Avatar

jetzt auf Arte: "letzte Worte" (Allgemeines)

agno @, Donnerstag, 14.07.2022, 07:40 (vor 25 Tagen) @ UWE

War leider zu spät und habe nur noch den Abspann gesehen...

Habs mir bis jetzt in der Mediathek angesehen.
Starker Tobak zu später Stunde.

Ja, der MS-Fall hat mich trocken schlucken lassen. Seine Begleitung hätte ich mal gerne auserhalb der Sterbehilfepraxis gehört. Sie strahlte, für mich, eine Mischung von Liebe, Verzweiflung, Wut & Demut aus. Seinen liebenden Angehörigen den Akt des geplanten und assistierten eigenen Todes zumuten, ist eine besondere Nummer. Für beide Seiten.
Und die Frage die ich mir immer leise stelle, wenn ich solches mitbekomme: Wieviel von diesem Leid war Schicksal und wieviel von diesem Leid ist praktizierter Pflegemurks?


Nunja, ich habe inzwischen ein Bitcoin-Wallet und somit die nötige Voraussetzung das passende zu besorgen.
Noch bin ich nicht soweit, nur wenn man das selbst nicht mehr organisieren und durchführen kann ist es zu spät.

Ich hoffe dass Du so klug agierst, dass Du nicht irgendwann deine Pflege hinter schwedischen Gardinen bekommst.

- Also besorgen und in den Schrank stellen...
Uwe

hmm, Vorsorge extrem. ;-)
Es könnte sein, dass irgendwann eine kleine gewöhnliche Lungenentzündung, deine Brücke über den Jordan macht, während du noch an Alltagsproblemen tüftelst. Ich hoffe dass Du dann eine Vertrauensperson hast, welche das "Zeugs" ordentlich entsorgt.

liebe Grüße agno

--
Weiß nicht, woher ich komm, weiß nicht, wie lang ich bleib, weiß nicht, wohin ich geh, mich wundert, dass ich glücklich bin ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum