Über das neue Jahr (Allgemeines)

fRAUb, Mittwoch, 29.12.2021, 06:35 (vor 20 Tagen) @ W.W.


Ich meine also, mit den GRÜNEN könnte also nach Julia Klöckner eine neue Zeit angebrochen sein und wünsche allen hier ein glückliches neues Jahr.

W.W.

Gewiss, lieber Doc. Mir ist das zuwenig. In Russland steht ein despot an der Macht und wir hängen an seinem versorgungssäckel.
Das ist ein echtes Problem und es wird unbürokratische, schnelle Lösungen erfordern.
Ich weiß, dass wir das Potential dazu haben. Es hapert an der Umsetzung.

Warum schreibe ich das? Weil ich sehe, dass uns die Zeit davon rennt. Und der nächste Winter kommt bestimmt. Auch dann brauchen wir's warm. Und nicht nur vereinzelt sondern landesweit.
An der Stelle könnten sowohl die grünen als auch die SPD die Wende bringen. Aber sie haben ihre Seele an die FDP verkauft.

Den Preis zahlen nicht die Parteien, sondern die Bevölkerung.

Auch kann man die Preise für Lebensmittel erhöhen. Man muss halt nur zusehen, dass auch die ärmsten und schwächsten versorgt sind.

So sieht es aus.

Kein Gedanke daran, dass alles schlecht ist. Nur muss man die Dinge angehen und zwar: sofort.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum