Alber E-Pilot (Allgemeines)

kirstenna @, Freitag, 07.04.2023, 12:11 (vor 435 Tagen) @ W.W.

Wenn die Krankenkassen den Bot einrichten, dann fällt das Urteil gerechter für die Krankenkassen aus.

Interessant wäre in der Tat ein Versuch zum Vergleich.

Denn im Augenblick wird ja die Grauzone von den Mitarbeitern der Krankenkasse versucht, man desorientiert den Antragsteller, kommuniziert nicht alles, nutzt Winkel und Schleichwege und hofft, der Kunde kommt dem nicht auf die Schliche.

Dann kann man am Montag beim Gespräch beim Vorgesetzten die geforderten Quoten präsentieren, so und so viele Rollstuhlfahrer um den Rollstuhl gebracht, bringt der Kasse einen Gewinn von XXX.

Dafür sackt der Mitarbeiter/Mitarbeiterin den heiß ersehnten Bonus ein.

KI urteilt nur auf Grund der ihr vorgelegten Daten.

Das können Sie sich so vorstellen:

Das Internet weiß nur das, was mal irgend jemand ins Internet getippt hat.

Verborgene Archive, z. B. im Vatikan, haben ihre Daten nicht preisgegeben.

Ergo kann die KI nicht darauf zurückgreifen.

Was in diesen alten Büchern steht, das weiß dann die KI auch nicht.

Und falls da etwas Interessantes steht, dann kann das die KI nicht berücksichtigen.

Was die Verhältnismäßigkeit anbelangt, wird die KI Prozente auswerten.

Das dürfte auch zu Fehleinschätzungen führen können.

Denn so einfach ist das mit der Statistik auch wieder nicht.

KI kann erleichtern wegen der Schnelligkeit, mit der Ergebnisse vorliegen.

Einem Blick einer natürlichen Intelligenz können da bei dem (auch anfälligen) Prozess, gravierende Fehler ins Auge springen.

Diese Fehler, das kann sein, werden aber vielen Leuten nicht einmal mehr auffallen.

Da sie das nicht übersehen, ich meine, den Prozess im Ganzen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum