Demenzsprechstunde (Allgemeines)

fRAUb, Donnerstag, 21.10.2021, 07:33 (vor 49 Tagen) @ tournesol

Interessant!

Meine Assistenz hat mir erst kürzlich erzählt, dass es sowas gibt.
Für mich wirft das viele Fragen auf, nämlich auch hinsichtlich Epigenetik und inwieweit man Hunde vermenschlichen kann?!

Warum komm ich drauf?
Ich mag Hunde und das sehr! Ich habe sogar eine weitläufige Bekannte, die mir anbot einen Assistenzhund für mich auszubilden und hab dankend abgelehnt!

Warum? Das ist kein Hund mehr! Das ist ein Tier, das weit weg von seinen ursprünglichen Bedürfnissen ist.

Ich stelle mir, jetzt wo Du's schreibst die Frage, inwieweit man hunde vermenschlichen kann?! Ich meine, die schlafen in Betten, bekommen essen vom Tisch, usw.

Sowas würde es bei uns nicht geben. Tja. Somit wäre dann vielleicht auch die Frage geklärt, warum wir derzeit keinen Hund haben.
Dafür haben wir eine bissige Katze. Wir nennen sie lievoll unsere kleine Hexe, weil sie sehr an ihren Bedürfnissen orientiert ist und uns immer freundlich darauf hinweist, indem sie haut und beißt. Wenn das nicht hilft, pinkelt sie ins Bad! Keine Chance zur Vermenschlichung, das geht blutig aus! Streicheln, darf man sie ca 3x, dann beißt sie. Aber sie guckt erst böse! Oder sie rennt gleich auf ihre bequem vor dem Fernseher sitzenden Menschen zu und beißt sie in die Füße!

Ich glaub, sie hat uns schon gut erzogen. Schones Tier,... aber sehr autonom!

Wir lieben sie trotzdem!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum