :-(
Abgesehen davon konkretisiert Raul seine kleine Wortbombe nicht :-(
Wenn da kein Anliegen wäre, würde er aber nicht schreiben. ;-)

An anderer Stelle wurde vermutet, dass es einem großen Teil von eingeschränkten älteren Menschen unangenehm sein könnte, von echten Behinderten vertreten zu werden, weil da oft eine gewisse "Grundaggressivität" gegen systemisches kleinhalten von Behinderten und deren aufwändigen Problemen, vorhanden sei.
Mea Kulpa, ich kann diese "Grundaggressivität" bei mir auch finden. Ich dachte bisher das sei ein guter Weg konstruktive Lösungen zu finden, wenn sonst nichts geht :confused:
agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...

Avatar

Frage von Raul Krauthausen:

UWE, Montag, 04.03.2024, 11:50 (vor 51 Tagen) @ agno

Unser Behindertenbeauftragter bei der Stadt ist behindert.
Alles gut

Uwe

--
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand.
Denn Jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
– René Descartes

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum