Avatar

"unser" primäres Problem? (Therapien)

agno @, Sonntag, 12.05.2024, 11:44 (vor 33 Tagen) @ UWE

Daher habe ich seit Erledigung des Facharzt-Paperkrams bei meiner EM-Rente die Neuros abgeshafft.
Die bringen uns Langzeitbetroffene keine Milimeter weiter.

Im Gegenteil, die könnten von uns lernen, wenn das Ego dies zulassen würde.. shades

Das Ego der Neurologen ist ein spezielles Thema. Worauf gründet das?
a. Gewohnheitsmäßige Beweihräucherung zwischen Pharmasekt & demütig-verzweifelten Standard-Patienten?
b. Eigene Unsicherheit?
c. Menschlich-Intelektuel etwas schmal aufgestellt & maximal dem Mainstream hörig?
d. Wer glaubt verdient mehr?


PS
Bei meinen "Hausarzt-off-label Touren" (DSG, Cap-Wheldon, Doxy, Coimbra) sind die regelmäßig ausgeflippt.
Das muss man dann aushalten.
Habe dann jeweils gewechselt..[image]

Naja, danach wechseln und dann vom "das muss man aushalten" reden? Ist auch nicht ganz konsistent. Große Köpfe lieben den Wiederspruch. Allerdings... steter Tropfen zermürbt ...

:wink:
Keine Ahnung wohin mein Schiff segelt :confused:
lG agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum