Wer drückt sich am Unklarsten aus? (Straßencafé)

W.W. @, Mittwoch, 09.11.2022, 10:38 (vor 19 Tagen) @ W.W.

Ich beschäftige mich in den letzten Monaten viel mit Sprache und natürlich auch mit dem Vorwurf, dass ich mich unklar und umständlich ausdrücke. Kann man das nicht klarer und kürzer sagen, würde man nach der KISS-Strategie fragen?

Ich bezweifele das. Oft fehlt das richtige Wort für das, was man meint. Es fehlt, oder man muss es mühsam suchen, bin man es an einer ganz entlegenen Stelle findet. In diesen Fällen begebe ich mich auf eine Suche, die vielen bestimmt wirr erscheint. Aber das Ziel bleibt, dass man etwas möglichst genau zum Ausdruck bringen möchte.

Aber geht das überhaupt, ohne gebildete oder anmaßende Wörter? Wahrscheinlich gibt es nichts in unserem Denken, das man klar sagen könnte, weil es selbst unklar ist. Warum in aller Welt sollten wir dann in unserem Denken klar sein? Und wenn unser Denken unklar ist, wie können wir es dann klar formulieren?

Wolfgang

PS: Hier ist genau die Stelle erreicht, wo Boggy die Segel streichen könnte. Weil hier etwas tief in unsrem Inneren wohnt, über das wir sinnvoller Weise schweigen sollten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum