KISS für Anfänger... (Straßencafé)

W.W. @, Freitag, 11.11.2022, 10:16 (vor 17 Tagen) @ fRAUb

Lieber Uwe,

das sehe ich ganz genau so!!!

Allerdings greift in der Sache bei den allermeisten Bürgern auch der erhaltungstrieb (nicht nur der Art, sondern der Sippe). Und WW schrieb mal, dass er keine Enkelkinder mehr erwartet.

Also besitzt die Tatsache, dass das Zeug in 10.000 Jahren noch vor sich hinstrahlt und Gesundheitsgefährdend ist , weit weniger Relevanz als für Menschen mit kleineren Kindern und/oder Enkelkindern.

Whoops, so it is.
Wenn ich an vermutet vorletzter stelle meiner Sippe stehe, besitzt diese Tatsache weniger Relevanz für mich, als wenn die Zukunft der Erhaltung meiner Sippe noch offen ist.

Die damit verbundene Enttäuschung, macht was mit einem. Definitiv.

Hinzu kommt, dass der größte Lieferant für Plutonium, Russland ist.

Auch die Nachrichten über die Invasion in der Ukraine, machen was mit einem...

So. Oder so.

Sie haben ja das KISS-Prinzip links liegen lassen und tatsächlich nachgedacht! Es ist so wahnsinnig schwierig in dieser Welt. Gnade denen, die es zu einfach sehen!

Beethoven hat ein scheußliches Streichquartett geschrieben: cis-moll (op. 131). Es ist wohl das letzte oder vorletzte, was er geschrieben hat. Es ist grauenhaft, ein Monstrum. Gleich der Beginn des 1. Satzes. Ein geradezu teuflisches Zitat von BACH. Richard Wagner hielt es für das Traurigste, was je in Noten gesagt wurde.

Es ist merkwürdig, Anthony Hopkins würde sich keine Gedanken darüber machen. Er würde das für überflüssig halten. Aber verarmen wir nicht - und verarmen immer mehr?

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum