traurig (Allgemeines)

W.W. @, Montag, 01.05.2023, 15:32 (vor 395 Tagen) @ Boggy

DIESER Satz ist traurig; bzw. es ist herabwürdigend und respektlos, außerordentlich anmaßend, so etwas zu sagen, über einen anderen Menschen.

Weil ich dem Satz auch eher zustimme, möchte ich begründen, warum - damit es nicht so aussieht, als würde ich gedankenlos daherreden.

Im Grunde genommen sehe ich es auch so, wie fRAUb es sagt: Wenn ich meinen Kindern kein Vorbild war, dann werden sie mich allein lassen, und ich werde einsam sterben. Was könnte einen Menschen klarer kennzeichnen, wie er als Vater oder Mutter gewesen ist?

Behaupte ich damit, die, die einsam sterben, seien ihren Kindern kein Vorbild gewesen? So weit würde ich nicht gehen, weil es viele Gründe gibt, warum das Leben misslingt. Aber einer davon ist, dass wir unseren Kindern ein Vorbild sein sollten.

Ich habe das von meiner Frau, der Koreanerin. Je länger ich mit ihr verheiratet bin, desto sicherer bin ich mir, dass ihr Vater einer geheimen buddhistischen Sekte angehörte. Aber das macht mir nichts! Und sie selbst weiß es nicht so genau.

Wolfgang

PS: Um nicht den Eindruck zu erwecken, ich wolle etwas mystifizieren: Der Vater meiner Frau war koreanischer Beamter. Er schrieb viel mit seltsamen Schriftzeichen auf Schriftrollen, und es kamen oft 'Gäste', die von ihm und seiner Frau bewirtet wurden.

Nach seinem plötzlichen Tod verkaufte die ältere Schwester meiner Frau die vielen Schriftrollen an einen Antiquitätenhändler. Seitdem sind sie verschollen. (Vulgärpsychologisch meine ich, die ältere Schwester nahm dem Vater übel. dass er die jüngere Schwester lieber gemocht hatte?!)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum