Avatar

grau in grau ... (Allgemeines)

agno @, Samstag, 11.11.2023, 21:31 (vor 200 Tagen) @ Michael27

Ja, offensichtlich macht die Medizin bei den Placebos die grössten Fortschritte. Leider habe ich noch nirgendwo Informationen darüber gefunden, was den Probanden als Placebo gereicht wird. Dabei liegt doch hier offensichtlich riesiges therapeutisches Potenzial ... ;-)

Michael

Es mag schräg klingen, ich kann es auch nicht beweisen. Aber ich persönlich teile die MS in zwei verschiedene Teile:
!. In den Teil der sich mit "Hausmittelchen" wie KG & Training, guten Schlaf, gutes Essen, Work-Live-Balance usw im Zaun halten lässt.
2. In einen Teil der sehr langsam frisst, egal ob Kopfstand oder normales Leben.

Teil 1 im Zaun halten heißt leben wie ein Artist. 75% der Lebensenergie in diesen Überlebensberuf stecken. Mit allen Konsequenzen, außer externer Bestätigung.
Teil 2. ist halt so.

1a. In meiner persönlichen Sichtweise gehe ich davon aus, dass unter idealen Vorraussetzungen jeder das Potential hat, alles was möglich ist zu tun, um den regenerativen Prozess des Körpers optimal zu unterstützen.
1b. Das Leben ist niemals "optimal"

Die medizinische Sichtweise ist 75% vn eins zu erschlagen um irgendwie an zwei herum zu moppeln.

Placebo sehe ich als emotionale Unterstützung zu 1.

*seufz* Vielleicht hätte ich anstelle einer unverständlichen Erklärung, auf einen "Naturheiler"
zum Googeln verweisen sollen.

Gruß agno

P.S.: Muss ich noch absacken lassen, vielleicht wäre es klüger den Mist zu löschen???

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum