Die Realität sieht anders aus (Allgemeines)

Michael27 @, Freitag, 04.11.2022, 16:51 (vor 24 Tagen) @ naseweis

Bei uns im Landkreis hatten lt. Statistik noch nicht mal die Hälfte der Einwohner dieses Virus. Durchseuchung schaut anders aus

Mich wundert es, dass immer noch so viel auf die offiziellen Infektionszahlen gegeben wird. Die Hospitalisierungszahlen sind (natürlich) ziemlich korrekt genau wie diejenigen der Corona-Patienten auf Intensivstation oder der an oder mit Corona Verstorbenen.

Die Zahl der offiziell an Corona Erkrankten hat jedoch mit der Realität nicht viel zu tun. In meinem persönlichen Umfeld haben fast alle eine oder mehrere Corona-Infektion(en) hinter sich, tauchen aber - wie ich - in keiner Statistik auf. Der Normalfall sieht chronologisch so aus: Symptome, positiver privater Schnelltest, einige Tage zuhause, negativer privater Schnelltest, danach wieder normaler Alltag.

Da meines Wissens nur positive PCR-Tests in die offiziellen Infektions-Statistiken eingehen, fehlt der größte Teil der Infizierten dort. Auf alle Fälle erfährt niemand etwas von positiven privaten Schnelltests.

"Durchseuchung" scheint mir auch schon lange kein relevantes Thema mehr zu sein, da man ja trotz 3 oder 4 Impfungen mehrfach an Corona erkranken kann (wenn auch typischerweise nicht so schwer wie ohne Impfung). Ich denke, wir haben da mit der Omikron-Variante inzwischen eine Situation wie bei der Grippe - nur dass Omikron-Corona infektiöser ist als eine Durchschnitts-Grippe.

Michael


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum