Vernichtendes Urteil im angesehen British journal of medizin (Allgemeines)

W.W. @, Mittwoch, 20.04.2022, 09:56 (vor 27 Tagen) @ W.W.

... (Fortsetzung)

Sagredo: Du meinst, deine Feststellung trifft auch auf Studien zu, die randomisiert, placebokontrolliert und doppelblind durchgeführt worden sind?

Salviati: Ja. Auch wenn eine Studie völlig korrekt und von absolut unbestechlichen Forschern durchgeführt wurde.

Simplicio: Jetzt verstehe ich. Du willst darauf hinaus, dass die Signifikanz kein Maß für die Wirksamkeit ist, dass eine Studie ein signifikantes Ergebnis haben kann, ohne dass der nachgewiesene Effekt eine klinische Relevanz hat. Das ist trivial!

Salviati: Es kommt sicher häufig vor, dass ein minimaler Effekt signifikant ist, aber auch darum geht es mir nicht.

Simplicio: Oder hältst du es für problematisch, von den Durchschnittswerten sorgfältig ausgewählter und genau überwachter Patienten in einer süditalienischen Studie ableiten zu wollen, was genau für den Patienten, der in deiner Praxis in Nordhessen vor dir sitzt, das Richtige ist?

Salviati: Auch das ist ein Problem, aber keines, das in diesem Zusammenhang ein Rolle spielt.

Sagredo: Du machst uns neugierig.

Salviati: Es geht darum, dass es einen tief verwurzelten Glauben unter Ärzten gibt, das Signifikanzniveau einer Studie mit der Irrtumswahrscheinlichkeit gleichzusetzen, also der Wahrscheinlichkeit, ein zufälliges Ergebnis für bare Münze zu nehmen.

Sagredo: Was könnte näher liegend sein? Aber sollten wir nicht, bevor wir fortfahren, die Begriffe so deutlich wie möglich klären?

Simplicio: Gern. Wenn ein Medikament gegen Placebo getestet wird, dann sind im Prinzip vier Ergebnisse möglich (Tabelle 1). Bei der Signifikanz geht es allein um die Möglichkeit, dass ein falsch positives Ergebnis vorliegt. Die Lehrbuchdefinition lautet: Der p-Wert ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Studie zufällig ein positives Ergebnis zeigt, obwohl die untersuchten Behandlungen sich in Wirklichkeit nicht unterscheiden. Wenn diese Wahrscheinlichkeit kleiner als fünf Prozent ist, nennt man das Ergebnis statistisch signifikant.

...

Ich glaube, es ging mir damals schon um dasselbe?! Das ist 20 Jahre her!!! Heute wäre ich nicht mehr dazu in der Lage, so etwas zu schreiben. Jedenfalls bin ich gespannt, was ich gleich im Café lesen werde!:-)

W.W.

PS: Ich weiß gar nicht mehr, wie der hieß, der sich so schrecklich aufgeregt hatte...:confused:


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum